Dritter holländischer «Fasnachts-Umzug» in Bern
publiziert: Dienstag, 17. Jun 2008 / 19:35 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 17. Jun 2008 / 20:17 Uhr

Punkt halb sechs ging es am Dienstag in Bern wieder los: Zehntausende holländische Fans starteten auf der Kornhausbrücke zu ihrem dritten Oranje-Zug ins Stade de Suisse.

Ein Holland Fan mit Karotten-Haar.
Ein Holland Fan mit Karotten-Haar.
3 Meldungen im Zusammenhang
Die saubere Schweiz wurde ihren Ruf vor dem dritten Gruppenspiel der Holländer gegen Rumänien wieder einmal vollauf gerecht: Nie zuvor waren in einer Schweizer Stadt so viele Strassenputzer in den typischen orangen Gewändern zu sehen wie am Dienstag in Bern.

Es waren aber natürlich nicht Berner Strassenarbeiter, die schon vor dem letzten Spiel der Gruppe C versuchten, die vollgestopften Gassen und Plätze zu säubern, sondern Tausende Fans der holländischen Nationalmannschaft, die mit ihren ersten beiden Auftritten in der Schweizer Hauptstadt eine noch nie gesehene Euphorie entfachten.

Es waren aber nicht nur Holländer, die sich orange gekleidet und geschminkt hatten, nein, auffällig viele Schweizer hatten nach dem Out ihrer Mannschaft die Farben und Flaggen gewechselt und waren ins holländische Lager übergeschwenkt. Und sie feierten zusammen den ganzen Tag über eine Riesenparty.

Von Rot auf Orange

Rund drei Stunden vor dem Anpfiff versammelten sich die Fans dann vor den beiden extra hingestellten Ampeln am Fuss der Kornhausbrücke. Als die Lichter von Rot auf Orange wechselten, ging der dritte Oranje-Zug Richtung Stadion los. Jene, die kein Ticket für das Spiel hatten, begleiteten die glücklicheren Zuschauer mit Eintrittskarten bis zum Stadion, ehe sie wieder zurück in die Innenstadt in die Fanzonen kehrten.

Tausende von Bernern standen den Fans derweil Spalier und zollten den farbenprächtigen Kostümen und Gefährten Applaus. Einen Fasnachts-Umzug im Juni hatten sie zuvor noch nie erlebt, nun war es am Dienstag bereits der dritte innerhalb einer Woche. Am Mittwoch aber zieht der ganze Anlass weiter nach Basel, notabene in eine traditionelle Fasnachts-Stadt.

(smw/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten