BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
25. Runde der Super League
Eklat in Sitten - Befreiungsschlag für den FCZ
publiziert: Sonntag, 20. Mrz 2016 / 20:32 Uhr / aktualisiert: Montag, 21. Mrz 2016 / 13:27 Uhr
Nikolaj Haenni pfiff in der 67. Minute einen sehr umstrittenen Penalty zugunsten des FC Basel.
Nikolaj Haenni pfiff in der 67. Minute einen sehr umstrittenen Penalty zugunsten des FC Basel.

Der FC Zürich gewinnt das wichtige Spiel gegen den Abstieg in Vaduz deutlich mit 3:0 und verschafft sich im Abstiegsrennen etwas Luft. In Sitten muss das Spiel gegen den FC Basel unterbrochen werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der FC Vaduz befindet sich nach 25 Runden mehr denn je in Abstiegsgefahr. Die Liechtensteiner haben als Letzter nun vier Punkte Rückstand auf den FCZ und liegen neu auch drei Zähler hinter dem FC Lugano. Die Tessiner setzten sich bei den Grasshoppers mit 1:0 durch. Antonini Culina schoss den einzigen Treffer eine Viertelstunde vor Schluss.

In Vaduz eröffnete Davide Chiumiento das Skore in der 54. Minute nach Vorarbeit von Kevin Bua. Bua war auch an den weiteren FCZ-Treffern entscheidend beteiligt. In der 61. Minute verwertete er einen Handspenalty, und eine gute Viertelstunde vor Schluss holte er den Penalty heraus, den Oliver Buff zur endgültigen Entscheidung nutzte. Für das alles andere als klare Foul an Bua sah Simone Grippo auch noch die Rote Karte.

In Sitten, wo die Atmosphäre nach den vielen Diskussionen um die Schiedsrichter-Leistung in der Vorwoche aufgeheizt ist, kommt es in der 67. Minute zu einer Seltenheit. Referee Nikolaj Hänni unterbricht die Partie für eine Viertelstunde, weil aus dem Sektor der Sittener Fans Gegenstände aufs Feld geworfen werden, als Matias Delgado zum umstrittenen Penalty antreten will. Nach der Zwangspause, in der die Spieler in die Kabine verschwunden waren, traf Delgado vom Elfmeterpunkt und zur Entscheidung.

Resultate:
Samstag: FC Thun - FC Luzern 1:1  (0:1). FC St.Gallen - Young Boys 2:3 (0:1).

Sonntag: Sion - Basel 0:1 (0:0). Vaduz - Zürich 0:3 (0:0). Grasshoppers - Lugano 0:1 (0:0).

Rangliste:
1. Basel 24/59 (61:24). 2. Young Boys 25/45 (46:31). 3. Grasshoppers 25/41 (55:43). 4. Sion 24/31 (29:33). 5. St. Gallen 24/30 (30:33). 6. Thun 25/30 (31:37). 7. Luzern 25/30 (31:40). 8. Zürich 25/25 (34:47). 9. Lugano 24/24 (33:46). 10. Vaduz 25/21 (25:41).

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel lässt sich in Sitten von einem Spielunterbruch nicht stoppen. Der 1:0-Sieg im Wallis ist der siebte Sieg des Leaders ... mehr lesen
Im Spiel zwischen Sion und dem FC Basel gab es diverse umstrittene Situationen.
Lugano setzt sich gegen die Grasshoppers überraschend mit 1:0 durch.
Lugano kommt nach über sieben Monaten wieder einmal zu einem Auswärtssieg. Der Aufsteiger setzt sich gegen die Grasshoppers ... mehr lesen
Zürich hält sich mit dem 4. Sieg im 18. Super-League-Auftritt unter Sami Hyypiä einen Konkurrenten im Abstiegskampf vom ... mehr lesen
Der FC Zürich gewinnt gegen den FC Vaduz mit 3:0.
Yoric Ravet brillierte mit einem Doppelpack.
Die Young Boys setzen ihre Serie der Ungeschlagenheit in der Rückrunde ... mehr lesen
Thun und Luzern trennen sich zum Auftakt der 25. Runde der Super League 1:1. Marco Schneuwly bringt die Gäste in ... mehr lesen
Die Innerschweizer entführen einen Punkt aus dem Berner Oberland.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der FC Zürich lässt die Klage gegen Sandro Wieser fallen.
Der FC Zürich lässt die Klage gegen Sandro Wieser fallen.
Nach Brutalo-Foul an Yapi  Sandro Wieser muss 19 Monate nach seinem Brutalo-Foul gegen FCZ-Mittelfeldspieler Gilles Yapi keine rechtlichen Konsequenzen mehr fürchten. mehr lesen 
Quartett verlässt Thun Der FC Thun spielt in der kommenden Saison ohne Gonzalo Zarate, Sandro Wieser, Marco Rojas und Andreas Wittwer.
Der Leihvertrag von Marco Rojas endet.
Gion Chande  Der FC Vaduz reagiert auf den verletzungsbedingten Ausfall des 3. Torhüters Christian ... mehr lesen
Der FC Vaduz nimmt den Basler Goalie Gion Chance auf Leihbasis bis zur Winterpause unter Vertrag.
Der FC Vaduz treibt die Personalplanungen weiter voran. Moreno Costanzo konnte fix verpflichtet werden.
Vaduz holt Costanzo fix Der FC Vaduz hat Mittelfeldspieler Moreno Costanzo definitiv von den Young Boys übernehmen. Zudem stösst Maurice Brunner zu den Liechtensteinern.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten