BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Doumbia-Doublette bringt YB den Sieg
publiziert: Samstag, 13. Feb 2010 / 20:03 Uhr
YBs Seydou Doumbia traf zweimal.
YBs Seydou Doumbia traf zweimal.

Leader YB kam eine Woche nach dem 0:4 zum Rückrundenauftakt in Basel zum ersten Sieg im neuen Jahr.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Berner schlugen Luzern dank zwei Toren von Seydou Doumbia in der Startphase und einigem Zittern am Ende 2:1.

Sieben Punkte Vorsprung

Damit sind die Berner wieder auf Kurs und haben den Vorsprung auf den FC Basel zumindest bis am Sonntagabend auf sieben Punkte vergrössert. Dass die Pleite in Basel vor Wochenfrist bloss ein einmaliger Unfall gewesen war, konnte YB indes nicht beweisen. Zu viele Chancen liess der Tabellenführer in der zweiten Halbzeit gegen einen nach der Pause dominierenden FCL zu.

Bedenklich ins Wanken geriet der YB-Sieg zwischen der 55. und 75. Minute: Hakan Yakin mit einer Direktabnahme, Berim Kukeli und Cristian Ianu mit Kopfbällen, nochmals Yakin mit einem Nachschuss der auf der Linie abgewehrt wurde und Claudio Lustenberger alleine gegen YB-Keeper Marco Wölfli hätten bei ihren Grosschancen (mindestens) den Anschlusstreffer erzielen müssen.

YB zu passiv im zweiten Durchgang

Weil sie alle nicht trafen, das überfällige Luzerner Tor durch den eingewechselten Paiva erst in der 86. Minute fiel und der FCL sich in der Nachspielzeit bei zwei im Ansatz gefährlichen Szenen im YB-Strafraum zu umständlich anstellte, wurde YB für das passive Verhalten nach der Pause nicht einem Punktverlust bestraft.

Und so war es am Ende wie so oft in dieser Saison im Stade de Suisse. Seydou Doumbia hatte den Unterschied gemacht und avancierte zum Matchwinner. Er schoss in der Startviertelstunde seine Heimtore neun und zehn. Beide Treffer fielen nach Freistossflanken - und Fehlern in der Luzerner Abwehr. Beim 1:0 nach bloss 47 Sekunden schlug Alain Wiss über den Ball, beim 2:0 in der 17. Minute konnte Emiliano Dudar den Ball ungehindert zu Doumbia weiterleiten.

Young Boys - Luzern 2:1 (2:0)
Stade de Suisse. - 16'882 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tore: 1. (0:47) Doumbia 1:0. 17. Doumbia 2:0. 86. Paiva 2:1.

Young Boys: Wölfli; Lingani, Dudar, Mardassi; Sutter, Hochstrasser, Doubaï (62. Yapi), David Degen (82. De Pierro); Christian Schneuwly (62. Raimondi), Doumbia, Regazzoni.

Luzern: Zibung; Veskovac, Seoane, Roland Schwegler; Wiss (82. Siegrist); Zverotic (46. Ferreira), Kukeli, Chiumiento, Hakan Yakin, Claudio Lustenberger; Ianu (73. Paiva).

Bemerkungen: Young Boys ohne Affolter (gesperrt) sowie Schneider, Morello und Marco Schneuwly (alle verletzt), Luzern ohne Renggli (verletzt) und Frimpong (nicht im Aufgebot). 53. Corner von Regazzoni an die Latte. Verwarnungen: 38. Chiumiento (Unsportlichkeit/«Schwalbe»). 59. Dudar (Foul).

Rangliste:
1. Young Boys 20/44. 2. Basel 19/37. 3. Luzern 20/32. 4. Neuchâtel Xamax 19/27. 5. Grasshoppers 19/26 (33:28). 6. St. Gallen 19/26 (27:26). 7. Sion 19/26 (29:32). 8. Zürich 19/24. 9. Bellinzona 19/15. 10. Aarau 19/10.

Torschützenliste:
1. Doumbia (Young Boys/+2) 19. 2. Frei (Basel), Streller (Basel) und Brown (Ex-Xamax/Sochaux), je 12. 5. Ianu (Luzern) 10. 6. Moreno Costanzo (St. Gallen) 9. 7. Lustrinelli (Bellinzona), Zarate (Grasshoppers), Gavranovic (Ex-Xamax/Schalke) und Mpenza (Sion), je 8. 11. Huggel (Basel) und Vonlanthen (Zürich), je 7. 13. Stojkov (Aarau), Stocker (Basel), Ciarrocchi (Bellinzona), Hakan Yakin (Luzern) und David Degen (Young Boys), je 6. 18. Callà (Grasshoppers), Smiljanic (Grasshoppers) und Marco Schneuwly (Young Boys), je 5. 21. Chipperfield (Basel), Chiumiento (Luzern), Paiva (Luzern/+1), Frimpong (Luzern), Dominguez (Sion), Marin (Sion), Frick (St. Gallen), Yapi (Young Boys), Alphonse (Zürich), Djuric (Zürich) und Margairaz (Zürich), je 4.

Die Spiele der nächsten Runde:
21. Runde. Samstag, 20. Februar, 17.45 Uhr: Basel - Aarau. -- Sonntag, 21. Februar, 16.00 Uhr: Luzern - Bellinzona, Sion - Neuchâtel Xamax, St. Gallen - Young Boys. -- Verschoben: FC Zürich - Grasshoppers.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die jubelnden FCB-Spieler nach dem 3:1.
Der FC Basel feierte in Neuenburg ... mehr lesen
Der FC Zürich kommt nicht auf ... mehr lesen
Bernard Challandes war mit dem Auftreten seiner Spieler nicht zufrieden.
Freude bei den mitgereisten FCB-Fans.
Am Ende gewinnt der FCB verdient ... mehr lesen
Der FC Luzern hat den Vertrag mit dem serbischen Abwehrspieler Lazar Cirkovic aufgelöst.
Der FC Luzern hat den Vertrag mit dem serbischen Abwehrspieler Lazar Cirkovic ...
Verteidiger geht  Der FC Luzern trennt sich mit sofortiger Wirkung von Abwehrspieler Lazar Cirkovic. mehr lesen 
Christian Schwegler  Fabio Celestini lernt als neuer Trainer des FC Luzern weiterhin die Mannschaft kennen. Eine erste Amtshandlung hat der neue Coach nun aber bereits vollzogen. Es geht um das Captainamt. mehr lesen  
Trainer muss gehen  Der FC Luzern trennt sich nach Beendigung der Vorrunde von seinem Trainer Thomas Häberli. mehr lesen  
Kakabadze fällt aus  Der FC Luzern muss in den kommenden Spielen auf seinen georgischen Nationalspieler Otar Kakabadze verzichten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Basel 11°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten