Fussballfest in der Ostschweiz
Der FCB kommt: Amriswils Höhepunkt der Klubgeschichte
publiziert: Samstag, 15. Sep 2012 / 10:30 Uhr
Aleksandar Dragovic und die «Bebbi» werden Amriswil das Leben schwer machen.
Aleksandar Dragovic und die «Bebbi» werden Amriswil das Leben schwer machen.

Zwischen den internationalen Terminen mit WM-Qualifikation und Europacup startet an diesem Wochenende der Schweizer Cup. Meister Basel reist in die Ostschweiz zu Amriswil.

4 Meldungen im Zusammenhang
Für Amriswil ist die Partie gegen den Ligakrösus verständlicherweise das absolute Highlight der Klubgeschichte. Seit der Auslosung am 17. August drehte sich alles um den grossen FCB. Der Klub, bei dem einst Andy Egli gross wurde, tat alles, um ein grosses Fussballfest auf die Beine zu stellen; neben einem neunköpfigen OK sind rund 400 Helfer dabei. Die Kapazität wurde aus Sicherheitsgründen auf 5000 Zuschauer beschränkt.

Mit einem regelrechten Kulturschock müssen sich Martin Rueda und die Young Boys in den nächsten Tagen auseinandersetzen. Bevor am Donnerstag Liverpool zum Highlight in der Klubgeschichte im Stade de Suisse gastiert, steht heute die Reise nach Wettswil-Bonstetten an.

Hungrige St. Galler

Zumindest sportlich hat Altstetten bisher keine grossen Stricke zerrissen. Seit bekannt geworden ist, dass St. Gallen nach Zürich kommt, verlor der Zweitliga-Aufsteiger alle vier Partien. Die Ostschweizer sind hingegen auch nach acht Meisterschafts-Partien noch ungeschlagen und wollen die Bilanz auf Cup-Ebene weiter verlängern.

Die Partie vom Sonntag zwischen Cham und Servette wäre fast zum «Duell der Trainerlosen» geworden. Die Genfer verpflichteten nun aber am Donnerstag den ehemaligen Sion-Chef Sébastien Fournier, der die «Grenats» aus der Negativspirale (zwei Punkte in acht Super-League-Partien) führen soll. Beim Zuger Erstligisten, mittlerweile kantonal vor Zug 94 die Nummer 1, ist der Posten des Cheftrainers vakant, nachdem sich der erfolgreiche Sven Christ unlängst in den Aargau abgesetzt hat, wo er die Chance bekommen hat, als Profitrainer zu arbeiten.

Magnins Abschiedsspiel

Ebenfalls am Sonntag geht in Echallens eine beachtliche Karriere zu Ende. Ludovic Magnin kehrt mit dem FC Zürich zu seinem Stammklub zurück und dürfte drei Wochen nach Bekanntgabe seines Rücktritts in heimatlichen Gefilden sein letztes Spiel absolvieren. Der langjährige Internationale und Bundesliga-Profi steht im 18-Mann-Kader von Rolf Fringer und wird wahrscheinlich im Verlaufe der Partie eingewechselt werden.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cham gelingt eine Überraschung im Cup. Der Erstligist setzt sich gegen Super-Leauge-Schlusslicht Servette mit 2:1 durch. mehr lesen
Der frühere Schweizer Nachwuchs-Internationale scheiterte am Pfosten.
Sébastien Fournier hat bereits wieder einen neuen Job gefunden.
Sébastien Fournier hat bereits zehn Tage nach seiner Entlassung in Sion einen neuen ... mehr lesen
Der frühere Schweizer Internationale Ludovic Magnin beendet per sofort seine Karriere als Profifussballer. Der Verteidiger wird ... mehr lesen
Ludovic Magnin widmet sich in Zukunft dem Trainergeschäft.
Die Partien finden am 15. und 16. September statt.
Der Titelverteidiger Basel bekommt es in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cup mit ... mehr lesen
St. Gallen zieht problemlos in den Halbfinal ein.
St. Gallen zieht problemlos in den Halbfinal ein.
Nun wartet Basel  Der FC St. Gallen setzt sich bei den Amateuren des SC Buochs, den Zweitligisten interregional, in den Cup-Viertelfinals mit 5:0 sicher durch. St. Gallens Halbfinalgegner ist der FC Basel. 
Cup-Halbfinal  Der Schweizerische Fussballverband setzt in Absprache mit dem TV-Partner die ...
Die Affiche findet im Letzigrund statt. (Symbolbild)
Zürich - Grasshoppers 1:0  Cupsieger Zürich steht im Halbfinal. Im Derby gegen GC setzte sich Urs Meiers Team 1:0. Das goldene Tor eines lange ereignislosen Duells markierte Francisco Rodriguez.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1276
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... heute 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 75
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1276
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1276
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1276
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4223
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
Steffi Jones wird DFB-Trainerin.
Frauenfussball Steffi Jones beerbt Silvia Neid Silvia Neid (50), seit zehn Jahren Bundestrainerin der ...
Fussball Videos
Erhoffter Schwung verpasst  Deutschland verhindert nur mit Mühe eine ...  
Konaté schreibt Geschichte  Sions Moussa Konaté schreibt SFL-Geschichte. Mit ...  
Liess sich auf den Rasen fallen  In der letzten Woche steht Wayne Rooney ...  
«Dieses Scheissland verdient den PSG nicht»  Nach der Niederlage von PSG gegen Bordeaux zeigte ...  
Erneuter Skandal  Der Schweizer Pajtim Kasami war mit seinem Klub ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 1°C 2°C leicht bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 1°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 5°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 6°C 6°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 6°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 12°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten