BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Lugano - YB 1:3
Die vorverlegte YB-Viertelstunde
publiziert: Montag, 16. Mai 2016 / 20:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 17. Mai 2016 / 09:01 Uhr
Ein Feuerwerk der Berner nach der Pause zerstörte die Pläne der Luganesi.
Ein Feuerwerk der Berner nach der Pause zerstörte die Pläne der Luganesi.

Eine Halbzeit lang sieht es danach aus, als könnte Lugano gegen YB im Abstiegskampf weitere Punkte sammeln. Ein Feuerwerk der Berner nach der Pause lässt jedoch jede Hoffnung schwinden. YB siegt 3:1.

1 Meldung im Zusammenhang

YBs Trainer Adi Hütter liess anfänglich Alexander Gerndt und Yoric Ravet, zwei seiner besten vier Offensivkräfte, auf der Bank Platz nehmen. Als er die beiden für die zweite Halbzeit gegen zwei weniger offensiv ausgerichtete Spieler eingewechselt hatte, führten die Berner eine spektakuläre, um eine halbe Stunde vorgezogene YB-Viertelstunde auf.

Sie machten aus einem 0:1-Rückstand die entscheidende 3:1-Führung. Die Luganesi waren in dieser kurzen Phase überfordert. Alexander Gerndt traf zweimal, und Topskorer Guillaume Hoarau schoss sein 16. Meisterschaftstor. Yoric Ravet bereitete alle drei Tore magistral vor. Dieser imposante Zwischenspurt schien die Tessiner zu lähmen. Von dort weg kamen nur noch Torschütze Ezgjan Aloski zu zwei guten Möglichkeit; kurz vor Schluss traf er die Latte.

Alioski mit dem 1:0

Der Effort der Berner machte für Lugano eine Leistung zunichte, die davor und danach nicht nur ansprechend, sondern sogar gut war. Der Auftritt in der ersten Halbzeit war tadellos. Was für eine komplett andere Figur machte der FC Lugano im Vergleich zur Demontage, die er unlängst am 9. April mit einem 0:7 in Bern gegen YB erlebt hatte. Der Abstiegskampf schien die Mannschaft von Trainer Zdenek Zeman zu beflügeln. Das 4:0 unter der Woche beim FC Zürich zeugte ebenso davon wie lange Zeit der Auftritt im Cornaredo gegen YB.

Trotz des Willens der Berner, die starke Rückrunde mit weiteren Siegen ausklingen zu lassen, waren die Luganesi anfänglich nicht nur ebenbürtig, sondern gar überlegen. Einer einzigen guten Chance der Berner durch den aus spitzem Winkel abschliessenden Leonardo Bertone hielten die Tessiner in der Startphase eine ganze Reihe guter Möglichkeiten entgegen.

Die Verletzung ihres Goalgetters Antonini Culina - der Kroate fällt für den Rest der Saison aus - kompensierte der mazedonische Stürmer Ezgjan Alioski erneut hervorragend. Alioski erzielte denn auch nach 18 Minuten das 1:0. Um gegen YB bestehen zu können, hätte Lugano allerdings noch in der ersten Halbzeit ein oder zwei weitere Tore erzielen müssen. Chancen hierfür wären ausreichend vorhanden gewesen.

Lugano - Young Boys 1:3 (1:0)
5460 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 18. Alioski (Datkovic) 1:0. 50. Gerndt (Ravet) 1:1. 55. Gerndt (Ravet) 1:2. 57. Hoarau (Ravet) 1:3.

Lugano: Salvi; Veseli, Datkovic (20. Djuric), Urbano, Jozinovic; Piccinocchi; Sabbatini (61. Crnigoj), Rey (68. Pusic); Alioski, Anastasios Donis, Bottani.

Young Boys: Mvogo; Hadergjonaj, Vilotic, Von Bergen, Lecjaks; Zakaria (46. Ravet); Bertone, Sulejmani (81. Nuzzolo), Sanogo; Zulechner (46. Gerndt), Hoarau.

Bemerkungen: Lugano ohne Culina und Padalino (beide verletzt). Young Boys ohne Gajic (gesperrt), Kubo, Benito, Rochat, Seferi und Wüthrich (alle verletzt). Lattenschuss: 90. Alioski. Verwarnungen: 7. Hadergjonaj (Foul), 33. Rey (Foul), 35. Anastasios Donis (Foul), 36. Bertone (Foul), 86. Ravet (Unsportlichkeit), 87. Sanogo (Foul).

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Lausanne-Sport hat Ilja Borenovic als Nachfolger des entlassenen Fabio Celestini eingesetzt.
Der FC Lausanne-Sport hat Ilja Borenovic als Nachfolger des entlassenen Fabio Celestini ...
Neuer Lausanne-Trainer  Der FC Lausanne-Sport hat die Nachfolge des entlassenen Fabio Celestini geregelt. Der bisherige U21-Trainer Ilja Borenovic übernimmt die Geschicke der 1. Mannschaft. mehr lesen 
Bis 2021  Abwehrspieler Lazar Cirkovic, der zu ... mehr lesen
Der serbische Abwehrspieler Lazar Cirkovic bleibt dem FC Luzern treu.
Marco Schönbächler bestätigt Vertragsgespräche mit dem FC Zürich.
Über neuen Vertrag  Flügelspieler Marco Schönbächler, der beim 0:3 gegen den FC Basel erstmals in dieser Saison für den FC Zürich auflief, steht angesichts eines ... mehr lesen  
Nati-Goalie  Der Schweizer Nati-Goalie Marwin Hitz ... mehr lesen
Der FC Basel könnte die neue Heimat von Nati-Goalie Marwin Hitz werden.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Basel 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Genf 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten