Wilde Spekulation
Effenberg: «Vielleicht stand Favre vor dem Burnout»
publiziert: Dienstag, 29. Sep 2015 / 16:08 Uhr
Stefan Effenberg denkt bei Lucien Favres Rücktritt an ein Burnout.
Stefan Effenberg denkt bei Lucien Favres Rücktritt an ein Burnout.

Gladbach-Legende Stefan Effenberg hat eine eigene Theorie zu Lucien Favres Rücktritt. Vom Sportchef der Borussia erntet der Schweizer lobende Worte.

1 Meldung im Zusammenhang
Sky-Experte Stefan Effenberg hat sich wiefolgt zu Lucien Favres Rücktritt als Trainer von Borussia Mönchengladbach geäussert: «Vielleicht ist ein Grund, dass Favre vor dem Burnout stand und die Handbremse ziehen musste.»

«Effe» denkt möglicherweise an ein Burnout, weil Favre vor wenigen Jahren schon einmal seine Arbeit der Gesundheit vorzog. Gemäss der «Bild» soll der Schweizer im September 2009 - damals noch als Coach von Hertha BSC - eine Darmoperation verschoben und die Krankheit der Vereinsführung verheimlicht haben.

Tatsächlich bestätigte Favre später: «Ich habe mit der Operation gewartet. Es dauerte danach Wochen, bis ich wieder richtig fit war.» 40 Zentimeter des Darmes sollen ihm damals entfernt worden sein.

Ein enger Freund von Favre, der ehemalige Verwaltungsrat und Vizepräsident des FC Zürich, René Strittmatter, weist die Spekulationen aber zurück: «Lucien ist nicht aus gesundheitlichen Problemen zurückgetreten, das kann ich versichern. Er ist topfit, erfreut sich bester Gesundheit und weilt zurzeit in der Schweiz, um sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten», sagt er dem «Tagesanzeiger».

Strittmatter sagt, Favre habe nicht mehr daran geglaubt, dem Verein und der Mannschaft helfen zu können. «Er hat es nicht aus Feigheit getan und ist einfach weggerannt, sondern aus Liebe zur Borussia, auch wenn viele jetzt etwas anderes behaupten.»

Eberl adelt Favre

Auch von Gladbach-Sportchef Max Eberl gibt es, einmal mehr, nur lobende Worte für Favre. «Ich weiss, die alten Zeiten waren noch erfolgreicher, aber in der jüngeren Vergangenheit war er der Trainer, der erwähnt werden muss. Er muss in einer Reihe mit Weisweiler und Lattek Anschluss finden», so Eberl im «Audi Star Talk» von «Sky».

«Er ist ein grossartiger Trainer, ein grossartiger Mensch, der eben seinen Weg geht. Wenn ich Manager in einem anderen Verein wäre, dann würde ich mich sehr ernsthaft mit der Thematik Lucien Favre beschäftigen.»

(jar/psc/fussball.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Trainersuche bei Borussia ... mehr lesen
Tritt Pierluigi Tami bald den Weg in die Bundesliga an?
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen 
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf Leihbasis dem VfB Stuttgart an. mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und ... mehr lesen  
Vincent Sierro wird dem FC St. Gallen wohl nicht mehr lange erhalten bleiben.
Ex-YB-Verteidiger Kasim Adams fühlte sich bei Hoffenheim anfangs schlecht.
Wegen Verletzung  Kaum war Kasim Adams Nuhu im Sommer von den Young Boys zur TSG Hoffenheim in die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 18°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 18°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten