BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball NLA-Finalrunde: FC Basel - St. Gallen 1:1
FC St.Gallen holte im Basler St. Jakobspark einen Punkt
publiziert: Samstag, 14. Apr 2001 / 22:58 Uhr

Basel – 33‘433 Zuschauer im Basler St. Jakobspark. Ein würdiger Rahmen für ein Fussballfest. Der FCB hätte mit einem Sieg zu Tabellenführer St. Gallen aufschliessen können. Doch die Basler verpassten es in der hart umkämpften zweiten Spielhälfte, den Sieg sicher zu stellen. Dem Führungstreffer durch Tum (56.) folgte nur vier Minuten später der Ausgleich durch Gane.

2 Meldungen im Zusammenhang
FCB-Trainer Christian Gross brachte es mit einem Satz auf den Punkt, als er von einem "leistungsgerechten" Unentschieden sprach. Ein nette Umschreibung für einen verpassten Sieg. Kein Zweifel. St. Gallen durfte mit dem Punkt zufrieden sein. Es war der erste Auswärtspunkt für die Ostschweizer in dieser Finalrunde.
Der Meister startete furios und brachte die Basler Hintermannschaft mehrfach in Verlegenheit.
Doch der FCB hatte durch die beiden Yakin-Brüder die zwingenderen Chancen.
Der Start zur zweiten Halbzeit erinnerte stark an das Spiel gegen Lugano, als Basel innerhalb weniger Minuten drei Treffer erzielte. Tum startete in der 56. Minute auf ein präzis getimtes Zuspiel von Hakan Yakin und liess Stiel im Tor der St. Galler keine Chance.
Basel brachte in dieser Phase die Verteidigung des Meisters in arge Verlegenheit und kam nur mit Glück um einen weiteren Treffer herum.
Die St. Galler liessen sich indes nicht aus der Ruhe bringen und nutzten den sich durch die Basler Offensive ergebenden Raum. Nur vier Minuten nach dem 1:0 nutzte Gane ein ideales Zuspiel Jeffersons und glich zum 1:1 aus.
Basels Hintermannschaft sah bei dieser Szene nicht gerade souverän aus.
Was folgte war ein intensiv geführter Abnützungskampf, bei dem Basel durchaus die Chancen gehabt hätte die Partie auf seine Seite zu zwingen. Allein Schiedsrichter Bertolini verweigerte den Platzherren einen Penalty, als Winkler auf der Linie mit der Hand abwehrte.

Für die Bebbi ist das Remis eindeutig zu wenig. Der Abstand zu St. Gallen bleibt bei drei Punkten. Zudem könnte sich der Abstand auf GC, sollten diese ihr Spiel am Montag gegen Servette gewinnen, auf sechs Zähler anwachsen.

Sollte GC in Genf verlieren oder nur unentschieden spielen, bleibt St. Gallen weiterhin an der Tabellenspitze.

Basel - St. Gallen 1:1 (0:0)

St.-Jakob-Park. -- 33 433 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Bertolini. -- Tore: 52. Tum 1:0. 56. Gane 1:1.

Basel: König; Ceccaroni, Murat Yakin, Kreuzer, Cravero; Varela, Cantaluppi, Huggel, Hakan Yakin; Tum, Tchouga (78. Ergic).

St. Gallen: Stiel; Zellweger, Imhof, Zwyssig, Dal Santo; Winkler, Guido, Jairo, Nixon; Jefferson (84. Contini), Gane.

Bemerkungen: Basel ohne Koumantarakis und Quennoz (beide verletzt), St. Gallen ohne Müller, Alder, Walker und Pinelli (alle verletzt). 48. Flanke von Cantaluppi auf die Latte. Verwarnungen: 13. Winkler (Foul). 30. Kreuzer (Foul). 47. Ceccaroni (Foul). 67. Cantaluppi (Foul). 86. Huggel (Unsportlichkeit). 87. Gane (Unsportlichkeit).

Die 7. Runde der Fussbal-Finalrunde in Zahlen:

Am Samstag: Basel - St. Gallen 1:1 (0:0) Am Montag: Lausanne - Lugano 17.30 Uhr Servette - Grasshoppers 17.30 Uhr Zürich - Sion 17.30 Uhr 1. St. Gallen 7 3 1 3 12:13 30 (20)* 2. Grasshoppers 6 3 2 1 7: 3 29 (18) 3. Basel 7 2 4 1 7: 6 27 (17) 4. Lugano 6 1 2 3 7:11 26 (21) 5. Lausanne 6 2 2 2 7:11 26 (18) 6. Zürich 6 2 2 2 3: 3 24 (16) 7. Servette 5 2 0 3 10: 7 23 (17) 8. Sion 5 2 1 2 7: 6 23 (16) * = in Klammern halbierte Punkte aus der Qualifikation

(ba/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Lugano meldet sich zurück im Titelkampf. Mit einem diskussionslosen 3:0-Auswärtssieg in Lausanne schliessen die Tessiner bis auf einen Punkt an Tabellenführer St. Gallen heran. mehr lesen 
Zürich - Was für ein Auftritt von Kanga Akele. Der Mann von der Elfenbeinküste kam in der 82. Minute und schoss sieben sechs Inuten später das 2:1 für den FCZ. Das 3:1 war dann nur noch ZUgabe. mehr lesen 
Der FC Luzern muss vorläufig auf Otar Kakabadze verzichten.
Der FC Luzern muss vorläufig auf Otar Kakabadze verzichten.
Kakabadze fällt aus  Der FC Luzern muss in den kommenden Spielen auf seinen georgischen Nationalspieler Otar Kakabadze verzichten. mehr lesen 
Ex-Nati-Spieler  Ex-Nationalspieler Johan Djourou trainiert während der Länderspielpause beim FC Sion mit. mehr lesen  
Gespräche fanden statt  Das ist ein Paukenschlag: Medienberichte, wonach Alex Frei neuer Trainer bei Hannover 96 wird, sind falsch. Der 40-Jährige hat dem deutschen Zweitligisten abgesagt! mehr lesen  
Nach Unfall  Erfreuliche Nachrichten von den Young ... mehr lesen
CEO Wanja Greuel hat nach seinem Unfall die Arbeit bei YB wieder aufgenommen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 4°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 8°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten