FIFA-Ethikkomitee sperrt Bin Hammam
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 22:57 Uhr
Mohamed bin Hammam. (Archivbild)
Mohamed bin Hammam. (Archivbild)

Das neu eingerichtete FIFA-Ethikkomitee hat das ehemalige Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees, Mohamed bin Hammam, vorläufig gesperrt.

8 Meldungen im Zusammenhang
Richter Joachim Eckert, der Vorsitzende der FIFA-Anklagekammer, belegte den früheren Präsidentschaftskandidaten mit einer Sperre von maximal 90 Tagen. In dieser Zeit ist es Bin Hammam verboten, «jedweder Tätigkeit im Zusammenhang mit Fussball» nachzugehen. Die FIFA beruft sich auf einen Artikel ihres erst kürzlich verabschiedeten Ethik-Kodexes. Erst vor knapp einer Woche hatte der Internationale Sportgerichtshof CAS die lebenslange Sperre der FIFA gegen Bin Hammam aufgehoben.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die FIFA hat die Sperre des unter Korruptionsverdacht stehenden Mohammed bin Hammam erneut verlängert. mehr lesen
Mohammed bin Hammam hat die Vorwürfe stets bestritten.
Bin Hammam wollte laut eigenen Aussagen nur helfen.
Mohamed bin Hammam hat die Vorwürfe der Untreue gegen seine Person als ... mehr lesen
Die Ethikkommission der FIFA hat wie erwartet ein Verfahren gegen den früheren Präsidentschaftskandidaten ... mehr lesen
Mohamed bin Hammam wurde er von der FIFA-Ethikkommission provisorisch für 90 Tage gesperrt.
Der ehemalige FIFA-Präsidentschaftskandidat Mohamed Bin Hammam (Katar) erwägt einen Rückzug aus dem Fussball-Geschäft. Der 63-Jährige, dessen weltweite Sperre vom Internationalen Sportgericht aus «Mangel an Beweisen» aufgehoben worden ist, will sich nicht mehr mit den ständigen Querelen in Verbänden und mit Funktionären auseinandersetzen müssen. mehr lesen 
Der ehemalige FIFA-Präsidentschaftskandidat Mohamed Bin Hammam sieht nach dem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS seine Ehre wiederhergestellt und sich selbst vollständig rehabilitiert. «Die Wahrheit ist herausgekommen und ich habe ein reines Gewissen», sagte der Katarer im Exklusiv-Interview mit der französischen Nachrichtenagentur AFP. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Internationale Sportgerichtshof hat die lebenslange Sperre gegen den ehemaligen FIFA-Präsidentschaftskandidaten Mohamed Bin Hammam aufgehoben. Sein Einspruch vor dem CAS war von Erfolg gekrönt. mehr lesen 
Claudio Sulser fordert einen totalen Neuanfang.
Der Tessiner Claudio Sulser (56) musste sich nach der am Dienstag ... mehr lesen
Die FIFA kann den Kampf gegen die Korruption gezielter aufnehmen. Das Exekutiv-Komitee des Weltverbandes stimmt der Bildung ... mehr lesen
Fifa-Präsident Sepp Blatter fühlt sich bestätigt.
Die Geschichte von Jogi Löw und der deutschen Nationalmannschaft ist noch nicht zu Ende geschrieben.
Die Geschichte von Jogi Löw und der deutschen Nationalmannschaft ist ...
Weitere Ziele zu erreichen  Jogi Löw bleibt nach dem WM-Triumph Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft. Löw wird seinen bis 2016 gültigen Vertrag erfüllen. 
Trainer Jogi Löw hat es allen Kritikern gezeigt.
«Wo will er denn hin?» Im vergangenen Oktober hat Joachim Löw seinen Vertrag als Bundestrainer bis 2016 verlängert. Nach dem WM-Titel in Brasilien ist davon auszugehen, ...
Nicht zufrieden mit der WM  Nach dem Vorrunden-Out an der WM verzichtet der ecuadorianische Verband auf eine Vertragsverlängerung mit Nationaltrainer Reinaldo ...  
Reinaldo Rueda verlässt Ecuador.
Im ecuadorianischen Lager war die Erleichterung gross nach dem Sieg.
Ecuador dank Enner Valencia siegreich In der «Schweizer Gruppe» schlägt Ecuador im «Mitternachts-Spiel» Honduras mit 2:1 und rückt auf Platz 2 vor. Matchwinner für die ...
Verlieren verboten für Ecuador Ecuador muss im heutigen, um Mitternacht beginnenden Match gegen Honduras beweisen, dass es sich von der ...
Reinaldo Rueda übernahm die ecuadorianische Nationalmannschaft 2010.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Marta unterschrieb ein sechs Monate gültigen Vertrag.
Frauenfussball Marta zu Rosengard Die fünffache Weltfussballerin Marta (28) wechselt innerhalb der ...
Fussball Videos
Realer denn je  Im Internet macht ein interessantes Video die Runde. ...  
Fan-Power  Tolles aus dem Fan-Sektor von PSV Eindhoven.  
Mehr als vier Millionen Stimmen  Der Kolumbianer James Rodriguez hat an der WM in ...  
Manege frei  Manege frei für die WM-Stars im Lego-Format.  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 14°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 16°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 17°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 18°C 25°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 19°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch