Winterthur - Lausanne 2:2 (1:0)
FC Winterthur verpasst Sieg gegen den Leader
publiziert: Montag, 14. Mrz 2016 / 22:10 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Mrz 2016 / 22:32 Uhr
Der frühere Internationale Xavier Margairaz war treibende Kraft bei Lausannes Aufholjagd. (Archivbild)
Der frühere Internationale Xavier Margairaz war treibende Kraft bei Lausannes Aufholjagd. (Archivbild)

Der FC Winterthur kann eine 2:0-Führung nach 72 Minuten trotz Überzahl nicht in einen Sieg gegen den Challenge-League-Leader Lausanne umwandeln. Zuletzt steht es 2:2.

Winterthur verpasste den gegen die Schlussphase des Spiels hin sicher geglaubten Sprung auf den 3. Tabellenplatz der Challenge League nicht vorwiegend aus eigenem Verschulden, sondern weil Lausanne in der letzten Viertelstunde erstaunliche Kräfte freimachte.

Winterthur war in dieser sehr unterhaltsamen Partie nach knapp einer halben Stunde durch einen sehenswerten direkten Freistoss von Mittelfeldspieler Gianluca D'Angelo in Führung gegangen. Für die Zürcher wurde die Sache noch klarer, als der Lausanner Elton Monteiro nach 70 Minuten wegen eines Fouls im eigenen Strafraum die Gelb-Rote Karte sah und Sandro Foschini den Penalty zum 2:0 verwerten konnte.

Der Antreiber in der nicht mehr vermuteten Lausanner Aufholjagd war der frühere Internationale Xavier Margairaz. Er leistete zu den Toren von Numa Lavanchy und Pak Kwang Ryong die Vorarbeit.

Lausannes Vorsprung auf das zweitplatzierte Wil beträgt sechs Punkte. Die Waadtländer werden allerdings noch den Match in Schaffhausen nachholen.

Winterthur - Lausanne 2:2 (1:0)
2900 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 29. D'Angelo 1:0. 72. Foschini (Foulpenalty) 2:0. 78. Lavanchy 2:1. 86. Pak 2:2. - Bemerkungen: 70. Gelb-Rote Karte gegen Monteiro (Lausanne). 84. Kopfball von Margairaz (Lausanne) an die Latte.

Rangliste:
1. Lausanne-Sport 23/47. 2. Wil 24/41. 3. Neuchâtel Xamax 24/33. 4. Winterthur 23/32. 5. Aarau 24/32. 6. Chiasso 24/29. 7. Wohlen 24/29. 8. Biel 24/28. 9. Le Mont 23/24. 10. Schaffhausen 23/23.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der FC Wil kämpft mit allen Mitteln ums Überleben.
Der FC Wil kämpft mit allen Mitteln ums Überleben.
Hoffnung auf Rettung  Der FC Wil kämpft weiterhin um das Überleben. Nachdem 70 Mitarbeiter teilweise massive Lohnkürzungen in Kauf genommen haben, hoffen die Ostschweizer jetzt mit einer Crowdfunding-Aktion das Überleben zu sichern. mehr lesen 
Der FC Aarau hat für die kommende Saison wieder einen Hauptsponsor gefunden.
Und Nganga kehrt zurück  Der FC Aarau hat am Dienstagmorgen ... mehr lesen  
Sanierung läuft  Der FC Wil hat am Freitag die Abgänge von Arturs Karasausks und Igor Nganga kommuniziert. Beide haben einem Vergleichsangebot zugestimmt und verlassen die Ostschweizer per sofort. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 8°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 9°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 12°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 15°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten