Frankreich
Erste Niederlage für Paris Saint-Germain nach 36 Spielen
publiziert: Sonntag, 28. Feb 2016 / 23:18 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 28. Feb 2016 / 23:34 Uhr
Paris Saint-Germain muss heute eine Niederlage einpacken.
Paris Saint-Germain muss heute eine Niederlage einpacken.

Die beeindruckende Serie von Paris Saint-Germain ist gerissen: Nach 36 Ligue-1-Partien verliert der designierte französische Meister beim 1:2 in Lyon wieder einmal.

Bordeaux war am 15. März 2015 die letzte Mannschaft gewesen, die Paris Saint-Germain in der französischen Meisterschaft hatte bezwingen können. Am Sonntag Abend, also fast ein Jahr nach dem letzten Fehltritt, musste sich PSG wieder einmal in der Ligue 1 geschlagen geben. Nach 36 Spielen ohne Niederlage (32 Siege, 4 Unentschieden) unterlag PSG dem früheren Dauermeister Lyon, der die vier bisherigen Duelle der Saison in drei anderen Wettbewerben jeweils verloren hatte.

Am Ausgang der Meisterschaft wird dies aber nicht das Geringste ändern. Zehn Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung der Mannschaft von Laurent Blanc 23 Punkte auf Monaco - und sogar 31 Punkte auf das drittplatzierte Lyon.

Lyon - Paris Saint-Germain 2:1 (2:0)
33'000 Zuschauer. - Tore: 13. Cornet 1:0. 45. Darder 2:0. 51. Lucas 2:1.

Weitere Resultate:
Nantes - Monaco 0:0. Saint-Etienne - Caen 1:2. Ajaccio - Marseille verschoben

Rangliste:
1. Paris Saint-Germain 28/73. 2. Monaco 28/50. 3. Lyon 28/42. 4. Caen 28/42. 5. Nice 28/41. 6. Rennes 28/41. 7. Saint-Etienne 28/41. 8. Nantes 27/40. 9. Angers 28/38. 10. Bastia 27/37. 11. Lorient 28/37. 12. Bordeaux 28/37. 13. Marseille 27/36. 14. Montpellier 28/35. 15. Lille 28/34. 16. Guingamp 28/32. 17. Reims 28/32. 18. GFC Ajaccio 27/28. 19. Toulouse 28/22. 20. Troyes 28/14.

(pep/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
Der FC Basel muss in der Innenverteidigung noch eine Lücke füllen.
Schon lange auf dem Zettel  Der FC Basel soll an Moustapha Sall von AS St. Etienne dran sein. Der Innenverteidiger soll schon seit über zehn Jahren auf der Liste der Basler stehen, im vergangenen Winter kam es zu einem Treffen in der Europa League. mehr lesen 
Vertrag für drei Saisons  Guingamp hat Antoine Kombouaré als Nachfolger des zu Bordeaux wechselnden Trainers Jocelyn Gourvennec verpflichtet. mehr lesen  
Antoine Kobouaré war zuletzt beim RC Lens tätig. (Archivbild)
Albanischer Nationalmannschaftscaptain  Lorik Cana könnte nach der EM in die Schweiz zurückkehren. mehr lesen  
Nächste Eskapade des PSG-Aussenverteidigers  Serge Aurier vom französischen Meister Paris Saint-Germain befindet sich wegen Beamtenbeleidigung in Polizeigewahrsam. Der Klub gibt zum Vorfall zunächst keinen Kommentar ab. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten