BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Entscheidung im Barrage-Kampf wohl gefallen
Feiert Basel am Sonntag den Meistertitel?
publiziert: Samstag, 21. Apr 2012 / 08:43 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Apr 2012 / 11:33 Uhr
Der Titelgewinn des FC Basel ist nur noch eine Frage der Zeit.
Der Titelgewinn des FC Basel ist nur noch eine Frage der Zeit.

Basel kann bereits an diesem Wochenende zum 15. Mal Meister werden. Ein Sieg in Sitten würde nach momentanem Stand reichen. Doch damit die Spieler offiziell feiern dürfen, muss Luzern Punkte abgeben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Blick auf die Tabelle der Axpo Super League verschafft - wie so oft in dieser Saison - nur scheinbar Klarheit. In einer perfekten Fussballwelt ohne juristische Streitereien müsste der FC Basel in der 30. Runde am Wochenende gleichviele Punkte holen wie Luzern daheim gegen Servette, um als Meister festzustehen.

Weil aber vor dem Sportgerichtshof CAS noch Proteste von Basel, Luzern, Thun und Lausanne gegen die Wertung ihrer Hinspiel-Duelle gegen den FC Sion hängig sind, ist die Situation etwas komplizierter. Beim FCB heisst es deshalb: Es findet eine spontane Meisterfeier statt, wenn unter Berücksichtigung aller juristischen Eventualitäten der Titelgewinn feststeht.

Kein Zweifel am Titel für Basel

Eine juristische Eventualität ist, dass der FC Luzern am Grünen Tisch noch zwei Punkte auf den FC Basel wettmacht. Somit müssen die Basler am Sonntag in Sitten nicht nur gewinnen, sondern Luzern darf daheim gegen Servette gleichzeitig nicht mehr als einen Punkt holen, damit bereits am Sonntag die Champagnerkorken knallen dürfen. Wie auch immer: Die Urteile des CAS, die auf jeden Fall vor Saisonende gefällt werden, spielen im Titelrennen keine übergeordnete Rolle. Selbst wenn der FCB erst am nächsten Wochenende feiert, würde er das so früh tun wie noch keine andere Mannschaft seit Einführung des aktuellen Modus (seit 2004).

Und daran, dass der FC Basel irgendwann feiern kann, besteht sowieso kein Zweifel. Trainer Heiko Vogel verzichtet deshalb auf Exkurse in die Arithmetik. «Wenn wir weiterhin gewinnen, stehen wir mal als Meister fest», sagte der Deutsche vor dem Duell zwischen den beiden auf dem Rasen erfolgreichsten Mannschaft in dieser Saison. Mit dabei ist auf Seiten der Basler auch Marco Streller, der nach seinem Handbruch und erfolgreicher Operation mit einer Schiene auflaufen könnte.

Sion wohl in die Barrage

Im hintersten Teil der Tabelle ist am Donnerstag mit dem Urteil des Berner Obergerichts wahrscheinlich ein Entscheid gefallen. Der FC Sion muss wohl in die Barrage. Spannung herrscht noch im Rennen um die Europacup-Teilnahme. Der letzte Platz dürfte entweder an Thun oder Servette gehen. Die Berner Oberländer, die vom CAS sogar noch sechs zusätzliche Punkte zugesprochen bekommen könnten, treten heute daheim gegen die Grasshoppers an.

Die Zürcher werden seit dieser Woche von Uli Forte trainiert. Der Brüttiseller zeigte sich sehr zufrieden mit seiner ersten Woche in Niederhasli: «Die Mannschaft hat eine unglaubliche Entwicklung gemacht. Am Anfang waren die Spieler noch in sich gekehrt. Zuletzt haben sie sich wie die Knospe einer Tulpe in eine schöne Blume verwandelt.» Trotz der schönen Worte: Forte ist sich bewusst, dass GC vieles gutzumachen hat. Seit Ende Oktober warten die Hoppers auf einen Auswärtssieg.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel lässt auch im Wallis ... mehr lesen
Die FCB-Kicker feiern den Sieg mit den mitgereisten Fans.
Christian Constantin hat nun die Möglichkeit den Entscheid ans Bundesgericht weiterzuziehen.
Das Berner Obergericht gibt dem FC ... mehr lesen
Der rumänische Ex-Internationale ... mehr lesen
Der frischgebackene GC-Trainer Uli Forte.
Uli Forte schwingt neu das Zepter bei GC.
Uli Forte (37) ist wie erwartet neuer ... mehr lesen
Der FC St. Gallen verlänger mit Nachwuchsgoalie Armin Abaz.
Der FC St. Gallen verlänger mit Nachwuchsgoalie Armin Abaz.
Nachwuchsgoalie  Der FC St. Gallen bindet einen weiteren Spieler aus dem eigenen Nachwuchs längerfristig. mehr lesen 
Der FC St. Gallen verlängert mit Trainer Peter Zeidler & Sportchef Alain Sutter.
Bis 2025  Der FC St. Gallen verlängert die Verträge mit Trainer Peter Zeidler und Sportchef Alain Sutter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten