BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Super League
FCZ will makellose Bilanz wahren
publiziert: Sonntag, 3. Aug 2014 / 10:47 Uhr
Leader Zürich könnte seinen besten Saisonstart seit acht Jahren mit einem Heimerfolg gegen die ihre Balance noch suchenden Young Boys einstellen.
Leader Zürich könnte seinen besten Saisonstart seit acht Jahren mit einem Heimerfolg gegen die ihre Balance noch suchenden Young Boys einstellen.

Heute kann der FCZ mit einem Punktgewinn zuhause gegen die Young Boys (13.45 Uhr) den FC Basel als Leader der Super League wieder ablösen. Aarau empfängt Vaduz zu einem «Duell der Kleinen».

Leader Zürich könnte seinen besten Saisonstart seit acht Jahren mit einem Heimerfolg gegen die ihre Balance noch suchenden Young Boys einstellen. Vier Siege in Serie glückten dem FCZ letztmals im Meisterjahr 2006/07. Zugleich würde sich der Zürcher Stadtclub ein eigenes Geschenk zu seinem 118. Geburtstag machen. Der 1. August 1896 gilt als Gründungsdatum des FCZ, wobei dieser Tag mit historischen Quellen nicht genau nachgewiesen werden kann.

St. Gallen und Luzern streben im Direktvergleich (16 Uhr) den ersten «Dreier» der Saison an. Bei St. Gallen wird an Stelle von Marcel Herzog Daniel Lopar das Tor hüten. Das hat Trainer Jeff Saibene mit seiner ungewöhnlichen Goalie-Rotation beschlossen, da er beide Keeper als gleichwertig einstuft.

Aarau gegen Vaduz ist das Duell der beiden meistgenannten Abstiegskandidaten. Letzte Saison stand Aufsteiger Vaduz nach 32 Runden mit zwei Niederlagen da. Diese Bilanz weisen die punktelosen Liechtensteiner in dieser Saison eine Liga höher bereits nach zwei Runden auf. Trainer Giorgio Contini weiss, dass es für den Neuling in der Super League schwierig wird. «Die letzte Saison verlief für uns unwahrscheinlich gut. Viele Partien endeten zu unseren Gunsten. Sicher nicht nur durch Zufall, sondern dank unserer Routine sowie der Qualität unseres Kaders», bemerkt Contini. Diese Überlegenheit sei nach dem Aufstieg nicht mehr gegeben. «Jetzt sind es unsere Gegner, die aus unseren Fehlern Kapital schlagen. Wir müssen uns so schnell wie möglich an den höheren Spielrhythmus gewöhnen und unsere individuellen Fehler abstellen. Wir sind aber auf den Rollentausch gefasst und werden reagieren», verspricht der ehrgeizige Trainer.

Aarau mit dem neuen Trainer Sven Christ und vier Punkten aus drei Partien ist wesentlich besser aus den Startpflöcken gekommen und hat vor allem mit dem 1:1 bei YB verblüfft. Aarau war letzte Saison aufgestiegen, wahrte letztlich unter René Weiler problemlos die Ligazugehörigkeit, hat aber auf dem Papier an Substanz verloren. Nur Vaduz wird als noch schwächer eingestuft.

(asu/Si)

Miroslav Stevanovic verlängert bei Servette.
Miroslav Stevanovic verlängert bei Servette.
Topspieler bleibt  Super League-Aufsteiger Servette kann die Vertragsverlängerung mit Flügelspieler Miroslav Stevanovic bekanntgeben. mehr lesen 
Neue Aufgabe beim FCZ  Nach Steve von Bergen, Claudio Lustenberger und Nelson Ferreira tritt die nächste Schweizer Spielerpersönlichkeit vom Aktivfussball zurück: ... mehr lesen  
Alain Nef tritt beim FC Zürich nach dieser Saison vom Profifussball zurück.
Goalie Daniel Lopar verlässt den FC St. Gallen.
Nach 13 Jahren  Neben Tranquillo Barnetta läuft auch Goalie Daniel Lopar am Mittwochabend letztmals vor eigenem Anhang für den FC St. Gallen auf. mehr lesen  
Mit 36 Jahren  Nach insgesamt 435 Super League-Spielen, in denen er 46 Tore erzielte und ebensoviele Assists ... mehr lesen  
Die Thuner Legende Nelson Ferreira tritt zum Saisonende zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Bern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Luzern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Genf 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Lugano 13°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten