BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Vertrauensverhältnis zu Babbel zerrüttet
FC Luzern trennt sich von Co-Trainer Vrabec
publiziert: Montag, 22. Feb 2016 / 18:43 Uhr / aktualisiert: Montag, 22. Feb 2016 / 19:08 Uhr
Assistenztrainer Roland Vrabec.
Assistenztrainer Roland Vrabec.

FC Luzern reagiert nach der dritten Niederlage zum Rückrunden-Auftakt mit einer personellen Rochade. Die Zentralschweizer trennen sich per sofort von Assistenztrainer Roland Vrabec.

Als Grund gaben der Klub an, dass das Vertrauensverhältnis zwischen dem 41-jährigen Deutschen und Cheftrainer Markus Babbel keine erfolgreiche Zusammenarbeit mehr ermögliche.

Vrabec war im Januar 2015 zum FCL gestossen. Mit ihm an Babbels Seite verbesserte sich die Bilanz des FC Luzern merklich: Im Jahr 2015 errangen die Luzerner aus 36 Meisterschaftsspielen 60 Punkte. Die Saison 2014/2015 beendeten sie dank einem starken Finish noch auf Rang 3.

In der Winterpause wollte Sportchef Rolf Fringer Vrabec auf die neue Saison hin zum Cheftrainer befördern. Doch die FCL-Führung war anderer Meinung und trennte sich von Fringer. Wenige Wochen später gab der Klub bekannt, den Vertrag mit Babbel um zwei weitere Jahre verlängert zu haben. Gleichzeitig wurde der Abgang von Vrabec auf Ende der laufenden Saison bekannt.

Nach drei Niederlagen zu Beginn der Rückrunde entschied sich der Tabellenfünfte nun für eine vorzeitige Trennung von Vrabec. Sein Nachfolger soll in den kommenden Tagen präsentiert werden.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Eine Chance für die Kleinen und drohende Blamagen für die Grossen.
Eine Chance für die Kleinen und drohende Blamagen für die Grossen.
Titelverteidiger FCZ muss nach La Chaux-de-Fonds  Die Kugeln haben gesprochen: Die erste Runde des Schweizer Cups ist gezogen. Grosse Überraschungen gab es dabei nicht, jedoch bekommt die Stadt Basel an zwei Tagen Besuch aus der Super League. mehr lesen 
Routinier erhält Zweijahresvertrag  Der FC Aarau hat den routinierten Torhüter Lorenzo Bucchi verpflichtet. mehr lesen
Lorenzo Bucchi kam beim FC Luzern nur selten zum Einsatz. (Archivbild)
Jubel bei Christian Schneuwly, Francois Affolter, dem Torschuetzen zum 2:2 Marco Schneuwly (3 v.l.), Clemens Fandrich, Markus Neumayr, Samed Yesil, Torhueter David Zibung, Tomislav Puljic, Jahmir Hyka und Yannick Schmid.
Luzern - Sion 2:2  Der FC Luzern verhindert in letzter Minute eine herbe Enttäuschung nach einer ... mehr lesen  
Souveräner Lugano-Sieg gegen St. Gallen Aufsteiger Lugano bleibt in der Super League. Die Tessiner sichern sich am letzten Spieltag dank einem ...
Die Tessiner sichern sich mit diesem Sieg den Klassenerhalt.
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten