Nati-Coach darf gegen Island auf der Bank sitzen
FIFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen Hitzfeld
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 14:00 Uhr
Ottmar Hitzfeld bekommt zehn Tage Zeit für eine Stellungnahme.
Ottmar Hitzfeld bekommt zehn Tage Zeit für eine Stellungnahme.

Der Weltverband FIFA eröffnet ein Disziplinarverfahren gegen den Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld, der am letzten Freitag eine abfällige Geste gegen den Schiedsrichter gemacht haben soll.

Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
5 Meldungen im Zusammenhang
Hitzfeld erhält vom stellvertretenden Vorsitzenden der FIFA-Disziplinarkommission, Rafael Esquivel, eine Frist von zehn Tagen, um sich zu den Anschuldigungen zu äussern. Erst nach der Stellungnahme Hitzfelds entscheidet die FIFA über das weitere Vorgehen. Damit ist klar, dass der Nationalcoach heute Abend in Reykjavik im WM-Qualifikationsspiel gegen Island auf der Bank sitzen wird.

Hitzfeld hatte am vergangenen Freitag während der Partie in Bern gegen Norwegen (1:1) den gestreckten Mittelfinger gezeigt. Diese Geste soll dem spanischen Schiedsrichter David Fernandez Borbalan gegolten haben.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die FIFA sperrt Ottmar Hitzfeld wegen des gestreckten Mittelfingers für zwei Spiele der WM-Qualifikation büsste ihn mit 7000 ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld fehlt zweimal gegen Zypern.
Darf Mario Gavranovic heute gegen Island von Beginn weg ran?
Heute Abend (20.30 Uhr/live auf fussball.ch) tritt die Schweiz in Reykjavik als Leader der Gruppe E zum Spitzenspiel gegen Island an. ... mehr lesen
Die FIFA fordert den Schweizerischen Fussball-Verband im «Fall Hitzfeld» zu einer Stellungnahme auf. mehr lesen
Der SFV rechnet mit einer Geldstrafe für 	 Ottmar Hitzfeld.
Ottmar Hitzfeld sagt Sorry für seinen Aussetzer.
Die FIFA nimmt sich Ottmar Hitzfelds Stinkefinger nun doch an. mehr lesen
Das Schweizer Nationalteam büsst im dritten Spiel der WM-Qualifikation erstmals Punkte ein. Im intensiven Spitzenkampf in Bern ... mehr lesen
Mario Gavranovic eröffnete das Skore.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Offizieller Fanartikel Shop von Tranquillo Barnetta
barnettafan.ch
Hardungstrasse 55a
9011 St. Gallen
Trainer Vladimir Petkovic setzt auf ein eingespieltes Ensemble.
Trainer Vladimir Petkovic setzt auf ein eingespieltes Ensemble.
Nächste Gegner Slowenien und England  Die Schweiz tritt in einer Woche gegen Verfolger Slowenien und im Wembley gegen den verlustpunktlosen Leader England praktisch mit dem gleichen Kader an wie vor der Sommerpause. 
Djourou bangt um Einsatz in der Nati Nach einem erfolgreichen Bundesliga-Wochenende ereilt Johan Djourou eine Hiobsbotschaft.
Johan Djourou hat sich einen Faserriss im Oberschenkel zugezogen.
Vor Woche der Wahrheit  Die Schweizer Nati kann in den kommenden Tagen die Qualifikation zur ...
Vladimir Petkovic ist statistisch der erfolgreichste Nati-Coach aller Zeiten.
Lucien Favre, Coach von Borussia Mönchengladbach.
Neue Herausforderung?  Mainz-Coach Martin Schmidt über seinen Schweizer Berufskollegen in der Bundesliga.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3260
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 389
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1483
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Lara Dickenmann nimmt ihre erste Saison bei Wolfsburg in Angriff.
Frauenfussball Frauen-Bundesliga startet mit vielen Schweizerinnen Mit der Partie zwischen Meister Bayern ...
Fussball Videos
Linienrichter beleidigt  Der spanische Internationale Gerard Piqué vom FC Barcelona ...  
Zlatanisierter Skorpion-Trick  Viele Profifussballer träumen davon, einmal ein ...  
Cabral-Ausraster  Der FC Zürich setzt sich im Cup gegen den ...  
Brasilianer zurück auf dem Platz  Der ehemalige Bayern-Spieler Breno hat nach über vier ...  
Verletzt wurde niemand  Die Spieler, Verantwortlichen und Fans ...  
Mehr Fussball Videos
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 18°C 26°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 15°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 20°C 28°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 17°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 17°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 18°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten