BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Luzern - Zürich 1:2
Der FC Zürich gibt den letzten Platz ab
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2016 / 19:02 Uhr
Der FC Zürich hat sich mit 2:1 gegen den FC Luzern durchgesetzt.
Der FC Zürich hat sich mit 2:1 gegen den FC Luzern durchgesetzt.

Der FC Zürich gewinnt bei Angstgegner FC Luzern 2:1 und gibt das Tabellenende an Lugano ab. Der Russe Alexander Kerschakow schiesst sein erstes Tor für den FCZ.

Mittelfeldspieler Anto Grgic mit einem unhaltbaren Flachschuss aus rund 20 Metern (28.) sowie der russische Stürmer Alexander Kerschakow (73.) nach einem Konter mitten in der Luzerner Druckphase erzielten die Tore zum erst zweiten Auswärtserfolg der Zürcher in dieser Saison. Letztlich ging die taktische Änderung von Trainer Sami Hyypiä auf. Der Finne nominierte erstmals eine Dreier-Abwehr, die durch die Rücknahme der beiden Aussenspieler oft zu einer Fünferkette wurde.

Den Luzernern ist der Rückrundenstart nun gründlich misslungen. Sie haben nach der Winterpause noch keinen Punkt geholt. Dass Verteidiger Sebastian Schachten in der Nachspielzeit nach einem Freistoss von Jakob Jantscher immerhin das erste Luzerner Tor im neuen Jahr erzielte, ist ein überaus schwacher Trost.

«Wir hatten den Gegner gut im Griff. Aber es fehlte uns etwas die Gier, das Tor dann auch zu schiessen. Doch es war sicher eine Steigerung zum letzten Spiel in Basel», sagte Luzerns Trainer Markus Babbel.

«Ich bin sehr zufrieden, dass wir gewonnen haben. Wir hätten etwas weniger zittern können am Ende, wenn wir die Konterchancen besser ausgenützt hätten. Ich hoffe, dass dies der Anfang einer positiven Zeit ist, in der wir konstant auf unserem Niveau sind», sagte FCZ-Trainer Hyypiä nach seinem ersten Auswärtssieg mit dem FC Zürich in der Super League.

Luzern - Zürich 1:2 (0:1)
10'119 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 28. Grgic (Etoundi) 0:1. 73. Kerschakow (Etoundi) 0:2. 90. Schachten (Jantscher) 1:2.

Luzern: Zibung; Thiesson, Rogulj, Puljic, Lustenberger (38. Schachten); Haas (63. Frey), Affolter; Christian Schneuwly, Neumayr (63. Hyka), Jantscher; Marco Schneuwly.

Zürich: Favre; Nef, Sanchez, Kecojevic; Brunner (63. Kleiber, 85. Sarr), Grgic, Yapi, Vinicius; Bua, Kerschakow (78. Kukeli); Etoundi.

Bemerkungen: Luzern ohne Cirjak, Kryeziu (beide krank) und Brandenburger (verletzt). Zürich ohne Koch (gesperrt), Alesevic, Cabral, Schönbächler, Simonjan (alle verletzt) und Buff (krank). Verwarnungen: 13. Rogulj (Foul), 30. Vinicius (Foul), 52. Sanchez (Foul), 66. Kecojevic (Foul), 81. Jantscher (Foul), 85. Marco Schneuwly (Foul).

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Dem FC Basel könnte die Rückkehr von Valentin Stocker sogar ablösefrei gelingen.
Dem FC Basel könnte die Rückkehr von Valentin Stocker sogar ...
Auch Celtic mit Interesse  Valentin Stocker ist bei der Hertha und Trainer Pal Dardai unten durch und hat kaum noch eine Zukunft in der deutschen Hauptstadt. Vielleicht erfolgt ein baldiger Transfer sogar ablösefrei. mehr lesen 
Trainer & Botschafter  Die Zukunft von Matias Delgado nach dessen plötzlichem Karriereende ist geklärt: Die argentinische Klublegende bleibt beim FC Basel. mehr lesen  
Zu Lechia Gdansk  Der FC Luzern gibt sein Mittelfeldtalent Joao Oliveira an den polnischen Verein Lechia Gdansk ab. mehr lesen  
Der Schweizer U21-Nationalspieler João Oliveira wechselt vom FC Luzern nach Polen zu Lechia Gdansk.
Neuer Vertrag  Abwehrspieler Reto Ziegler ist weiterhin auf Vereinssuche. Vielleicht bleibt er doch im Wallis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten