Zweijahresvertrag
Didier Deschamps neuer Nationalcoach Frankreichs
publiziert: Sonntag, 8. Jul 2012 / 20:09 Uhr
Didier Deschamps.
Didier Deschamps.

Frankreich hat einen neuen Nationaltrainer gefunden. Nach einer Woche Bedenkzeit sagt Didier Deschamps zu. Er übernimmt die Nachfolge des zurückgetretenen Laurent Blanc.

2 Meldungen im Zusammenhang
Deschamps einigte sich mit dem französischen Verband auf einen Zweijahresvertrag, der sich automatisch um weitere zwei Saisons verlängert, sollte der 43-Jährige die «Equipe tricolore» an die WM 2014 in Brasilien führen. Keine Selbstverständlichkeit, denn Frankreich befindet sich in einer Qualifikationsgruppe mit dem Welt- und Europameister Spanien und nur der Erste reist sicher nach Brasilien.

Nach Blanc übernimmt mit Deschamps ein weiteres Monument des französischen Fussballs den Posten des Sélectionneurs. Der ehemalige defensive Mittelfeldspieler war Captain der Mannschaft, die 1998 Weltmeister und 2000 Europameister wurde. Zudem gewann Deschamps zweimal die Champions League, 1993 als Captain mit Marseille und drei Jahre später mit Juventus Turin. Als Trainer ist sein Leistungsausweis weniger eindrücklich. Monaco führte er 2004 in den Champions-League-Final und Marseille 2010 zur Meisterschaft.

Nun übernimmt Deschamps eine weitere heikle Aufgabe. Bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine präsentierte sich Frankreich nicht nur spielerisch enttäuschend, sondern offenbarte wie zwei Jahre zuvor bei der WM in Südafrika Probleme mit Teamgeist und Anstand.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Didier Deschamps verlässt Olympique Marseille. Der ehemalige französische Nati-Captain gilt als aussichtsreichster Kandidat für die ... mehr lesen
Didier Deschamps
Trainer Laurent Blanc.
EURO 2012 Laurent Blanc wird die französische Nationalmannschaft verlassen. Der Coach lehnte gemäss der Sportzeitung ... mehr lesen
Die Schweiz geniesst mittlerweile international ein beachtliches Standing.
Die Schweiz geniesst mittlerweile international ein beachtliches ...
Nati will positiven Trend fortsetzen  Die Schweizer Nationalmannschaft kehrt nach Zürich zurück und trifft heute (18.08 Uhr) in einem Testspiel auf die USA. Viele Wechsel sollen die positive Entwicklung der letzten Spiele nicht stoppen. 
Zwist beendet  Tunesien darf am Afrika-Cup 2017 teilnehmen, nachdem die Nordafrikaner ihren Zwist mit dem Kontinentalverband (CAF) beiseite legen konnten.  
Yassine Chikhaoui und seine Teamkollegen diskutieren mit dem Referee.
Tunesien geht gegen drohenden Afrika-Cup-Ausschluss vor Der tunesische Fussball-Verband geht gegen einen möglichen Ausschluss vom nächsten Afrika-Cup ...
Einspruch beim Sportgerichtshof CAS gegen die Drohungen durch die afrikanische Föderation CAF.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 74
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1269
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1269
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1269
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4223
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1269
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
Steffi Jones wird DFB-Trainerin.
Frauenfussball Steffi Jones beerbt Silvia Neid Silvia Neid (50), seit zehn Jahren Bundestrainerin der ...
Fussball Videos
Erhoffter Schwung verpasst  Deutschland verhindert nur mit Mühe eine ...  
Konaté schreibt Geschichte  Sions Moussa Konaté schreibt SFL-Geschichte. Mit ...  
Liess sich auf den Rasen fallen  In der letzten Woche steht Wayne Rooney ...  
«Dieses Scheissland verdient den PSG nicht»  Nach der Niederlage von PSG gegen Bordeaux zeigte ...  
Erneuter Skandal  Der Schweizer Pajtim Kasami war mit seinem Klub ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 8°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel 9°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 12°C 13°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 12°C 18°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten