Ermittlungsverfahren gegen Ribéry eingeleitet
publiziert: Dienstag, 20. Jul 2010 / 19:56 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Jul 2010 / 21:02 Uhr
Bayerns Franck Ribery vergnügte sich mit einer minderjährigen Prostituierten.
Bayerns Franck Ribery vergnügte sich mit einer minderjährigen Prostituierten.

Für Bayern Münchens französischen Superstar Franck Ribéry wird die Rotlicht-Affäre immer brenzliger.

4 Meldungen im Zusammenhang

Die französische Justiz leitete offiziell ein Ermittlungsverfahren gegen den Mittelfeldspieler wegen «Kontaktanbahnung zu einer minderjährigen Prostituierten» ein. Auch gegen Real-Stürmer Karim Benzema wird in der gleichen Angelegenheit nunmehr offiziell ermittelt.

Vor dem Beschluss des Gerichtes, das auch gegen Ribérys 22-jährigen Schwager Ermittlungen eröffnete, hatte sich Münchens Dribbelkünstler stundenlang in Polizeigewahrsam befunden. Die Sittenpolizei befragte Ribéry über sechs Stunden und liess ihn danach in einem Polizeifahrzeug zum Untersuchungsrichter fahren. Nach der Verfahrenseröffnung durch den Richter wurde der verheiratete Fussballer wieder freigelassen. Auch Ribérys französischer Nationalmannschaftskollege Karim Benzema, der bei der WM in Südafrika nicht im Aufgebot des Weltmeisters von 1998 stand, wurde von der Polizei einvernommen.

Pariser Nachtklub als Ausgangspunkt

Die französischen Behörden ermitteln gegen einen Nachtklub an den Champs Elysées in Paris. Dieser soll gut betuchten Kunden Zugang zu minderjährigen Prostituierten verschafft haben. Eine Frau hat bereits gestanden, eine Beziehung mit Ribéry und Benzema gehabt zu haben, als sie noch nicht volljährig war.

Sie sagte auch aus, die Spieler hätten von der Minderjährigkeit nichts gewusst. Ribéry erschien mit versteinertem Gesicht im Hauptquartier der Sittenpolizei von Paris auf der Ile de la Cité. Später wurde der Bayern-Star von Ermittlern zum nahe gelegenen Justizplast zur Anhörung beim Untersuchungsrichter gebracht.

3 Jahre Gefängnis drohen

Vom Ergebnis der weiteren Untersuchungen hängt die Erhebung einer Anklage ab. Ribérys Anwältin Sophie Bottai stellte klar, ihr Mandant habe bei seinen schon eingestandenen Kontakten zur Prostituierten keine Ahnung gehabt, dass die junge Frau unter 18 Jahre alt war.

Für den gegenteiligen Fall droht den Spielern eine Gefängnisstrafe von drei Jahren und eine Geldstrafe von 45'000 Euro. Ribéry erholt sich seit knapp drei Wochen von einer Operation an der Leiste. Um rechtzeitig in Form zu kommen, hat er nach Angaben der Bayern sogar einen Physiotherapeuten des Klubs in seinen 14-tägigen Urlaub mitgenommen. Am Sonntag wird Ribéry in München zum Training erwartet.

Beim deutschen Rekordmeister hatte Ribéry noch am Ende der vergangenen Saison seinen Vertrag verzeitig bis 2015 verlängert.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankreichs Nationalspieler Franck Ribery und Karim Benzema müssen sich wegen ihrer Sex-Affäre mit einer minderjährigen ... mehr lesen
Franck Ribery.
Franck Ribéry.
WM 2010 Franck Ribéry erhielt nach dem WM-Aus die nächste Hiobsbotschaft: Er muss sich unters Messer legen. mehr lesen
Franck Ribéry (27) hat seinen Vertrag mit Bayern München bis 2015 verlängert. mehr lesen
Franck Ribéry soll 10 Mio. Euro im Jahr kassieren.
Die Sex-Affäre um Frank Ribéry und Sidney Govou sorgte im Vorfeld des CL-Halbfinal-Hinspiels zwischen Bayern München und Olympique Lyon für Schlagzeilen. mehr lesen 
Unwissenheit
So so, Ribery hat also nicht gewusst, dass die Prostituierte minderjährig war...

Trotzdem sollte es strafbar sein, und er muss dafür gerade stehen.
Denn wenn man schon mit einer Prostituierten anbandelt, muss man vorher sicherstellen, dass die Volljährigkeit gewährleistet ist. z.B. Ausweis anschauen, wenn man dann getäuscht wurde, wäre die Schuld wiederum bei der Prostituierten wegen Täuschung.

Wie auch immer, niemals wird Ribery verurteilt. Dafür hat er, bzw. sein Umfeld zuviel Einfluss, Geld und Macht.
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Eine Rückkehr zum FC Basel ist für Valentin Stocker ein Thema.
Eine Rückkehr zum FC Basel ist für Valentin Stocker ein Thema.
Zum Karriereende  Valentin Stocker hat sich im «Blick» sehr offen über seine aktuelle Situation im Verein und in der Nati geäussert. Zudem sprach er über eine mögliche Rückkehr zum FC Basel. mehr lesen 
Konkurrent verletzt  Valentin Stocker hat sich am Sonntag mit dem Treffer zum 2:0 gegen Schalke 04 als ... mehr lesen
Valentin Stocker winken bei Hertha jetzt regelmässige Startelfeinsätze.
Der HSV hat sich Mittelfeldtalent Vasilije Janjicic vom FC Zürich geschnappt.
Vasilije Janjicic  Der Hamburger SV hat sich ein Supertalent des FC Zürich gesichert. Der erst 17-jährige Mittelfeldspieler Vasilije Janjicic schliesst sich dem ... mehr lesen  
Entscheidung vertagt  Johan Djourou muss um das Amt als HSV-Captain zittern. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 15°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten