Ehemaliger Sion-Stürmer soll zurückkehren
Ein Nordire im Wallis
publiziert: Donnerstag, 17. Dez 2015 / 10:45 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 17. Dez 2015 / 12:15 Uhr
Kyle Lafferty kennt den FC Sion bereits aus seiner Zeit bei den Wallisern. Präsident Constantin möchte den Nordiren gerne zurück ins Wallis holen.
Kyle Lafferty kennt den FC Sion bereits aus seiner Zeit bei den Wallisern. Präsident Constantin möchte den Nordiren gerne zurück ins Wallis holen.

Sion-Präsident Constantin möchte einen alten Bekannten verpflichten.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der FC Sion ist laut «Blick» an einer Rückkehr des nordirischen Stürmers Kyle Lafferty interessiert. Der 28-Jährige steht zurzeit bei Premier Ligist Norwich City unter Vertrag, kam dort in der Hinrunde aber nur in einem Ligaspiel zum Einsatz. Zwischenzeitlich wurde er in die zweite Mannschaft abgeschoben.

Im Wallis war er in der Saison 2012/13 beschäftigt und erzielte in 25 Ligaspielen fünf Tore. Sion-Präsident Christian Constantin soll sich intensiv mit der Personalie beschäftigen.

In Nordirland ist Lafferty mittlerweile zum Helden aufgestiegen. Mit sieben Toren in der EM-Quali war er massgeblich am erstmaligen Einzug der Nordiren an eine EM-Endrunde beteiligt. Neben Sion sollen sich auch Palermo (ein weiterer Ex-Klub), Leeds United und Roter Stern Belgrad für den Angreifer beteiligen.

(dsi/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Sion macht seinem Ruf als ... mehr lesen
Sion-Präsident Christian Constantin plant einige Änderungen im Kader.
Stürmerstar Robinho könnte demnächst beim FC Sion spielen.
Sion-Präsident Christian Constantin ... mehr lesen
Beim FC Basel und den Young Boys ... mehr lesen
Shkelzen Gashi und Yuya Kubo könnten sich im Januar neuen Klubs anschliessen.
Léo Lacroix (l.) und Moussa Konaté stehen bei ausländischen Klubs auf dem Wunschzettel.
Die beiden Sion-Stars Léo Lacroix ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
GC-Trainer Uli Forte möchte unbedingt, dass Veroljub Salatic zurück in den Verein kommt.
GC-Trainer Uli Forte möchte unbedingt, dass Veroljub Salatic zurück in den Verein kommt.
Routinier soll kommen  Die Grasshoppers sind am Mittwoch in die Saisonvorbereitung gestartet. Ein Spieler, der trotz Abstieg in die Challenge League hinzukommen soll, ist Veroljub Salatic. mehr lesen 
Verzicht auf viel Geld  Die Zusammenarbeit zwischen dem zurzeit suspendierten Trainer Murat Yakin und dem FC Sion wird wohl bald endgültig beendet. mehr lesen  
Murat Yakin wird seinen Vertrag beim FC Sion auflösen.
Thorsten Schick könnte im Sommer von YB zu Rapid Wien wechseln.
Rückkehr nach Österreich  Fredy Bickel bewältigt gerade seine ... mehr lesen  
Rückkehr möglich  Sion-Präsident Christian Constantin hat Trainer Murat Yakin und dessen Assistent Marco Otero am Dienstag vorerst bis Saisonende ... mehr lesen  
Murat Yakin ist beim FC Sion trotz Suspendierung noch nicht abgeschrieben.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten