BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Lugano - FC Zürich 0:0
Ein torloses hin und her
publiziert: Samstag, 20. Feb 2016 / 19:58 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Feb 2016 / 22:24 Uhr
Der FC Zürich trennt sich im Cornaredo torlos.
Der FC Zürich trennt sich im Cornaredo torlos.

Lugano und der FC Zürich trennen sich im Cornaredo torlos. Der FCZ verliert in der ersten Halbzeit zudem Franck Etoundi, der mit einer Schulterverletzung ausgewechselt werden muss.

3 Meldungen im Zusammenhang
Wenig Chancen, keine Tore: Das Kellerduell zwischen Lugano und dem FCZ endete mit einem 0:0. Der FC Zürich agierte ab der zweiten Halbzeit zwar wesentlich gefährlicher, doch Oliver Buff (2x) und Leonardo Sanchez vergaben ihre Chancen. Der FCZ beklagte überdies den Ausfall von Franck Etoundi, der nach 43 Minuten mit einer Schulterverletzung ausschied.

Nach einer ersten Halbzeit fast gänzlich ohne nennenswerte Offensivszenen nahm der FCZ nach der Pause das Heft in die Hand - ohne jedoch zu reüssieren. Vor allem Buff hätte mehr aus seinen Möglichkeiten machen müssen. Der Offensivspieler, der kurz vor der Pause für Etoundi ins Spiel gekommen war, scheiterte in der 54. Minute aber an Luganos Torhüter Alex Valentini und lenkte 20 Minuten später eine Flanke aus guter Position kläglich am Tor vorbei. Kurz vor Schluss köpfelte Leonardo Sanchez eine Flanke neben den Pfosten.

Für Lugano hatte Djordje Susnjar in der 85. nach einem Konter die einzige Chance, sein Abschluss war aber harmlos. Vor der Pause war ein Vorstoss von Kevin Bua und dessen am Tor vorbei gezogener Schuss in der 45. Minute die einzige ansatzweise gefährliche Offensivaktion gewesen.

In der Tabelle schob sich Lugano dank dem Punktgewinn an Vaduz vorbei auf den vorletzten Platz, der FCZ blieb auf Platz 8. Am Sonntag (13.45 Uhr) kann Vaduz Lugano mit einem Punktgewinn in Basel wieder überholen.

Resultate:

Lugano - Zürich 0:0

3975 Zuschauer. - SR Pache.

Lugano: Valentini; Veseli, Malvino, Urbano, Jozinovic; Rey, Piccinocchi (57. Pusic), Crnigoj; Culina (57. Rossi), Susnjar (87. Anastasios Donis), Bottani.

Zürich: Favre; Nef, Sanchez, Kecojevic; Koch, Yapi, Kukeli (86. Sarr), Vinicius; Bua (93. Koné); Etoundi (45. Buff), Kerschakow.

Bemerkungen:
Lugano ohne Alioski, Tosetti (beide gesperrt), Datkovic, Padalino (beide verletzt) und Christos Donis (nicht im Aufgebot). Zürich ohne Alesevic, Grgic, Kleiber, Schönbächler und Simonjan (alle verletzt). 45. Etoundi mit Schulterverletzung ausgeschieden. 88. Rossi mit Fussverletzung ausgeschieden. Verwarnungen: 45. Vinicius (Unsportlichkeit), 73. Nef (Foul).

Rangliste:
1. Basel 20/49 (50:20). 2. Grasshoppers 20/34 (47:37). 3. Young Boys 20/30 (32:24). 4. Luzern 20/26 (25:29). 5. Thun 20/26 (28:33). 6. Sion 19/25 (22:25). 7. St. Gallen 19/23 (20:23). 8. Zürich 21/21 (29:42). 9. Lugano 21/20 (28:41). 10. Vaduz 20/19 (23:30).

(pep/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Leader Basel und die Grasshoppers kommen in der 21. Runde der Super League zu klaren Heimsiegen. Der FCB schlägt ... mehr lesen
Basels Michael Lang gegen Armando Sadiku von Vaduz.
YB gibt sich souverän.
Die Young Boys fahren in der Super League ihren ersten Rückrunden-Sieg ein. ... mehr lesen
In der 21. Runde der Super League steht für den FCZ am Samstag (13.45 Uhr) eine kapitale Partie auf dem Programm. Der Ausgang des Zürcher Gastspiels beim FC Lugano könnte ... mehr lesen
Auch die Fans fordern Erfolge.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Tranquillo Barnetta kehrt per 1. Januar 2017 zum FC St. Gallen zurück.
Tranquillo Barnetta kehrt per 1. Januar 2017 zum FC St. Gallen zurück.
Ab 1. Januar 2017  Knaller in der Ostschweiz: Der FC St. Gallen hat die Rückkehr von Tranquillo Barnetta bekannt gegeben. mehr lesen 
Neuer Sportchef bei YB  Die Young Boys haben wieder einen Sportchef: Christoph Spycher übernimmt das Amt. ... mehr lesen
Wunschkandidat Christoph Spycher hat als neuer Sportchef bei YB zugesagt.
Knall bei YB: Sportchef Bickel geht Knall bei den Young Boys: Sportchef Fredy Bickel und CEO Alain Kappeler verlassen den Verein.
Sportchef Fredy Bickel und CEO Alain Kappeler verlassen die Young Boys.
Umstrukturierung  Knall bei den Young Boys: Sportchef Fredy Bickel und CEO Alain Kappeler verlassen den Verein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten