Alex Frei haut Penalty-Geschenk in die Wolken
Europa League statt Champions League: Basel stolpert über Cluj
publiziert: Mittwoch, 29. Aug 2012 / 23:15 Uhr
Alex Frei nach dem Fehlschuss kurz vor der Pause.
Alex Frei nach dem Fehlschuss kurz vor der Pause.

Der FC Basel schaffte es im Rückspiel beim rumänischen Meister CFR Cluj nicht, den Spiess nach der 1:2-Heimniederlage noch umzudrehen. Die «Bebbi» nach dem 0:1 in Rumänien in die Europa League.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die Pleite hätte für den Schweizer Vorzeige-Verein noch höher ausfallen können. Abgesehen von einem Foulpenalty, den Marco Streller in der 42. Minute clever herausgeholt hatte, den jedoch Alex Frei verschoss, hatte die Equipe von Heiko Vogel wenig zu bieten. Nach zwei Champions-League-Abenteuern in Folge bleibt der FC Basel in dieser Saison der Königsklasse fern.

Wehmütig dürfte man sich an die nicht lange zurückliegenden Fights mit Manchester United und Bayern München erinnern. Die Gegner für die Europa-League-Gruppenphase werden ihnenam Freitag zugeteilt. Durch die Absenz in der Champions League muss der FCB in der Netto-Rechnung mit zehn bis zwölf Millionen Franken weniger budgetieren.

Schwache Leistung

Die Basler fanden während des Auftritts in Cluj-Napoca nie in den gewünschten Rhythmus. Es war nicht zwingend erkennbar, welche Mannschaft mindestens zwei Treffer erzielen muss, um noch eine Option auf das Ticket für die Champions League zu besitzen. Die Rumänen lagen zur Pause völlig verdient mit 1:0 im Vorsprung. Mit ihrer dritten guten Tormöglichkeit waren sie in Führung gegangen.

Auf ihrem linken Flügel hatte der Portugiese Diogo Valente genug Zeit, um eine Flanke ins Zentrum des Basler Strafraums zu schlagen, und dort stieg der gross gewachsene Mittelstürmer Pantelis Kapetanos höher als Aleksandar Dragovic. Gegen den wuchtig und aus kurzer Distanz abgegebenen Kopfball des Griechen, der 2010 im WM-Kader seines Heimatlands figuriert hatte, war der tadellose Goalie Yann Sommer absolut machtlos. Die Szene hatte Symbolcharakter. Cluj wirkte entschlossener, bissiger, agiler und frischer.

Penalty-Geschenk nicht genutzt

Basel benötigte vor der Pause ein Penalty-Geschenk, um überhaupt zu einem einzigen gefährlichen Abschluss zu gelangen. Doch Alex Frei setzte den Ball um rund einen Meter über die Latte - und sank aus Enttäuschung auf den Boden. Der Zeitpunkt für ein Tor wäre ideal gewesen. Die Spannung wäre zurück gewesen. So rannten die Basler bis zum Schluss vergeblich an.

CFR Cluj - Basel 1:0 (1:0)
Dr. Constantin Radulescu. - 16'000 Zuschauer. - SR Rocchi (It). - Tor: 20. Kapetanos (Diogo Valente) 1:0.

CFR Cluj: Mario Felgueiras; Ivo Pinto, Rada, Cadu, Camora; Diogo Valente (72. Nicoara), Muresan; Sougou, Rafael Bastos, Sare (51. Godemeche); Kapetanos (82. Rui Pedro).

Basel: Sommer; Steinhöfer, Sauro, Dragovic, Park (85. Schär); Fabian Frei, Diaz (69. Andrist), Cabral, David Degen (46. Zoua); Alex Frei, Streller.

Bemerkungen: Basel ohne Stocker (gesperrt), Salah und Yapi (beide verletzt). 43. Alex Frei verschiesst Foulpenalty. - Verwarnungen: 36. Diaz (Foul). 42. Mario Felgueiras (Foul). 45. Diogo Valente (angebliche Schwalbe). 75. Cabral (Foul). 79. Andrist (Unsportlichkeit). 90. Steinhöfer (Foul).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel und die Berner Young Boys erhielten bei der Auslosung zur Gruppenphase der Europa League unterschiedlich ... mehr lesen
Attraktive Gegner warten in der Europa League auf die Young Boys.
Der BVB trifft in der aus lauter Landesmeister bestehende Gruppe D auf Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam. (Symbolbild)
Titelverteidiger Chelsea erwischt in ... mehr lesen
Das Champions-League-Out gegen CFR Cluj war verdient. Darüber war man sich beim FC Basel einig. Nach der dritten ... mehr lesen
Heiko Vogel: «Wir waren nicht zwingend genug.» (Archivbild)
Heiko Vogel will noch keine Bilanz ziehen. (Archivbild)
Basels Trainer Heiko Vogel zeigte sich nach dem Aus in den Champions-League-Playoffs als fairer Verlierer. Wie gewohnt verzichtete er ... mehr lesen
Der FC Basel ist in den Champions-League-Playoffs gescheitert. Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel verliert der Schweizer ... mehr lesen
Frust bei Basels Captain Marco Streller.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Modou Sougou traf mitten ins Herz der FCB-Fans.
Der FC Basel läuft Gefahr, die dritte Champions-League-Teilnahme in Serie zu verspielen. Er verliert das Playoff-Hinspiel gegen ... mehr lesen
Pep Guardiola muss sich etwas einfallen lassen: Ein kluges Angreifen ist gefragt.
Pep Guardiola muss sich etwas einfallen lassen: Ein kluges Angreifen ist ...
Heisser Tanz in München  Bayern München muss im Halbfinal-Rückspiel gegen Atletico Madrid ein 0:1-Handicap wettmachen. Für die Deutschen wird der letzte Champions-League-Heimauftritt unter Pep Guardiola eine Gratwanderung. 
Abstiegskampf statt Europatraum  Zwei Spieltage vor dem Saisonende zieht Wolfsburgs Coach Hecking die Zügel an, um den theoretisch noch möglichen Abstieg zu verhindern. Etliche Profis spielen um ihre Zukunft beim VfL.  
Wolfsburg löst Vertrag mit Bendtner auf Wolfsburg löst den ursprünglich bis Juni 2017 gültigen Vertrag mit dem dänischen Stürmer Nicklas Bendtner auf.
Nicklas Bendtner trainiert schon seit Ende März nicht mehr mit der Mannschaft. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3894
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • jorian aus Dulliken 1750
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1750
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1743
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1743
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
Den Frauen des VfL Wolfsburg genügte im Rückspiel beim Titelverteidiger FFC Frankfurt ein 0:1 zum Weiterkommen.
Frauenfussball Wolfsburg im Champions-League-Final Die Frauen vom VfL Wolfsburg stehen zum dritten Mal im ...
 
Fussball Videos
Sensation perfekt  Auf der Insel gibt es keine zwei Meinungen: Leicesters Sturm an die ...  
Steine auf Polizisten geworfen  Das Landgericht Rostock verurteilte einen Fan ...  
CAS-Generalsekretär hofft  Im Fall des gesperrten UEFA-Präsidenten Michel ...  
Spiel gegen Malmö abgebrochen  In Schweden endete ein Spiel zwischen den Erstligisten IFK Göteborg und ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 8°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten