Ex-Schiri Röthlisberger erhält Verwarnung
publiziert: Freitag, 7. Mrz 2008 / 12:37 Uhr

Aarau - Die Stiftung «Aarau eusi gsund Stadt» hat gegen ihren Geschäftsführer Kurt Röthlisberger eine Verwarnung ausgesprochen. Der ehemalige Fifa-Schiedsrichter hatte Adressen von fremden Personen verwendet, um an EURO-08-Tickets zu kommen.

Kurt Röthlisberger bleibt trotzdem Geschäftsführer der Stiftung. (Archivbild)
Kurt Röthlisberger bleibt trotzdem Geschäftsführer der Stiftung. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Röthlisberger habe Personendaten von freiwilligen Fahrern der Aktion «Nez-Rouge» verwendet, um EURO-08-Tickets für eine gemeinsame Reise dieser Fahrer zu bestellen, teilte die Stiftung «Aarau eusi gsund Stadt» mit. Die betroffenen Personen seien allerdings teilweise nicht informiert gewesen.

Die Verwendung der Adressen sei deshalb missbräuchlich gewesen, heisst es in der Mitteilung. Röthlisberger habe jedoch nicht die Absicht gehabt, jemanden zu schädigen.

Röthlisberger erhielt zwar für seine Aktion einen Verweis, bleibt aber Gechäftsführer der Stiftung. Durch interne Richtlinien sei sichergestellt worden, dass Daten von Kursteilehmern sowie von Helferinnen und Helfern künftig nicht mehr für andere Zwecke verwendet werden können, hält die Stiftung fest.

Aufgeflogen war der Missbrauch der Personendaten, weil einer der Nez-Rouge-Fahrer eine Rechnung des EM-Turnier-Hauptquartiers EURO 2008 SA in Nyon über 2576 Franken erhalten hatte. Röthlisberger hatte dem vermeintlichen Fan daraufhin angeboten, bei ihm «eine günstige EM-Reise» buchen zu können.

Der 58-jähriger Kurt Röthlisberger war bis 1997 internationaler Schiedsrichter. Danach wurde er wegen eines Bestechungsversuchs im Zusammenhang mit der Champions-League-Partei Grashoppers gegen Auxerre schuldig gesprochen und lebenslang gesperrt.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 20°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 21°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten