Die Super-Schnäppchen
Diese Fussballstars gibt es bald ablösefrei
publiziert: Montag, 1. Dez 2014 / 13:45 Uhr / aktualisiert: Montag, 1. Dez 2014 / 14:08 Uhr

Am 1. Januar öffnet das Transferfenster seine Tore. Dann geht die Wechselarie, welche Ende Monat ihren Höhepunkt erreicht, wieder los. Wir richten unser Hauptaugenmerk auf jene Profis, die ablösefrei zu haben sind.

Vom 1. Januar bis zum 31. Januar ist die internationale Wechselperiode geöffnet. Für alle Vereine die Möglichkeit, sich nochmals zu verstärken. Fast schon traditionell werden dies auch zahlreiche Klubs so machen.

Die Zeit nach Transferschluss wirkt im ersten Moment langweilig, dabei muss dem gar nicht so sein. Ab dem 1. Februar ist es offiziell erlaubt, Fussballer mit am Saisonende auslaufenden Verträgen zu verpflichten. Diese Kicker werden zur neuen Spielzeit ablösefrei wechseln. Meistens kassieren die Stars dabei ein stattliches Handgeld.

Der Lewandowski-Coup

Anfang dieses Jahres ist dem FC Bayern München das wohl grösste Schnäppchen gelungen. Für Lau wechselte BVB-Topskorer Robert Lewandowski an die Säbener Strasse. Und auch 2015 sind solche Transfers in Reichweite. Unter anderem wäre Stand jetzt ein deutscher Weltmeister gratis zu haben.

Sami Khediras Kontrakt bei Real Madrid läuft aus. Noch wird viel über dessen Zukunft spekuliert. Konkretes gibt es allerdings kaum zu berichten. Für die «Königlichen» wäre der Abgang des 27-jährigen Mittelfeldabräumers auf jeden Fall ein herber Verlust.

Abgang bestätigt - Ziel unbekannt

Selbiges gilt für den bereits bestätigten Abgang von Dani Alves vom FC Barcelona. Der brasilianische Aussenverteidiger wird im Sommer voraussichtlich in die Premier League wechseln.

Wohin ist noch nicht klar. Manchester United sowie Manchester City werden heiss gehandelt. Aber auch der Name Chelsea fiel in seinem Zusammenhang schon mehr als nur einmal.

Juve geht es wie Barça und Real

Ein weiterer Blick auf die Akteure mit auslaufendem Arbeitspapier hätte bis vor kurzem folgendes Bild gezeigt: Und zwar, dass auch Italiens Rekordmeister Juventus Turin ein gewichtiger Abgang droht.

Nationalspieler und Abwehrchef Giorgio Chiellini weckte das Interesse anderer Klubs. Der 30-Jährige vertraut aber auch nach zehn Jahren auf sein vertrautes Umfeld und hat seinen Kontrakt erst kürzlich ausgedehnt.

Den Turinern könnte im schlimmsten Fall aber ein anderer Stammspieler abspringen. Die Rede ist von Stephan Lichtsteiner. Der Schweizer Internationale besitzt einen auslaufenden Kontrakt.

Paris Saint-Germain soll ihn im Auge haben. Aus Italien ist jedoch zu hören, dass der ehemalige GC-Kicker in der Hauptstadt des Piemonts bleiben wird. Fix ist noch nichts.

Milan-Duo auf Abwegen?

Ebenso gross sind die Verlustängste bei der AC Milan. Mit Nigel de Jong und Ignazio Abate liebäugeln auch bei den «Rossoneri» zwei Leistungsträger mit einem satten Handgeld und somit einem Wechsel zu einem anderen Team. Anders geht es auch Inter Mailand nicht. Italien-Nationalspieler Andrea Ranocchias Kontrakt läuft ebenfalls aus...

Um noch eine Station in Südeuropa abzuarbeiten, geht es in die französische Hafenstadt Marseille. Olympique kämpft seit Wochen um den Verbleib von Super-Knipser André-Pierre Gignac. Kein leichtes Unterfangen. Vor allem Arsenal London wirbt intensiv um die Dienste des Franzosen. Ein Thema, welches uns noch länger beschäftigen dürfte.

Daumen drücken an der Anfield Road

Dank den «Gunners» in England gelandet, machen wir mit der Premier League weiter. Auch hier zittern einige Top-Klubs um ihre Stars. Unter anderem Basels Champions-League-Gegner FC Liverpool.

Seit 2009 ist Glen Johnson nicht mehr von der rechten Verteidigerposition der «Reds» wegzudenken. Ab Sommer wird dies vielleicht nicht mehr anders gehen...

Milner-Abgang ein doppelter Verlust

Liverpools Problem macht auch vor Meister Manchester City keinen Halt. Den «Citizens» könnte der englische Auswahlkicker James Milner abspringen. In seinem Fall wäre ein Wechsel gleich doppelt so schlimm. Zum einen geht ein Stammspieler von Bord und zum anderen ein Einheimischer.

Milner, einer der wenigen Engländern im Team von ManCity, wird dringend gebraucht, um die nötige Anzahl von englischen Spielern im Aufgebot zu haben. Natürlich besteht im Notfall die Möglichkeit, einen Junior aufzubieten, doch damit wäre ein Platz auf der Auswechselbank verschwendet.

Für den Champion wird die Vertragsverlängerung mit Milner also zur Knacknuss dieses Transferwinters.

Erst Dortmund, jetzt Schalke?

Natürlich darf auch die deutsche Bundesliga, gerade wegen dem erwähnten Lewandowski-Wechsel, nicht fehlen. Betroffen ist Dortmunds Reviernachbar Schalke. Und wie auch der BVB, müssen die «Knappen» den Verlust ihres Goalgetters befürchten.

Klaas-Jan Huntelaar lässt die Verantwortlichen auf Schalke zappeln und pokert zugleich auch ein wenig um einen höheren Lohn. Ob dieser Poker aufgeht?

Basel kämpft um Nationalspieler Schär

Last but not least geht es in die Schweizer Super League. Jedoch mit einem klitzekleinen Vorbehalt. Der vermeintlich ablösefreie Kicker könnte bald automatisch aus dieser Liste verschwinden.

Momentan läuft das Arbeitsverhältnis von Fabian Schär beim FC Basel Ende Juni 2015 aus. Vertragsgespräche liegen auf Eis. Halb so wild, wird sich der Liga-Krösus denken. Ab einer bestimmten Anzahl absolvierter Partien, verlängert sich Schärs Kontrakt automatisch und würde den «Bebbi»-Chefs ein weiteres Jahr Luft verschaffen, um sich mit dem Youngster zu einigen.

Weil der Nati-Star unter Paulo Sousa zu den wenigen gesetzten Akteuren zählt, dürfte die Klausel schon bald greifen und Schär bis 2016 ans Rheinknie gebunden sein.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Was wird aus Fabian Schär? Der ... mehr lesen
Fabian Schärs Zukunft ist unklar.
Juves Giorgio Chiellini. (Archivbild)
Juventus Turin verlängert die Verträge ... mehr lesen
Hinter Sami Khediras Zukunft steht ... mehr lesen
Die Zukunft von Sami Khedira ist offen.
Sami Khediras Kontrakt läuft aus.
Die Zukunft von Sami Khedira bleibt ... mehr lesen
Liverpool plant in Mailand zu ... mehr lesen
Ignazio Abate rückt ins Visier.
Weitere Artikel im Zusammenhang
André-Pierre Gignac.
Vermeintliches Erfolgserlebnis für ... mehr lesen
Hat das Rätselraten um die Zukunft ... mehr lesen
Dani Alves wird die Katalanen verlassen.
James Milner ist begehrt.
Sein auslaufender Vertrag macht ... mehr lesen
Dani Alves hat sich über seine ... mehr lesen
Daniel Alves geht auf die Insel.
Nigel De Jong will verlängern.
Nigel de Jong plant seine ... mehr lesen
Schalke 04 droht der Verlust von ... mehr lesen
Goalgetter Klaas-Jan Huntelaar.
Lewandowski wird in Zukunft für Bayern kicken. (Archivbild)
Der Wechsel von Stürmer Robert ... mehr lesen 1
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
FCZ-Verteidiger Becir Omeragic denkt bei der Zukunftsplanung an die Bundesliga.
FCZ-Verteidiger Becir Omeragic denkt bei der Zukunftsplanung an die Bundesliga.
Bundesliga als Option  FCZ-Abwehrspieler Becir Omeragic hat in den europäischen Topligen schon für einiges Aufsehen gesorgt. Spätestens seit ihn Nati-Coach Vladimir Petkovic für Länderspiele nominiert und dort auch eingesetzt hat. Jetzt äussert sich der 18-Jährige zu seiner Zukunftsplanung. mehr lesen 
Jordan Lotomba  Der Schweizer U21-Nationalspieler ... mehr lesen
YB-Profi Jordan Lotomba wird von Ligue 1-Klub Nizza umworben.
Die Grasshoppers denken an eine mögliche Rückkehr von Stephan Lichtsteiner.
Rückkehr denkbar  Die Grasshoppers greifen mit der neuen Klubleitung voll an und streben die rasche Rückkehr an die nationale Spitze an. In den Zukunftsplänen ... mehr lesen  
Im Winter  YB-Sportchef Christoph Spycher hat auf einer Pressekonferenz vor dem Rückrundenstart am Wochenende über die Transferplanungen der Berner gesprochen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten