Der FC Barcelona entthront Manchester United
publiziert: Mittwoch, 27. Mai 2009 / 22:40 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Mai 2009 / 07:56 Uhr

Im einseitigen Champions-League-Final von Rom besiegte der spanische Meister Barcelona den chancenlosen englischen Titelhalter Manchester United.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BarcelonaBarcelona
Manchester UnitedManchester United
Samuel Eto´o (10.) nach einem Dribbling und Lionel Messi (70.) mit einem Kopfball verlängerten mit ihren Treffern die spanischen Festivitäten auf der internationalen Bühne. Ein Jahr nach dem EM-Titel stemmte Captain Carles Puyol die nächste Trophäe in die Höhe.

Minuten vor ihm empfing der fehlerlose Schweizer Top-Schiedsrichter Massimo Busacca eine Medaille der UEFA. Der Tessiner empfahl sich mit seiner Leistung für einen weiteren Höhepunkt seiner Referee-Laufbahn -- für den WM-Final.

Auf dem Rasen fehlte (fast) keine Grösse der europäischen Fussball-Glamourszene. Vom Gipfeltreffen der womöglich weltweit teuersten Equipen erhofften sich die Gourmets viel. Ein gigantisches Spektakel bekam das Römer Publikum nicht geboten. Der astronomisch hohe Druck schränkte vor allem die Stars von Manchester zu sehr ein.

Nach 25 Champions-League-Spielen ohne Niederlage riss die fabelhafte Serie der United. Ausgerechnet im bedeutendsten Moment der brillanten Saison erfüllte sie ihre eigenen hohen Ansprüche nicht mehr. In seiner Verzeiflung liess Alex Ferguson ab der 66. Minute mit vier Stürmern angreifen. Aber auch der letzte Schachzug des «Sirs» bewirkte nichts.

Im Gegenteil: Ausgerechnet Lionel Messi, der mit 1,69 m kleinste Akteur auf dem Feld, verwertete eine Flanke von Xavi per Kopf zum 2:0. Mit seinem neunten Treffer raubte der Topskorer der Champions League Manchester endgültig die Chance, als erste Mannschaft den Titel erfolgreich zu verteidigen.

Barça hat die Prominenz aus England im Klassiker gedemütigt. Die spielstärkste und defensiv am besten organisierte Mannschaft aller Top-Ligen führte Manchester an die Grenzen. Mit dem Team der katalanischen Ikone Pep Guardiola (38), die erst vor einem Jahr die B-Auswahl des FCB zum Aufstieg geführt hatte, kann momentan kein anderes Schwergewicht mithalten.

Vidic und ManU ausgetrickst

Barças Abwehr war wegen Sperren und Verletzungen diverser Titulare kaum mehr erkennbar -- zumindest auf dem Papier. Orientierungsprobleme bekundete die Reihe um Captain Carles Puyol nur in den ersten zehn Minuten. Cristiano Ronaldo sorgte mit einem scharfen Freistoss für Unruhe. Mit zwei weiteren Schüssen verfehlte der Portugiese das Ziel nur um Zentimeter.

Den ersten kapitalen Fehler leistete sich aber nicht die umformierte Defensive der Katalanen, sondern ManU-Verteidiger Nemanja Vidic. Der Serbe liess sich von Eto´o klassisch austricksen und verschuldete den Rückstand erheblich mit. Vor seinem 33. Saisontor traf der Kameruner auf allzu geringen Widerstand.

Eine einzige starke Aktion genügte den Spaniern bereits zum kursweisenden Vorteil. Die Briten hingegen liessen sich vom ersten Rückschlag völlig verunsichern. Künstler Cristiano Ronaldo verlegte den Zauberstab nach zwei, drei Highlights früh -- und fand ihn nicht mehr. Andere Leaderfiguren der Mancunians gestikulierten schon in der ersten Hälfte nur noch.

Matte Engländer

Teuflisch rot sind die Original-Shirts von Manchester. Im Final traten die Engländer wegen der blau-roten Farbe des FCB in Weiss an. Sie strahlten nicht im ungewohnten Dress, die Engländer wirkten eher matt. Ihre Qualitäten, ihr möglicher Speed kam nicht zur Geltung. Zu smart gruppierte sich Barça, das vor dem phasenweise ratlosen Titelhalter ein regelrechtes Netz aufspannte.

In der Pause reagierte Alex Ferguson. Der schottische Chef-Stratege ersetzte den zu defensiven Anderson durch Carlos Tevez. Mit dem wilden Gaucho wollte er das Offensivspiel befeuern. Es blieb bei der Absichtserklärung. ManU kam in Rom nie auf Touren. Ausgerechnet im wichtigsten Spiel der Saison erreichte kaum ein Akteur sein normales Level.

Nach 53 Minuten beanspruchte das mit Abstand beste Team der Premier League gar grosses Glück, nicht früher noch deutlicher in Rückstand zu geraten. Xavi setzte einen Freistossball an den Pfosten.

Im Vorfeld hatten weltweit fast alle Experten darüber spekuliert, ob Messi oder Cristiano Ronaldo die letzte relevante Frage im Klub-Fussball würde. Die Nummer 10 der Katalanen beantwortete sie 20 Minuten vor dem Ende mit seinem herrlichen Kopfball. An der FIFA-Gala im letzten Januar musste der legitime Nachfolger Maradonas dem extravaganten Portugiesen den Vortritt überlassen, nun stellte er im Olimpico den «Weltfussballer des Jahres» in den Schatten.

FC Barcelona - Manchester United 2:0 (1:0)

Olimpico, Rom. -- 67'000 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Busacca. -- Tore: 10. Eto'o 1:0. 70. Messi 2:0.

FC Barcelona: Valdes; Puyol, Yaya Touré, Piqué, Sylvinho; Xavi, Busquets, Iniesta (93. Rodriguez); Messi, Eto'o, Henry (72. Keita).

Manchester United: Van der Sar; O'Shea, Ferdinand, Vidic, Evra; Anderson (46. Tevez), Carrick, Giggs (75. Scholes); Park (66. Berbatov), Ronaldo, Rooney.

Bemerkungen: FC Barcelona ohne Alves, Abidal (beide gesperrt), Marquez, Milito (beide verletzt), Manchester United ohne Fletcher (gesperrt), Brown, Hargreaves (beide verletzt). 53. Freistoss von Xavi an den Pfosten. Verwarnungen: 16. Piqué (Foul), 78. Ronaldo (Unsportlichkeit), 80. Scholes, 93. Vidic (beide Foul).

(smw/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Barça-Trainer Pep Guardiola hat ... mehr lesen
Barcelonas Trainer Josep Guardiola.
Barcelonas Trainer Josep Guardiola.
Gleich in seinem ersten Trainerjahr ... mehr lesen
Die spanische Presse überschlug ... mehr lesen
Die Spieler des FC Barcelona lassen ihren Trainer Josep Guardiola hochleben.

Barcelona

Produkte rund um die katalanische Hauptstadt
Books - Design
BARCELONA - CITY IN SPACE (MIT FÜHRER) - Books - Design
Nicht mehr im Buchhandel erhältlich, nur noch bei Klang und Kleid sola ...
9.-
Books - Design
BARCELONA - CITY IN SPACE (OHNE FÜHRER) - Books - Design
BARCELONA - CITY IN SPACE ist das erste Fotobuch  von Lurker Gra ...
5.-
Books - Design
BARCELONA - CITY IN SPACE (FÜHRER ERSTAUFLAGE)(BUCH) - Books - Design
Barcelona, CITY IN SPACE der Reiseführer, 96 Seiten, dreisprachige (de ...
3.-
DVD - Reise
BARCELONA - DIE SCHÖNSTEN STÄDTE DER WELT - DVD - Reise
Genre/Thema: Reise; Städte & Regionen; Spanien; Reiseziel Europa - Bar ...
17.-
Nach weiteren Produkten zu "Barcelona" suchen

Manchester United

Trikots & DVDs zu einem der reichsten Fussballclubs der Welt
Kleid - Trikots - Pullover
GEORGE BEST RETRO TRIKOT MANCHESTER UNITED - Kleid - Trikots - Pullover
George Best Langarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre. Dieses Fuss ...
69.-
DVD - Sport: Soccer
MANCHESTER UTD-PRIDE OF EUROPE - DVD - Sport: Soccer
Genre/Thema: Sport: Soccer - MANCHESTER UTD-PRIDE OF EUROPE (DVD) MANC ...
31.-
DVD - Sport: Soccer
MANCHESTER UTD-ULTIMATE COLLECTION - DVD - Sport: Soccer
Genre/Thema: Sport: Soccer - MANCHESTER UTD-ULTIMATE COLLECTION (DVD) ...
50.-
Nach weiteren Produkten zu "Manchester United" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 3°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 3°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Genf 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 7°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten