Suspendierter Generalsekretär
FIFA schmeisst Valcke raus
publiziert: Mittwoch, 13. Jan 2016 / 11:22 Uhr
Jérôme Valcke muss gehen.
Jérôme Valcke muss gehen.

Der suspendierte Generalsekretär Jérôme Valcke wurde von der FIFA mit sofortiger Wirkung entlassen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Franzose Jérôme Valcke war Mitte September suspendiert worden, weil er im Verdacht stand, sich beim Ticketverkauf für die WM-Endrunde 2010 und 2014 eine Gewinnbeteiligung zugesichert zu haben. Die US-Justiz verdächtigt ihn zudem, im Rahmen der Vergabe der WM 2010 zehn Millionen Dollar aus Südafrika an Verbände in der Karibik weitergeleitet zu haben.

Vor einer Woche wurde die provisorische Sperre gegen Valcke von der FIFA-Ethikkommission um weitere 45 Tage verlängert. Die Ermittlungskammer hatte zuvor eine Sperre von neun Jahren gefordert. Das definitive Strafmass durch die rechtsprechende Kammer der Ethikkommission steht noch aus.

Valckes Arbeit als Generalsekretär wird auch nach seiner Entlassung durch den Schweizer Markus Kattner weitergeführt.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In der Korruptionsaffäre des Weltfussballverbandes ermittelt die Bundesanwaltschaft jetzt auch ... mehr lesen
Jérôme Valcke steht im Visier der Justiz.
Jérôme Valcke ist schwer belastet.
Die Ethikhüter des Fussball-Weltverbandes sperrt den entlassenen ... mehr lesen
Der suspendierte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke bleibt für weitere 45 Tage gesperrt. Dies teilt die FIFA-Ethikkommission unter ... mehr lesen
Jérôme Valcke bleibt vorerst gesperrt.
Dem suspendierten FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke droht eine jahrelange Sperre. Die Ermittlungskammer beantragt einen neunjährigen Ausschluss und eine hohe Busse für den Franzosen. mehr lesen 
Jérôme Valcke ist per sofort nicht mehr FIFA-Generalsekretär. Der 54-jährige Franzose könnte über Dokumente einer Sportmarketing-Firma stolpern, die ihn belasten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Arsène Wenger lobt die Entwicklung von Granit Xhaka bei Arsenal.
Arsène Wenger lobt die Entwicklung von Granit Xhaka bei Arsenal.
Gut angepasst  Arsenals Trainer Arsène Wenger hat Neuzugang Granit Xhaka für dessen Fortschritte und Entwicklung bei den Gunners gelobt. mehr lesen 
Lobeshymne auf Köln  Lukas Podolski hat einen echten Chart-Hit gelandet. mehr lesen  
Lukas Podolski hat einen Charthit gelandet.
Stoke Citys Trainer Mark Hughes ist sauer auf Ottmar Hitzfeld.
Nach Aussagen über den Klub  Stoke Citys Trainer Mark Hughes hat sich über die eher negativen Äusserungen von Ottmar ... mehr lesen  
Die Besten der Besten  Die FIFA hat die 55 Nominierten für die Weltauswahl des Jahres bekanntgegeben. mehr lesen  
55 Spieler dürfen sich Hoffnung auf eine Aufnahme in die Weltauswahl 2016 machen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten