Unterkunft gesichert
Die Schweizer logieren in Porto Seguro
publiziert: Donnerstag, 12. Dez 2013 / 15:27 Uhr
Die Schweizer freuen sich auf das WM-Abenteuer.
Die Schweizer freuen sich auf das WM-Abenteuer.

Die Schweizer Nationalmannschaft wird während der WM in Brasilien sein Camp in Porto Seguro einrichten. Das Team logiert direkt an der am Südatlantik gelegenen Anlage «La Torre».

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Schweizerische Fussballverband konnte sich für die gesamte WM die Unterkunft sichern, die er seit der Auslosung privilegiert hatte. Das von einem Luxemburger geführte Resort in der 140'000 Einwohner zählenden Stadt Porto Seguro im Bundesstaat Bahia erfüllt die hohen Ansprüche.

Hitzfelds Team wird in einem separaten Appartement-Teil logieren - getrennt von den übrigen Touristen. Der Trainingsplatz ist mit dem Bus in einer Viertelstunde zu erreichen. In das «Estádio Municipal», momentan noch eine baufällige Ruine, wird der Staat Bahia 2,5 Millionen Euro investieren. Im kommenden Februar wird der SFV für eine Besichtigung nach Porto Seguro reisen.

Der SFV hatte zunächst eine Unterkunft im Süden, in Guaruja in der Nähe von Sao Paulo, ins Auge gefasst. Doch die zugelosten Spielort Salvador, Brasilia und Manaus, alle im nördlichen Teil Brasiliens gelegen, zwangen zum Umdisponieren.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat sich zähneknirschend mit dem WM-Spielort Manaus arrangiert. Bei der FIFA habe man ... mehr lesen
Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld. (Archivbild)
Ottmar Hitzfeld greift die FIFA an.
WM 2014 Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat die FIFA wegen der Wahl der Tropenstadt Manaus als Spielort bei der WM in Brasilien ... mehr lesen
WM 2014 Wo die Schweizer im kommenden Juni während der WM in Brasilien logieren, ist wegen der FIFA-Richtlinien noch immer unklar. Der SFV hat eine Auswahl von möglichen Hotels vorgenommen - eine ungünstige Entwicklung ist ... mehr lesen
Die Fans sind bereits im Brasilien-Fieber.
SFV-Präsident Peter Gilliéron.
WM 2014 Die WM-Auslosung hat für die Schweizer Delegation einen organisatorischen Mehraufwand zur Folge. mehr lesen 1
WM 2014 Die Schweiz kann sich nicht über fehlendes Losglück beklagen. Sie trifft bei der Fussball-WM in Brasilien im kommenden Juni in ... mehr lesen 1
Die Gruppen für die WM 2014 sind ausgelost.
Retro-Fussballtrikots: Brasilien, Italien, Deutschland, Holland und viel ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten