EURO 08: Nationalrat stockt Bundesbeitrag auf
publiziert: Donnerstag, 16. Mrz 2006 / 15:15 Uhr

Bern - Der Bund soll 82,5 Millionen Franken an die Ausrichtung der Fussball- Europameisterschaft (EURO 08) beitragen.

Die Schweiz müsse laut Samuel Schmid ihre Chance nutzen und nicht die Krone Österreich überlassen.
Die Schweiz müsse laut Samuel Schmid ihre Chance nutzen und nicht die Krone Österreich überlassen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der Nationalrat hat den Verpflichtungskredit um 10,5 Millionen zu Gunsten der vier Spielstätten aufgestockt.

814 Tage vor dem Anpfiff hatte der Nationalrat die Wahl zwischen 53 und 89 Millionen. Abgelehnt wurden die Anträge der SVP, auf die 10 Millionen für Standortmarketing, die 5 Millionen für Sportprojekte und die 4 Millionen für Kombitickets zu verzichten. Die SVP wollte sich aufs rein Organisatorische beschränken.

Theophil Pfister (SVP/SG) freute sich zwar auf den Grossanlass, störte sich aber an «Begeisterungskampagnen» und «Jubelfeiern» für Fussball mit Steuergeldern. Aktionen für die Landeswerbung müssten zuständigen Organisationen wie Schweiz Tourismus und Präsenz Schweiz aus ihren ordentlichen Budgets bestreiten.

Sportfest für ganze Bevölkerung

Der SVP wurde entgegengehalten, die Schweiz wolle zu einem Fest einladen, das nicht nur eingefleischten Fussballfans, sondern der ganzen Bevölkerung Freude mache. Die Schweiz erhalte eine fantastische Plattform, sich international zu präsentieren, sagte Kommissionsprecherin Pascale Bruderer (SP/AG).

Auch Sportminister Samuel Schmid warb für einen Sondereffort für die Landeswerbung. Da die EURO 08 zusammen mit Österreich durchgeführt werde, stehe die Schweiz wie seinerzeit Japan und Südkorea in einem Länderwettbewerb.

Bundesbeitrag an Host Cities

Mit 90 zu 64 Stimmen bewilligte der Nationalrat einen Bundesbeitrag von 10,5 Millionen an die vier Host Cities Basel, Zürich, Bern und Genf. Um diese Summe, die ausschliesslich zur Deckung von Mehrkosten für Sicherheit dienen, werden die Kantone und Städte entlastet.

Kurz vor Schluss blieb der Nationalrat in der Vorlage stecken. Die Gesamtabstimmung findet am nächsten Mittwoch statt. Die EURO 08 beginnt am 7. Juni 2008 in Basel. Der Final wird am am 29. Juni 2008 in Wien gespielt. Von den 31 Spielen finden 15 in der Schweiz statt: sechs in Basel und je 3 in Zürich, in Bern und in Genf.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Bern - Der Nationalrat will, dass der Bund die Spielorte der EURO 08 bei allfälligen ... mehr lesen
Es sei laut FDP und SP wichtig, die Sicherheit an der Euro 08 zu garantieren.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/seminar.aspx?ID=589&lang=de