BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
FC St. Gallen ist zurück in der Axpo Super League
publiziert: Montag, 18. Mai 2009 / 22:17 Uhr / aktualisiert: Montag, 18. Mai 2009 / 23:02 Uhr

Der FC St. Gallen steigt nach einer Saison in der Zweitklassigkeit wieder in die Axpo Super League auf.

2 Meldungen im Zusammenhang
In der drittletzten Runde der Challenge League gewannen die Ostschweizer 1:0 bei Concordia Basel. Für das erlösende Tor vor 3050 Zuschauern im Rankhof sorgte Moreno Merenda in der 71. Minute nach idealem Querpass des kurz zuvor eingewechselten Moreno Costanzo.

Die Ostschweizer taten sich zuvor gegen ein beherzt kämpfendes und taktisch klug eingestelltes Concordia schwer. Die Gäste, die Promotion vor Augen, wirkten gehemmt und ideenlos. Die Basler besassen in der ersten Stunde Spielvorteile und verzeichneten ein Chancenplus.

Die Mannschaft von Uli Forte agierte sehr vorsichtig, abwartend und liess zunächst jede Kreativität vermissen. Erst das Führungstor, das 21. Saisongoal von Merenda, löste Nervosität und Verkrampfung und gab das Signal zur Aufstiegsfeier, die rund 1500 St. Galler Fans auf dem Rankhof miterlebten.

Geschenk zum 130-jährigen Jubiläum

Zum 130-Jahr-Jubiläum machte sich der FC St. Gallen vorzeitig und vor der vermeintlichen Aufstiegsentscheidung am nächsten Montag in Lugano selbst das schönste Geschenk. Mit dem 24. Sieg im 28. Match in der zweithöchsten Liga erfüllte Uli Forte mit seinem Team den Befehl des Präsidiums, das sich keine zweite Saison mehr in der Zweitklassigkeit leisten konnte.

Der FC St. Gallen hat sich den Wiederaufstieg dank seiner Homogenität und Konstanz zweifellos verdient. Der abschlusssstärkste Klub (74 Plustore) und defensiv solideste Verein (nur 17 Gegentreffer) hat die zweite Liga verlassen.

Concordia Basel - St. Gallen 0:1 (0:0)
Rankhof. - 3050 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Speranda. - Tor: 71. Merenda 0:1. - Bemerkungen: Rund 1500 Zuschauer aus der Ostschweiz.

Torschützenliste:
1. Rennella (Lugano) 24. 2. Merenda (St. Gallen/+1) 21. 3. Madou (Biel) 16. 4. Bieli (Concordia) 14. 5. Boughanem (Lausanne) und Costanzo (St. Gallen), je 13. 7. Biscotte (Yverdon) und Senger (Locarno), je 12. 9. Ademi (Schaffhausen) und Schultz (ex Wohlen), je 11. 11. Blumer (Thun) und Valente (Lugano), je 10. 13. Barlecaj (Winterthur), Dabo (St. Gallen), De Azevedo (La Chaux-de-Fonds), Rama (Thun), Renfer (Lugano), Sara (ex Locarno) und Silvio (Wil), je 9.

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC St. Gallen bestreitet das ... mehr lesen
20'000 Zuschauer wollen das (letzte) Spiel des FC St. Gallen in der Challenge League sehen.
Noch ein Jahr Challenge League und es wäre schwierig geworden: St. Gallens Präsident Michael Hüppi und Trainer Uli Forte.
Die Fussball-Region Ostschweiz jubelt. Fortissimo ist der FC St. Gallen ein Jahr nach dem bitteren Abstieg wieder in die Axpo Super League zurückgekehrt. Der älteste Schweizer ... mehr lesen
Vincent Sierro unterschreibt bei YB für vier Jahre.
Vincent Sierro unterschreibt bei YB für vier Jahre.
Neuzugang  Die Young Boys haben erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und verpflichten Vincent Sierro. mehr lesen 
Goalie Daniel Lopar verlässt den FC St. Gallen.
Nach 13 Jahren  Neben Tranquillo Barnetta läuft auch Goalie Daniel Lopar am Mittwochabend letztmals vor eigenem Anhang für den FC St. Gallen auf. mehr lesen  
Zum Saisonende  Tranquillo Barnetta tritt zum Ende dieser Saison zurück. mehr lesen  
Tranquillo Barnetta hört nach 17 Profijahren auf.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten