EURO-Zielsetzung verfehlt - Klima der Versöhnung
publiziert: Montag, 16. Jun 2008 / 16:12 Uhr

«Im Gesamten haben wir ein befriedigendes Resultat erreicht, allerdings wurde die hohe Zielsetzung verfehlt», bilanzierte der Schweizer Verbandspräsident Ralph Zloczower das Scheitern der «Nati» in der Gruppenphase.

Köbi Kuhn nach seiner letzten Pressekonferenz.
Köbi Kuhn nach seiner letzten Pressekonferenz.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der scheidende Nationaltrainer Köbi Kuhn, der verletzte Captain Alex Frei, SFV-Zentralpräsident Ralph Zloczower und der Nati-Delegierte Ernst Lämmli standen den Medienschaffenden Red und Antwort.

Das Quartett ist enttäuscht über das frühe EM-Out, das Positive wurde aber hervorgehoben. Es herrschte ein Klima der Versöhnung. Viele Involvierte nutzten die Zeit, um Danke zu sagen. Kritische Fragen wurden umgangen.

Köbi Kuhn sagte zum abschliessenden Spiel gegen Portugal: «Dank diesem Sieg konnten wir die schmerzlichen Niederlagen gegen Tschechien und die Türkei gegen kleine Momente des Glücks eintauschen.» Rückblickend auf seine siebenjährige Tätigkeit meinte Kuhn: «Es war eine phantastische Zeit, in der es nicht immer aufwärts ging.» Ernst Lämmli kündigte an, dass der Verband Kuhn gebührend verabschieden werde.

Das Glück provozieren

Alex Frei richtete sein Augenmerk bereits nach vorne: «Wir müssen lernen, das Glück zu provozieren. Und lernen, resultatorientierter zu spielen. Manchmal muss man halt auch mit einem 0:0 zufrieden sein.»

Angesprochen darauf, was er davon halte, dass Hakan Yakin und Johan Djourou in den Medien Unzufriedenheit geäussert haben, meinte Frei: «Wir werden uns mit diesem Thema befassen und dies intern diskutieren.»

Ralph Zloczower versprach eine exakte Analyse zum EM-Projekt. «Nur dumme Leute behaupten, sie hätten Analysen nicht nötig», sagte er. Zloczower glaubt, dass der Verband in den vergangenen Monaten nichts Wichtiges versäumt hat.

(smw/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ernst Lämmli wird Mitte 2009 sein ... mehr lesen
Ernst Lämmli zieht sich zurück.
Dennoch Spass gemacht: Österreichische Fans.
EURO 2008 Nicht die Schweiz, die schon in den ... mehr lesen
Hakan Yakin traf zwei Mal für die Schweizer.
EURO 2008 Hakan Yakin (Zweifacher Torschütze ... mehr lesen 1
EURO 2008 Im Abschiedsspiel von Coach Köbi Kuhn glückte der Schweiz in Basel gegen Portugal endlich der längst fällige erste EM-Sieg. Hakan ... mehr lesen
Hakan Yakin schiesst das Tor zum 1:0 mit seinem schwächeren rechten Fuss.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten