BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Nach Gaulands Äusserungen
Deutsche Regierung nennt Satz zu Boateng niederträchtig und traurig
publiziert: Montag, 30. Mai 2016 / 06:05 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Mai 2016 / 14:51 Uhr

Berlin - Die deutsche Regierung hat die abfälligen Äusserungen von AfD-Vize Alexander Gauland zu Fussball-Nationalspieler Jérome Boateng scharf verurteilt. «Dieser Satz, der da gefallen ist, ist ein niederträchtiger und ein trauriger Satz», sagte der Regierungssprecher.

Boateng habe es selbst auf den Punkt gebracht mit der Bemerkung, es sei traurig, "dass so etwas heute noch vorkommt", sagte Steffen Seibert am Montag in Berlin. Gauland hatte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" über den dunkelhäutigen Boateng gesagt: "Die Leute finden ihn als Fussballspieler gut, aber wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben."

Die Äusserungen hatten einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Justizminister Heiko Maas nannte sie "schlicht rassistisch". Nach der Kritik entschuldigte sich AfD-Chefin Frauke Petry "für den Eindruck, der entstanden ist".

"Wunderbare Reaktion" der Nationalmannschaft

Seibert sagte, die Nationalmannschaft habe mit ihrem Video "Wir sind Vielfalt" wunderbar reagiert. Ebenso wunderbar hätten sich unzählige Fans am Sonntag im Stadion beim Länderspiel gegen die Slowakei in Augsburg verhalten, "die genau auf diesen Satz die richtige Antwort gegeben haben". Ein Transparent im Zuschauerraum trug etwa die Aufschrift "Jérome sei unser Nachbar".

In einem Video-Clip des DFB sind ineinander übergehend die einzelnen Köpfe der Spieler des deutschen Kaders für die Europameisterschaft in Frankreich zu sehen. Am Ende werden die Sätze eingeblendet: "Wir sind Vielfalt. Wir sind die Mannschaft."

CSU-Chef Horst Seehofer nannte die Äusserung Gaulands vollkommen inakzeptabel. "Ich glaubte eigentlich, dass so was in Deutschland nicht mehr möglich ist", sagte der bayerische Ministerpräsident in München. "Es ist erbärmlich, wie er sich da präsentiert", fügte er hinzu.

(pep/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Milliardenschwerer Chemiekonzern  Der FC Lausanne-Sport geht in neue Hände über: Der milliardenschwere Chemiekonzern Ineos übernimmt die Mehrheitsanteile am Klub. mehr lesen 
Bis 2019  Zuletzt entstanden Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Adi Hütter auf die Trainerbank von Werder Bremen. Jetzt hat der Österreicher zusammen mit ... mehr lesen  
Adi Hütter verlängert seinen Vertrag bei den Young Boys bis 2019.
Das Design des neuen Schweizer Nati-Trikots wurde enthüllt.
Design enthüllt  Im Internet sind Bilder des neuen Schweizer Nati-Trikots aufgetaucht. mehr lesen  
Mannschaft völlig intakt  Der FC Luzern ist nach einer Niederlage bei Lugano seit letztem Wochenende das Schlusslicht der Super League-Tabelle. Trainer Markus Babbel beunruhigt dies (noch) nicht. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel stark bewölkt, Schnee
Bern -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Genf 2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel bewölkt, etwas Regen
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten