Cup-Sechzehntelfinals mit Basler und St. Galler Duellen
FC Wittenbach im Ausnahmezustand - GC kommt
publiziert: Freitag, 9. Nov 2001 / 13:49 Uhr / aktualisiert: Freitag, 9. Nov 2001 / 19:23 Uhr

Bern - Die St. Galler Vorortgemeinde Wittenbach befindet sich seit Tagen im Ausnahmezustand. Grund dafür ist der Sechzehntelfinal im Schweizer Cup. Der interregionale Zweitligist FC Wittenbach empfängt am Samstag um 16 Uhr auf dem Sportplatz Grüntal Schweizer Meister und Rekord-Cupsieger Grasshoppers.

Zwei Kantonsderbys zwischen Unter- und Oberklassigen stossen in der 5. Cuprunde ebenfalls auf Interesse. B-Ligist Wil empfängt am Sonntagnachmittag den grossen Bruder aus St. Gallen, NLB- Schlusslicht Concordia Basel ist am Samstagabend im St.-Jakob-Park Gastgeber für den grossen FCB.

Zusatztribünen gebaut

Unter den 8500 Wittenbacher Einwohnern sorgt der Cup-Fight gegen die Grasshoppers seit Tagen für Gesprächsstoff. Im Dorf werden spezielle «Cup-Brötchen» gebacken, die Schaufenster sind dekoriert und in Gaststätten, an Säulen und selbst an Baumstämmen weist eines der 250 Plakate auf das grösste Sportereignis in der 44-jährigen Geschichte des FC Wittenbach hin. Für das Spiel gegen GC hat der Dorfverein über 200 Helferinnen und Helfer mobilisiert. Zusätzliche Stehtribünen für 800 Personen sowie die Infrastruktur für ein grosses Volksfest mit Festzelt, DJ, Bars, Raclette-Stübli, usw. wurden erstellt. Über 120 Matchballspenden gingen ein, was für die Klubkasse einen zünftigen Zustupf ergibt.

3000 Billette gingen bis Freitag im Vorverkauf weg. Die Zuschauerkapazität im Grüntal beträgt 4500 Plätze. Die Eintrittspreise sind human. Wittenbach wollte sich mit 10 Franken begnügen. GC empfahl 15 Franken, mit 13 Franken hat man einen Kompromiss gewählt, da die Zuschauereinnahmen geteilt werden müssen. Auch auf allfällige Wetterunbill ist man in Wittenbach vorbereitet. Der FC St. Gallen stellt Blachen vom Espenmoos für die Terrainabdeckung zur Verfügung.

Erstmals hat Wittenbach die 5. Cuprunde erreicht. Im Sommer stiegen die St. Galler Amateure unter Hanspeter Wirth, dem langjährigen Assistenztrainer von Willi Sommer und Helmuth Johannsen beim FC St. Gallen, in die interregionale 2. Liga auf. Der Bazenheider Lehrer Urs Bischofberger hat Wirth als Trainer abgelöst. Libero Daniel Müller ist Realist und hofft, dass Wittenbach so lange wie möglich Gegentore vermeiden kann, um eine zweitstellige Niederlage zu verhindern.

GC mit sieben Absenzen

Als Cup-Held wird im Dorf vor allem Torhüter Markus Sonderegger gefeiert, der den Vorstoss in die Sechzehntelfinals ermöglichte. Der Bankangestellte hielt im Elfmeterschiessen der 4. Cuprunde beim Drittligisten Goldach vier Strafstösse und ebnete den Weg für das «Traumlos».

Der 25-fache Cupholder GC wird auf dem holprigen Grüntal nicht in Bestbesetzung einlaufen. Trainer Hanspeter Zaugg muss auf Cabanas (U21-Nationalteam), Bouba Diop (Senegal-Nationalteam ), Petric (kroatische Nationalmannschaft) sowie die verletzten Berner, Denicolà, Schwegler und Torhüter Huber verzichten. Mit von der Partie ist aber der uruguayanische Ausnahmekönner Nuñez.

Wil - St. Gallen als Reprise

Wil und der FC St. Gallen standen sich bereits am 18. Februar dieses Jahres im Cup-Sechzehntelfinal gegenüber. Der damalige Meister setzte sich mit Toren von Contini, Zwyssig und Gane (Penalty) und einem Gegentor von Sawu mit 3:1 durch. Mit Trainer Koller, Winkler, Jairo und dem wieder im Aufbautraining steckenden Imhof gastieren vier ehemalige Wiler auf dem Bergholz. Koller muss auf Chaile (gesperrt), Mokoena (Nationalmannschaft Südafrika), Zanni (U21-Nationalteam) und wahrscheinlich auch auf Guido (Oberschenkel-Blessur) verzichten. Wils österreichischer Trainer Heinz Peischl stehen Thomas Balmer (gesperrt), Dilaver (U21- Nationalteam) sowie die verletzten Fabinho, Hasler und Rizzo nicht zur Verfügung.

Klein- gegen Gross-Basel

NLB-Aufsteiger Concordia Basel misst sich zum neunten Mal im Cup mit dem FC Basel. Drei «Congeli-Siege» stehen fünf Basler Erfolge gegenüber, zuletzt der 9:1-Kantersieg des FCB in der 3. Hauptrrunde 1985. Concordia verfügt über ein Budget von einer knappen Million Franken, der FCB ist mit einem Etat von über 20 Millionen zusammen mit GC der Krösus der Liga. Wie gewohnt wird Concordia am Samstagabend im St.-Jakob-Park das Catering führen, wenn Torhüter Herzog Basels Top-Stürmer Gimenez am Toreschiessen zu hindern versucht. Vor Hakan Yakin braucht er sich nicht zu fürchten; der Internationale ist gesperrt.

(kil/sda)

Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Bern erhält Zuschlag  Der Schweizerische Fussballverband hat bestätigt, dass der diesjährige Cupfinal im Stade de Suisse in Bern stattfindet. mehr lesen 
Cup-Blamage gegen Winterthur  Die Young Boys waren am Mittwoch Opfer einer Cup-Sensation und wurden von Winterthur trotz ... mehr lesen  
YB-Coach Adi Hütter spricht nach der Cup-Blamage von der schwersten Stunde seiner Trainerkarriere.
Vertrauen zahlt sich aus  Manche Trainer haben eine Nase, auch Näschen genannt. Uli Forte darf man dieses zubilligen. Dem FC Zürich trug es den Sieg im Cupfinal gegen ... mehr lesen  
Sangoné Sarr bestritt unter Forte alle Spiele.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 7°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten