«Die EURO 2008 ist eine Erfolgsgeschichte»
publiziert: Donnerstag, 26. Jun 2008 / 17:57 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 26. Jun 2008 / 22:27 Uhr

Die Fussball-EM in der Schweiz war bisher ein voller Erfolg. Einen Tag nach dem Halbfinal in Basel, dem letzten EM-Spiel auf Schweizer Boden, präsentierten die Verantwortlichen erste Zahlen und Fakten der EURO 2008.

Nahezu 180'000 Oranje-Fans stürmten Basel, so die Organisatoren.
Nahezu 180'000 Oranje-Fans stürmten Basel, so die Organisatoren.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die Bilanz ist erfreulich. «Die Euro 2008 ist eine Erfolgsgeschichte», sagte Bundesrat Samuel Schmid bei der Pressekonferenz in Bern. Die Schweiz habe bewiesen, dass sie in der Lage sei, einen solchen Grossanlass reibungslos und perfekt zu organisieren, freute sich der Chef des Eidg. Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS).

Noch sei die EM aber nicht zu Ende, betonte Schmid. Beim Final am Sonntag in Wien werden Tausende von Fans noch einmal in die Fanzonen der verschiedenen Schweizer Städte pilgern.

Ein Drittel mehr Besucher

15 Spiele fanden in den letzten drei Wochen in den Host-Cities Basel, Bern, Genf und Zürich statt. Trotz des teilweise schlechten Wetters und dem schwachen Abschneiden des Gastgebers besuchten 2,7 Millionen Fans, rund ein Drittel mehr als in Österreich, die Fanmeilen in den Schweizer Städten und feierten mit wenigen Ausnahmen friedlich miteinander.

Was die Sicherheit betrifft gab es dank dem grossen Einsatz von Polizei, Armee, Zivilschutz, Rettungs- und privaten Sicherheitsdiensten keinen gravierenden Zwischenfall. Der öffentlich Verkehr, der stärker als erwartet genutzt wurde, blieb praktisch störungsfrei, obwohl die Anzahl der holländischen Fans in Basel (rund 180'000) und Bern an der Grenze des Verkraftbaren war.

Budget eingehalten

Auch für Benedikt Weibel, Delegierter des Bundesrates für die EURO 2008, waren die vergangenen 20 Tage ein voller Erfolg. Das Ziel, 15 Spiele perfekt zu organisieren und in deren Umfeld ein fröhliches, friedliches und völkerverbindendes Volksfest zu ermöglichen, sei erreicht worden.

«Nicht in meinen kühnsten Träumen habe ich erwartet, dass es so gut läuft», so Weibel. Auch das Budget des Bundes von 82,5 Millionen Franken konnte eingehalten werden.

(tri/Si)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Christian Mutschler, der Schweizer ... mehr lesen
«Die Russen haben mich beeindruckt», so Turnierdirektor Christian Mutschler.
EURO 2008 Bern - Die EURO 2008 bleibt auch nach den Gruppenspielen im ganzen Land ... mehr lesen
Zufriedenes Zürich: Tausende Fans der italienischen Fussballnationalmannschaft feiern auf der Langstrasse.
Erfolgsgeschichte
in dem man die Armee für Aufgaben einsetzte, die rein gar nichts mit soldatischem zu tun hatte. Was habe ich gelangweilte und desinteressierte Soldaten (und vor allem Zivis) gesehen. Haarsträubende Geschichten wurden mir erzählt, die ich hier gar nicht gross preisgeben darf. Dann der ganze Abfall und die Sperren für Leute die in der Nähe wohnen.

Positiv war das friedliche miteinander aller Ethnien und Ländern. Dafür bravo! DIes hat aber wenig bis nichts mit S. Schmid zu tun oder wäre ihm zu verdanken.

Die Kosten/Nutzenrechnung möchte ich gerne noch sehen, ansonsten... danke, dass es fast vorbei ist.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten