BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Feuerwerk der Young Boys, Zürich sieht rot
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 15:52 Uhr
Raphael Nuzzolo und Emmanuel Mayuka jubeln nach dem Treffer von YBs Raul Bobadilla (nicht im Bild).
Raphael Nuzzolo und Emmanuel Mayuka jubeln nach dem Treffer von YBs Raul Bobadilla (nicht im Bild).

Die Young Boys kommen immer besser in Fahrt. Die Berner gewinnen daheim gegen den FC Zürich 4:1.

1 Meldung im Zusammenhang
Raul Bobadilla ist zurück. Nach Ablauf seiner Sperre kam der Argentinier zu seinem ersten Saisoneinsatz in der Super League und zeigte gleich seinen Wert. In der 27. Minute schoss er das 1:0 nach Vorlage von Alexander Farnerud und keine zehn Minuten später traf der Stürmer schon wieder. Dabei profitierte er nach einem von Goalie Marco Wölfli ausgeführten Freistoss von einem Missverständnis in der Zürcher Abwehr zwischen Goalie Da Costa und Verteidiger Berat Djimsiti.

Die Zürcher standen nach dem 1:0 der Berner unter Dauerdruck. Emmanuel Mayuka verpasste das 3:0 kurz vor der Pause nur knapp. Der FCZ kam dann Sekunden vor dem Seitenwechsel wie aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Josip Drmic schnappte Fanerud im Mittelfeld den Ball weg und stürmte unwiderstehlich an Juhani Ojala vorbei Richtung 1:2. Die Antwort von YB folgte in der zweiten Halbzeit: In der 54. Minute traf Farnerud mit einem Kopfball zum 3:1 und in der 69. Minute hob Raphael Nuzzolo den Ball schön über Da Costa. Zu beiden Toren gab der starke Mario Raimondi die Vorlage.

Der FC Zürich hatte im Stade de Suisse wenig Positives zu bieten. Der Pfostenschuss von Oliver Buff nach einem Freistoss nach einer guten Stunde war eine der wenigen guten Möglichkeiten der Gäste. Sie waren nicht nur spielerisch schwach, sondern zu allem Überfluss auch noch unfair. Burim Kukeli sah in der 75. Minute die Rote Karte und sieben Minuten später folgte ihm der Brasilianer Pedro Henrique vorzeitig in die Kabine. Der Südamerikaner war im Kamikaze-Stil in die Beine von Nuzzolo gefahren.

Young Boys - Zürich 4:1 (2:1).


Stade de Suisse. - 18'160 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 27. Bobadilla (Nuzzolo) 1:0. 35. Bobadilla (Wölfli!) 2:0. 44. Drmic 2:1. 54. Fanerud (Raimondi) 3:1. 69. Nuzzolo (Raimondi) 4:1.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Ojala, Raimondi; Spycher; Mayuka (72. Gonzalez), Schneuwly, Farnerud (79. Doubai), Nuzzolo (85. Frey); Bobadilla.

Zürich: Da Costa; Glarner, Béda, Djimsiti, Benito (55. ; Kukuruzovic (46. Pedro Henrique), Buff, Kukeli, Chiumiento (60. Schönbächler); Gavranovic (70. Chermiti), Drmic.

Bemerkungen: YB ohne Simpson (verletzt), Silberbauer, Vitkieviez, Martinez und Zverotic (alle nicht im Aufgebot). Zürich ohne Chikhaoui, Kajevic (beide verletzt), Philippe Koch, Magnin, Frimpong und Gonçalves (alle nicht im Aufgebot). 300. Super-League-Spiel von Wölfli. 62. Pfostenschuss von Buff. 75. Rote Karte gegen Kukeli (Tätlichkeit). 82. Rote Karte gegen Pedro Henrique (Foul). Verwarnungen: 49. Gavranovic (Reklamieren). 66. Drmic (Foul). 76. Gonzalez (Foul).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel gewinnt gegen Thun 3:1 und rückt in der Super League auf Platz 2 vor. mehr lesen
Jubel bei den Basler Spielern: 3:1 gegen Thun.
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom FCSG.
Lausannes Abdelouahed Chakhsi gegen Sebastien Wüthrich vom ...
St. Gallen - Lausanne 0:0  Der FC St. Gallen hat im Kampf um einen Platz in der Europa League einen Rückschlag erlitten. Die Ostschweizer kommen gegen den Tabellenletzten nicht über ein 0:0-Heimremis hinaus. 
Sion ermauert sich Remis Der FC Sion hat sich bei den Young Boys in Bern ein torloses Remis ermauert. Die Berner nutzen die Chancen gegen Spielende ...
Der Berner Michael Frey ist nach dem Spiel enttäuscht, während die Sion Spieler im Hintergrund feiern.
Vertrag über drei Jahre  Ein weiterer Spieler von Challenge-League-Klub Wil wird in der kommenden Saison in der Super League spielen. Claudio Holenstein ...  
Claudio Holenstein versucht sich in der Super League.
Marco Schneuwly wechselt die Fronten.
Luzern angelt sich Schneuwly Der FC Luzern engagiert Thun-Stürmer Marco Schneuwly für die neue Saison. Der 29-jährige Stürmer wechselt im Juni ablösefrei zum FCL und wird ...
Der FCL stattet Fidan Aliti mit einem Profivertrag aus.
Aliti erhält Profivertrag bei Luzern Fidan Aliti hat beim FC Luzern einen Profivertrag bis Sommer 2016 unterschrieben.
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 86
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
  • Bogoljubow aus Zug 337
    Stammtisch-Niveau Wann endlich (!) lernt BigBrother, dass in laufenden Verfahren die ... Mo, 04.11.13 21:40
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    Grümpelturnier-Niveau Wann endlich lernen Fussballer, dass Entscheide des Schiedsrichters zu ... Mo, 04.11.13 18:32
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 13°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.