Champions League
FC Basel unterliegt dem grossen Real Madrid nur 0:1
publiziert: Mittwoch, 26. Nov 2014 / 22:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 26. Nov 2014 / 23:24 Uhr

Der FC Basel verliert in der Champions League gegen Real Madrid mit 0:1. Cristiano Ronaldo erzielte nach 35 Minuten das einzige Tor.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Real MadridReal Madrid

Bis zuletzt zeigten die Basler, dass sie mehr wollten als eine ehrenvolle Niederlage. Vor 36'000 Zuschauern im ausverkauften St. Jakob-Park suchten sie das 1:1, das gegen dieses siegesgewohnte Real Madrid einem Exploit gleichgekommen wäre. In der letzten halben Stunde kamen die Basler zu einigen Torchancen, am nächsten kam Breel Embolo dem 1:1. Der Teenager scheiterte in der in der 67. Minute aus spitzem Winkel an Goalie Keylor Navas. Und Sekunden vor dem Ende war es der eingewechselte Ahmed Hamoudi, der den Ball nur knapp am Tor vorbei zirkelte.

Die Anstrengungen und die Risikofreude der Basler blieben punktemässig unbelohnt, weil sich einmal ein spanischer Star entscheidend durchsetzen konnte. In der 35. Minute lief Karim Benzema Fabian Schär auf der rechten Seite davon und fand mit seiner Hereingabe Cristiano Ronaldo, der seinen 71. Champions-League-Treffer erzielte.

Weiterhin gut im Rennen

Trotz der Niederlage bleibt der FC Basel sehr gut im Rennen um einen Achtelfinal-Platz. Mit einem Unentschieden am 9. Dezember beim FC Liverpool steht der Schweizer Vorzeige-Klub in der K.o.-Runde. Für die gestern im Stadion anwesenden Zuschauer ist klar, dass dieser Erfolg verdient wäre. Sie verabschiedeten die Basler Spieler nach der Partie mit einer Standing Ovation in die Kabine.

Der FC Basel hatte die letzten vier Duelle in der eigenen Arena gegen ganz grosse Teams im Europacup gewonnen, gegen Manchester United, Bayern München, Chelsea und Liverpool. Das durch die Exploits gesammelte Selbstvertrauen war spürbar. Der FC Basel trat an wie eine Mannschaft, die weiss, was es braucht, um auf diesem Niveau zu bestehen. In einer packenden Atmosphäre hatten sie den so prominent besetzten Gegner oft gut im Griff.

Was die Basler taten, hatte Hand und Fuss. Mit grossem Kraftaufwand störten sie ihre Gegner früh und liessen so nur selten spanisches Kombinationsspiel zu. Sie erstarrten nie in Ehrfurcht, sie verteidigten hoch und waren mutig genug, die eroberten Bälle konstruktiv einzusetzen. Mit geschickten Passfolgen konnten sie mehrmals rasch von Defensive auf Offensive umschalten. Noch vor dem 0:1 gab es die eine oder andere viel versprechende Kontermöglichkeit für den Schweizer Meister.

Abschluss fiel schwach aus

In der Nähe des Madrider Strafraums agierte die Basler Offensive aber lange Zeit überhastet, der letzte Pass kam nicht an oder der Abschluss fiel schwach aus, wie etwa jene von Mohamed Elneny (29.) oder Luca Zuffi (34.). Die Durchschlagskraft fehlte in der ersten Halbzeit, um die starke Verteidigung der Spanier in Verlegenheit zu bringen und Navas, den costa-ricanischen Keeper bei Real, ernsthaft zu testen.

Die verstärkten Basler Offensiv-Bemühungen nach dem Seitenwechsel führten zu mehr Präsenz in der spanischen Platzhälfte und zu diversen Druckphasen, der ohne Unterbruch während über 90 Minuten frenetisch gefeierten Basler Spieler. In der 56. Minute missriet Shkelzen Gashi nach einer starken Aktion von Frei der Schuss aus guter Position. Gashi hatte nach einer guten Stunde erneut eine Chance und hätte in der 67. Minute um ein Haar per Kopf einen Traumtreffer erzielt. Embolo, der die Flanke geschlagen hatte, verpasste das 1:1 Sekunden später aus spitzem Winkel gegen Navas.

Basel - Real Madrid 0:1 (0:1)

36'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mazic (Serb). - Tor: 35. Cristiano Ronaldo (Benzema) 0:1. - Basel: Vaclik; Degen (76. Hamoudi), Schär, Suchy, Safari; Elneny, Frei (83. Diaz); Gonzalez, Zuffi (86. Kakitani), Gashi; Embolo. - Real Madrid: Navas; Arbeloa, Varane, Ramos, Coentrão; Isco (93. Nacho), Kroos; Bale, James Rodriguez (89. Marcelo), Cristiano Ronaldo; Benzema (71. Illarramendi). - Bemerkungen: FCB ohne Serey Die (gesperrt), Xhaka, Streller, Sio, Ivanov (alle verletzt), Real ohne Modric, Pepe, José (alle verletzt), Khedira (nicht im Aufgebot). 75. Schuss von Bale an die Lattenunterkante. 77. Cristiano Ronaldo trifft den Aussenpfosten. Verwarnungen: 43. Ramos (Foul, gegen Ludogorez gesperrt), 44. Degen (Reklamieren), 48. Coentrão, 52. Suchy, 80. Schär (alle Foul).

Resultate:
Gruppe B: Basel - Real Madrid 0:1 (0:1). Ludogorez Rasgrad - Liverpool 2:2 (1:2). - Rangliste: 1. Real Madrid 15. 2. Basel 6. 3. Liverpool 4. 4. Ludogorez Rasgrad 4.

(flok/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Beim 3:0-Sieg von Real Madrid über Celta Vigo musste sich der Kolumbier James ... mehr lesen
James Rodriguez
Liverpool rettet sich zu einem 2:2-Remis. (Archivbild)
Liverpool kommt nicht aus der ... mehr lesen
In der Champions League stehen 11 ... mehr lesen
Der König Madrids war auch vom ... mehr lesen
Nun ist es soweit: Das grosse ... mehr lesen

Real Madrid

Produkte rund um die Königlichen
DVD - Sport: Soccer
ZIDANE-A 21ST CENTURY PORTRAIT - DVD - Sport: Soccer
Actors: Zinedine Zidane - Genre/Thema: Sport: Soccer - ZIDANE-A 21ST C ...
31.-
DVD - Unterhaltung
GOAL 3 - DAS FINALE - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Andrew Morahan - Actors: Kuno Becker, Alessandro Nivola, An ...
18.-
Starposter
REAL MADRID STADION - ESTADIO SANTIAGO BERNABEU POSTER - Starposter
Eröffnet im Jahre 1947 und renoviert 2011, hat das Stadion von Real Ma ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Real Madrid" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Basel 17°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
St. Gallen 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Luzern 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 17°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter sonnig
Lugano 21°C 30°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten