Schweiz - Slowenien
Einwechselspieler schiessen die Schweiz zum Sieg
publiziert: Samstag, 5. Sep 2015 / 23:04 Uhr
Die Schweiz jubelt nach dem Tor zum 3:2 mit Fans.
Die Schweiz jubelt nach dem Tor zum 3:2 mit Fans.

Die Schweiz schlägt Slowenien in Basel dank einem fulminanten Finish 3:2 und steht mit anderthalb Beinen an der EM. Josip Drmic (2) und Valentin Stocker schossen die Tore vom 0:2 zum Sieg.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mit drei Toren zwischen der 80. und 94. Minute hat die Schweiz das Tor zur EM-Endrunde weit aufgestossen. Der eingewechselte Josip Drmic schoss die SFV-Auswahl mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit zum Sieg, der noch eine Viertelstunde zuvor niemand für möglich gehalten hatte. Der Stürmer von Mönchengladbach stand richtig, nachdem ein Schuss von Fabian Schär abgefälscht worden war.

Drmic hatte in der 80. Minute den Schweizer Sturmlauf mit dem Anschlusstor nach Vorarbeit von Valentin Stocker und Breel Embolo - auch sie waren eingewechselt worden - eingeleitet. Drei Minuten später traf Stocker nach einem schönen Angriff über Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri zum 2:2.

Wie schon im letzten Spiel in Litauen hatte Petkovic mit seinen Wechseln den Schweizern zu einem positiven Resultat verholfen. Damit konnte er eine wohl heikle Debatte in den nächsten Tagen verhindern. Er hatte nämlich Captain Gökhan Inler auf die Ersatzbank verbannt und Xhaka zum Spielmacher im Zentrum promoviert. Der Wechsel blieb im Prinzip ohne Wirkung. Xhaka war bemüht, konnte aber bis zum genialen Pass auf Shaqiri vor dem 2:2 kaum offensive Akzente setzen.

Nach dem fünften Sieg in Folge in der EM-Ausscheidung benötigt die Schweiz im schlechtesten Fall noch vier Punkte für die direkte Qualifikation. Sie kann sich somit am nächsten Dienstag in London auch eine Niederlage gegen England leisten. Die vier Punkte müsste sie im Oktober gegen San Marino und in Estland holen können.

Dass die Schweiz mit dieser komfortablen Ausgangslage in die letzten drei Spiele geht, konnte bis 80. Minute niemand erwarten. Die Schweizer spielten nach vorne schlecht und machten hinten zu viele Fehler. So verlor Fabian Schär kurz vor der Pause den Ball unnötig an Josip Ilicic, der Milivoje Novakovic einsetzte - 0:1 (45.). Und kaum hatte die zweite Halbzeit begonnen, lag die Schweiz schon 0:2 zurück: Timm Klose hatte sich gegen Sloweniens Captain Bostjan Cesar ungeschickt angestellt, verlor nach den Zweikampf und ermöglichte dem Chievo-Professional den zweiten Treffer.

Schweiz - Slowenien 3:2 (0:1)
St.-Jakob-Park, Basel. - 25'750 Zuschauer. - SR Kralovec (Tsch). - Tore: 45. Novakovic (Ilicic) 0:1. 48. Cesar (Corner Birsa) 0:2. 80. Drmic (Embolo) 1:2. 83. Stocker (Shaqiri) 2:2. 94. Drmic (Schär) 3:2.

Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Klose, Rodriguez; Behrami, Xhaka, Dzemaili (66. Drmic); Mehmedi (57. Embolo), Shaqiri, Seferovic (80. Stocker).

Slowenien: Handanovic; Struna, Ilic, Cesar, Jokic; Kurtic, Stevanovic; Kampl, Ilicic (90. Samardzic), Birsa (82. Krhin); Novakovic (58. Pecnik).

Bemerkungen: Schweiz ohne Djourou (verletzt). Verwarnungen: 24. Kampl (Foul). 35. Novakovic (Foul). 55. Schär (Foul). 65. Lichtsteiner (Schwalbe). 65. Dzemaili (Reklamieren). 65. Behrami (Reklamieren). 65. Handanovic (Foul). 65. Pecnik (Foul). 88. Ilicic (Unsportlichkeit).

(asu/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am Samstag setzte erstmals ein ... mehr lesen
Steve Von Bergen war einer der drei Romands, die gegen Slowenien nicht spielten.
Stephan Lichtsteiner träumt vom Erfolg an einem grossen Turnier.
Stephan Lichtsteiner wurde jüngst zum Schweizer Fussballer des Jahres gekürt. Er spricht ehrgeizig über Ziele und Hoffnungen mit der Nati. mehr lesen
Vladimir Petkovic: «Es war nicht einfach, das 0:2 noch zu korrigieren.»
«Wir haben einen grossen Schritt ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. Brasilien rutscht durch ein 2:2 in Paraguay auf Platz 6 ab. mehr lesen  
Direkte Qualifikation immer unwahrscheinlicher  Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft wird die direkte Qualifikation für die ... mehr lesen  
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über dessen Ausgleich.
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 17°C 32°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 17°C 33°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 20°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten