Wieder in Frankreich
Favre ist zurück
publiziert: Mittwoch, 25. Mai 2016 / 21:25 Uhr
Favre ist zurück bei Nizza.
Favre ist zurück bei Nizza.

Für Lucien Favre war eigenen Angaben zufolge immer klar, im Sommer wieder ins Trainer-Business einzusteigen. Im Juni setzt er seine Laufbahn in Nizza fort.

1 Meldung im Zusammenhang
Am Tag nach seinem überraschenden Wechsel in die Ligue 1 hat sich Lucien Favre gegenüber der Nachrichtenagentur erstmals zur neuen Aufgabe geäussert: «Wir waren lange miteinander in Kontakt. Peu à peu hat mich das Projekt von Nice überzeugt.»

Favre hat die Mannschaft in den letzten Wochen intensiv beobachtet und ihr Potenzial für gut genug befunden, das derzeit hohe Niveau zu halten und weitere Fortschritte zu machen: «Die Equipe ist sehr jung. Die Spieler besitzen die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln.»

Es gehe aber auch darum, Stabilität zu schaffen: «In den letzten Jahren gab es Hoch und Tiefs.» Unter seinem prominenten Vorgänger resultierten vor der Top-4-Klassierung die Plätze 11 und 17. Favre hofft, «alle Spieler» halten zu können - auch Topskorer Hatem Ben Arfa.

Dem OGC attestiert er eine spannende Zukunft. Die Bereitschaft, zwei Jahre nach der Eröffnung einer neuen Arena weiter in die Infrastruktur zu investieren, goutiert der Romand: «In einem Jahr wird ein Sportzentrum für 15 Millionen eröffnet.»

Sein Comeback im französischen Sprachraum nach 13 Jahren in Zürich, Berlin und Mönchengladbach fühle sich speziell an: «Wieder in meiner eigenen Sprache zu kommunizieren, ist schon fast ein bisschen komisch», so Favre gegenüber der sda.

Er fühle sich acht Monate nach seinem abrupten Abgang aus der Bundesliga bereit, wieder ins Trainergeschäft einzusteigen: «Man muss frisch sein im Kopf, sonst bringt es nichts.»

(Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lucien Favre kehrt auf die ... mehr lesen
Lucien Favre.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Interesse vorhanden  Xherdan Shaqiri schnürt seine Schuhe seit einem Jahr für den FC Liverpool. Bei den Reds droht dem Schweizer Nationalspieler allerdings eine Saison vor allem auf der Ersatzbank. Jetzt baggert Ligue 1-Klub Monaco an ihm. mehr lesen 
Marseille-Profi  Der FC Zürich nimmt kurz vor Transferschluss einen neuen Mittelfeldprofi unter Vertrag: Grégory Sergic wechselt leihweise ... mehr lesen  
Grégory Sartic wechselt bis Saisonende leihweise von Marseille zum FC Zürich.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 2°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten