Hitzfeld holt FCSG-Neuling
Erstes Nati-Aufgebot für Marco Mathys
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 12:41 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 15:24 Uhr
Marco Mathys wird mit einem Nati-Aufgebot belohnt.
Marco Mathys wird mit einem Nati-Aufgebot belohnt.

Der St. Galler Mittelfeldspieler Marco Mathys (25) figuriert erstmals im Kreis der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SchweizSchweiz
Im Vergleich zu den Spielen zum Auftakt der WM-Ausscheidung gegen Slowenien (2:0) und Albanien (2:0) fehlen Josip Drmic, Alain Nef und Adrian Winter. Neben Neuling Mathys erhielten die Rückkehrer Timm Klose (Nürnberg) und Nassim Ben Khalifa (Grasshoppers) wieder ein Aufgebot.

Der GC-Stürmer kann sich sogar Hoffnung auf einen Startplatz machen, weil der an sich gesetzte Eren Derdiyok in Hoffenheim nicht mehr erste Wahl ist. «Ich werde die Stürmer im Training genau beobachten und dann entscheiden. Ben Khalifa hat sich körperlich entwickelt. Er hat nun mehr Durchsetzungsvermögen und eine hohe Spielintelligenz», so Hitzfeld.

Hitzfeld setzt auf bewährtes Team

Ansonsten hat Hitzfeld kaum Zweifel, wen er im Heimspiel gegen den anderen Gruppenfavoriten Norwegen in Bern nominieren wird. Er dürfte auf das zuletzt erfolgreiche Team setzen mit Diego Benaglio im Tor, Stephan Lichtsteiner, Johan Djourou, Steve von Bergen und Ricardo Rodriguez in der Abwehr sowie Gökhan Inler, Valon Behrami, Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka und Tranquillo Barnetta im Mittelfeld hinter der einzigen Sturmspitze. Hitzfeld: «Ich strebe keine grossen Veränderungen an. Die Mannschaft hat Kredit verdient. Durch wenige Wechsel erreichten wir in den letzten Spielen auch eine bessere Konstanz.»

Den St. Galler Marco Mathys hat Hitzfeld am vergangenen Montag im Spitzenspiel gegen die Grasshoppers (0:1) nochmals Mal beobachtet. «Er ist torgefährlich und besitzt die Schnelligkeit, um international bestehen zu können. Ich will ihn ans Team heranführen», so Hitzfeld.

Bemerkenswerter Aufstieg des Neuling

Mathys' Aufstieg in den letzten Monaten ist bemerkenswert. Im vergangenen Winter wechselte er vom FC Biel nach St. Gallen und schaffte mit den Ostschweizern die Promotion in die Super League. Nach elf Partien in der höchsten Spielklasse steht er mit dem erstaunlichen Aufsteiger auf Platz 2. Im Spitzenspiel in Sitten erzielte er Anfang September seine ersten Tore, nun folgte das Aufgebot ins Nationalteam.

«Die Nachricht hat mich absolut überrascht. Ich freue mich natürlich riesig, davon träumt man als kleiner Junge, aber das hätte ich wirklich nicht erwartet. Ich freue mich auf die Erfahrung und lasse jetzt alles auf mich zukommen», wird Mathys auf der SFV-Homepage zitiert. Der gebürtige Solothurner aus Derendingen ist eher ein Spätstarter. Erst mit 25 Jahren debütierte er im Juli in der Super League. Er ist älter als elf Spieler im Kader Hitzfelds, die im Nationalteam teilweise schon längst etabliert sind.

Schweizer Aufgebot:
Tor: Diego Benaglio (Wolfsburg), Yann Sommer (Basel), Marco Wölfli (Young Boys).

Verteidiger: Johan Djourou (Arsenal), Timm Klose (Nürnberg), Stephan Lichtsteiner (Juventus), Ricardo Rodriguez (Wolfsburg), Jonathan Rossini (Sampdoria), Steve von Bergen (Palermo), Reto Ziegler (Lokomotive Moskau).

Mittelfeld und Sturm: Tranquillo Barnetta (Schalke 04), Valon Behrami (Napoli), Nassim Ben Khalifa (Grasshoppers), Eren Derdiyok (Hoffenheim), Blerim Dzemaili (Napoli), Gelson Fernandes (Sporting Lissabon), Mario Gavranovic (FC Zürich), Gökhan Inler (Napoli), Marco Mathys (St. Gallen/Neuling), Admir Mehmedi (Dynamo Kiew), Xherdan Shaqiri (Bayner München), Valentin Stocker (Basel), Granit Xhaka (Gladbach).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Nationalmannschaft ... mehr lesen
Kampf mit Haken und Ösen: Ruben Yttergard Jenssen (l.) gegen Valon Behrami.
Eren Derdiyok hungert nach gefährlichen Torabschlüssen, die zum Erfolg führen.
Der Start in die WM-Qualifikation ist der Schweiz im September mit zwei Siegen geglückt. Nun folgt heute Freitag in Bern (20.30/live auf fussball.ch) die dritte Partie gegen den ... mehr lesen
Das verregnete Training vom ... mehr lesen
Geburtstagskind Xherdan Shaqiri amüsiert sich im verhudelten Nati-Training.
Am 12. Oktober trifft die Schweiz im Stade de Suisse auf Norwegen.
Das WM-Qualifikationsspiel der ... mehr lesen

Schweiz

Diverse Fanprodukte zum Thema Eidgenossenschaft
Seite 1 von 2
Shirts
SCHWEIZER KREUZ GIRLIE SHIRT - Shirts
Girlie Shirt Groesse L
19.-
Kleid - Trikots - Jacken
SCHWEIZ RETRO FUSSBALL JACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Retro-Trainingsjacke im Stil der 1960er Jahre mit gesticktem Emblem. E ...
109.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
69.-
Shirts - Trikots - 60er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT 1954 - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
69.-
Kleid - Wristband
SCHWEIZ - SWITZERLAND PULSWÄRMER - Kleid - Wristband
Wristband/Pulswärmer mit weissem Schweizerkreuz auf rot. Doppelpack (2 ...
15.-
Nach weiteren Produkten zu "Schweiz" suchen
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Vladimir Petkovic kann zufrieden auf seine 1'000-tägige Amtszeit als Nationaltrainer zurückblicken.
Vladimir Petkovic kann zufrieden auf seine 1'000-tägige Amtszeit als Nationaltrainer ...
16 Siege in 28 Spielen  Genau 1'000 Tage ist der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic im Amt. Die Zwischenbilanz fällt für den 53-Jährigen positiv aus. mehr lesen 
Luzern-Profi  Markus Neumayr ist Schweizer: Der ... mehr lesen
Markus Neumayr präsentiert auf Twitter seinen Schweizer Pass.
Der VfL Wolfsburg und die Schweizer Nati müssen längere Zeit auf Ricardo Rodriguez verzichten.
Bänderverletzung  Jetzt ist es traurige Gewissnheit: ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 29°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Basel 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 18°C 26°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Genf 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten