Berner Oberländer sang- und klanglos ausgeschieden
FCZ wirft Thun aus dem Cup
publiziert: Samstag, 12. Dez 2015 / 21:11 Uhr
Die Zürcher feiern den Einzug ins Cup-Halbfinale mit den Fans.
Die Zürcher feiern den Einzug ins Cup-Halbfinale mit den Fans.

Für den FC Zürich scheint das Bernbiet das ideale Terrain für die Spiele im Schweizer Cup zu sein. Nach dem 3:1 in Bern gegen YB schalten die Zürcher den FC Thun auswärts sogar mit 4:1 aus.

2 Meldungen im Zusammenhang
Noch Ende Oktober waren die Zürcher in der Meisterschaft ebenfalls in Thun mit 1:5 regelrecht untergegangen. Im Cup-Viertelfinal hätte der Kontrast dazu nicht deutlicher sein können.

Nach nur elf Minuten geriet die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä auf eine aus ihrer Sicht unglückliche Weise in Rückstand. Ein hoher Ball des Thuner Verteidigers Andreas Wittwer nach vorn in den Strafraum wurde von keinem Spieler berührt. Zürichs Goalie Anthony Favre liess sich von der tückischen Vorlage düpieren, weil Thuns Stürmer Roman Buess beinahe noch an den Ball gekommen wäre.

In der Folge blieben die Thuner vieles schuldig. Vor allem gelang es ihnen nicht, die unter Trainer Jeff Saibene gewonnene Sicherheit zu bestätigten.

Die FCZ-Dominanz

Die Zürcher übernahmen in der Mitte der ersten Halbzeit das Diktat über das Spiel. Sie hätten dort schon in Führung gehen können. Aber Franck Etoundi traf nur die Oberkante der Latte, und Oliver Buff schoss den Ball nach 31 Minuten aus bester Position über das schier leere Tor.

In der zweiten Halbzeit schlug sich die augenscheinliche Überlegenheit der Gäste verdientermassen im Ergebnis nieder. Der bestens aufgelegte Doppeltorschütze Franck Etoundi, der nach der Pause eingewechselte Anto Grgic und schliesslich der nicht als Goalgetter bekannte Verteidiger Philippe Koch sorgten für die satte Differenz, die das Geschehen recht genau wiedergab.

Thun - Zürich 1:4 (1:0)
4917 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 11. Wittwer 1:0. 50. Etoundi (Bua) 1:1. 57. Grgic (Koch) 1:2. 71. Etoundi (Kecojevic) 1:3. 79. Koch (Buff) 1:4.

Thun: Faivre; Joss, Reinmann, Sulmoni, Wittwer; Zarate, Wieser (75. Lauper), Hediger, Schirinzi (64. Trachsel); Buess, Munsy (87. Peyretti).

Zürich: Favre; Koch, Nef, Kecojevic, Vinicius; Buff (80. Schneuwly), Yapi, Cabral (46. Grgic), Bua; Gavranovic, Etoundi (87. Sadiku).

Bemerkungen: Thun ohne Rapp, Glarner, Siegfried, Bigler, Ferreira, Rojas und Frontino (alle verletzt). Zürich ohne Schönbächler (verletzt) und Brunner (krank), Chiumiento, Djimsiti, Kukeli und Chermiti (alle nicht im Aufgebot). 29. Kopfball von Etoundi an die Lattenoberkante. Verwarnungen: 19. Buff (Foul), 35. Hediger (Foul).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Titelverteidiger Sion trifft im ... mehr lesen
Die Spiele finden am 2. und 3. März statt.
Der FCL hat es schlussendlich geschafft.
Der FC Luzern steht zum dritten Mal ... mehr lesen
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Bern erhält Zuschlag  Der Schweizerische Fussballverband hat bestätigt, dass der diesjährige Cupfinal im Stade de Suisse in Bern stattfindet. mehr lesen 
Vertrauen zahlt sich aus  Manche Trainer haben eine Nase, auch Näschen genannt. Uli Forte darf man dieses zubilligen. Dem FC Zürich trug es den Sieg im Cupfinal gegen Lugano ein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 9°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 9°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 10°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 12°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten