Heute Abend in Dublin
Erster Test im EM-Jahr
publiziert: Freitag, 25. Mrz 2016 / 12:46 Uhr
Shani Tarashaj während des Trainings.
Shani Tarashaj während des Trainings.

Das Schweizer Nationalteam eröffnet das EM-Jahr mit einem Testspiel in Dublin gegen Irland, das sich ebenfalls für die Endrunde in Frankreich qualifiziert hat.

8 Meldungen im Zusammenhang
«In Irland erwartet uns eine harte Auseinandersetzung. Steht man dort mit dem linken Bein auf den Platz, kann das ziemlich schnell wehtun», warnte der Schweizer Nati-Trainer Vladimir Petkovic vor dem ersten Länderspiel in diesem Jahr. Vor der Equipe um den inzwischen beim US-Klub Los Angeles Galaxy engagierten Rekordtorschützen Robbie Keane (143 Länderspiele/67 Tore) haben die Schweizer Respekt. Denn ihnen ist nicht entgangen, wie die «Boys in Green» gegen den Weltmeister Deutschland in zwei EM-Ausscheidungspartien vier Punkte gewonnen haben.

Namhafte Absenzen

Nicht zur Verfügung stehen wird Petkovic heute Stephan Lichtsteiner. Der Aussenverteidiger von Juventus Turin will nichts riskieren. Xherdan Shaqiri ist wegen leichter muskulärer Probleme ebenfalls frühstens am kommenden Dienstag gegen Bosnien-Herzegowina ein seriöses Thema. Derweil der U21-Topskorer Shani Tarashaj angesichts diverser Ausfälle im Offensivbereich in Irland erstmals zum Kader der Schweiz gehört, delegierte Petkovic Nico Elvedi zum Nachwuchsteam. Der Mönchengladbacher Stammspieler soll die SFV-Talente am Samstag in Thun im kursweisenden EM-Ausscheidungsspiel gegen England verstärken.

Zuletzt traf die Schweiz in der Qualifikation für die EM 2004 (zwei Siege) und in der Ausscheidung für die WM 2006 (zwei Remis) auf Irland. Die letzte Niederlage gegen die derzeitige Weltnummer 29 kassierte die Schweizer Nati vor genau 24 Jahren beim 1:2 in Dublin.

Irland, im vergangenen November in der Barrage gegen Bosnien-Herzegowina siegreich (1:1 und 2:0), trifft an der EM-Endrunde in Frankreich in der Gruppe E auf Belgien, Italien und Schweden.

Mögliche Startformationen:
Irland - Schweiz. - Dublin. - 20.45 Uhr. - SR Zelinka (CZE).

Irland: Elliot (Newcastle); Coleman (Everton), O'Shea (Sunderland), Duffy (Blackburn), Ward (Burnley); McGeady (Sheffield Wednesday), Meyler (Hull), McCarthy (Everton); Judge (Brentford); Long (Southampton), Doyle (Colorado).

Schweiz: Sommer (Mönchengladbach); Lang (Basel), Schär (Hoffenheim), Klose (Norwich), Rodriguez (Wolfsburg); Behrami (Watford), Xhaka (Mönchengladbach); Embolo (Basel), Dzemaili (Genoa), Mehmedi (Leverkusen); Seferovic (Frankfurt).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Xherdan Shaqiri steht dem Schweizer Nationalteam auch am Dienstag gegen Bosnien-Herzegowina nicht zur Verfügung. Der ... mehr lesen
Gemäss dem Teamarzt der Nati, ist ein Einsatz Shaqiris am Dienstag nicht zu verantworten. (Symbolbild)
Michael Lang ersetzt den verletzten Stephan Lichtsteiner. (Archivbild)
Nationalcoach Vladimir Petkovic lässt die Schweiz gegen Irland so antreten, ... mehr lesen
Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic rechnet in Irland mit einer ungemütlichen Angelegenheit und verlangt von ... mehr lesen
Vladimir Petkovic erwartet Bedingungen wie an einer Endrunde.
Admir Mehmedi hat in der Nati Spuren hinterlassen.
Admir Mehmedi kämpft um einen Stammplatz. Nicht nur in Leverkusen, auch im Schweizer Nationalteam. Er will und muss gute ... mehr lesen
Am Freitag testet die Schweizer Nationalmannschaft gegen Irland. Zwei Leistungsträger dürften dabei ... mehr lesen
Xherdan Shaqiri nimmt sich für den Jungen Zeit.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Vladimir Petkovic entschied sich gegen Elvedi und für Tarashaj für die kommenden Testspiele.
Nico Elvedi macht die Reise nach Dublin zum Testspiel gegen Irland nicht mit. Der Verteidiger kehrt zurück in die U21, die am ... mehr lesen
Kurz vor dem Abflug zum Testspiel vom Freitag in Irland äussert sich Nationalcoach Vladimir Petkovic erstmals über die ... mehr lesen
Trotzt Nichtnominierung ist die EM-Türe für Gökhan Inler noch nicht geschlossen.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Die Schweizer Nationalmannschaft hat «Probleme» mit ihren Trikots.
Die Schweizer Nationalmannschaft hat «Probleme» mit ihren Trikots.
Trikot-Gate: Die Gründe  Bei der Schweizer Nationalmannschaft fielen gegen Frankreich die ständig zerrissenen Trikots auf. Dafür gibt es Gründe. mehr lesen 
Verletzter Stürmer optimistisch  Josip Drmic ist zuversichtlich, dass er gestärkt aus seiner Verletzungspause zurückkommt. mehr lesen  
Josip Drmic will im Spätsommer bei Gladbach wieder angreifen.
Granit Xhaka wurde auch gegen Rumännien zum Man of the Match ausgezeichnet.
Neuerliche Auszeichnung  Granit Xhaka wurde an der EM zum zweiten Mal in Folge zum Man of the Match gewählt. mehr lesen  
Viraler Hit  Breel Embolo hat von den Schweizer Nati-Fans schon seinen eigenen Song erhalten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten