BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Findet GC gegen YB aus der Krise?
publiziert: Samstag, 2. Dez 2006 / 08:28 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 3. Dez 2006 / 18:51 Uhr

Die Partie zwischen den beiden Traditionsklubs Grasshoppers und Young Boys steht im Mittelpunkt der 17. Runde der Axpo Super League.

«Am Ende müssen wir mehr Tore haben als der Gegner - egal wie», sagte Balakov. Die Attraktivität des Spiels ist zweitrangig.
«Am Ende müssen wir mehr Tore haben als der Gegner - egal wie», sagte Balakov. Die Attraktivität des Spiels ist zweitrangig.
1 Meldung im Zusammenhang
Ansonsten treffen die Teams aus der oberen Tabellenhälfte ausnahmslos auf schlechter Klassierte.

Lage der Grasshoppers

Die Grasshoppers sind in der Rangliste noch immer Dritte mit sechs Punkten Vorsprung vor den sechstplatzierten Youngs Boys. Doch die (scheinbar) komfortable Lage der Zürcher ist auf die gute Ausbeute aus den Spielen zu Beginn der Saison zurückzuführen.

Drei ihrer vier Niederlagen kassierten die Grasshoppers in den letzten vier Partien, dazu kamen die drei Pleiten im UEFA-Cup. Trainer Krassimir Balakov führt den Rückschlag auf die Müdigkeit im Kopf und im Körper als Folge der zahlreichen Spiele zurück.

Auffallend ist jedoch, dass der Einbruch erfolgte, nachdem der Verein seine Ziele nach oben korrigiert hatte.

Die Auftritte der Grasshoppers im Hardturm-Stadion waren zwar nicht immer überzeugend, aber sie mussten sich dort bisher nur dem Meister und Stadtrivalen FC Zürich und dem Ligakrösus FC Basel beugen.

Die Young Boys

Und die Young Boys stehen mit erst einem Sieg (1:0 in Aarau) auf fremden Terrains (und damit Naturrasen) da. Auf dem heimischen Kunstrasen verloren sie hingegen erst einmal, mit 1:3 gegen... die Grasshoppers.

Scott Sutter, Sreto Ristic und Antonio Dos Santos hatten Mitte September die Zürcher schon in der ersten halben Stunde auf Kurs gebracht. Allerdings zeigten die drei damaligen Torschützen in letzter Zeit erhebliche Formschwächen.

Freier Tag für GC

Balakov reagierte auf das gedrängte Programm, indem er seinen Spielern gestern (Freitag) einen freien Tag gönnte. «Wir sind seit Juni beisammen, deshalb wäre eine gemeinsame Aktion kontraproduktiv gewesen», erklärte der Bulgare.

Jeder soll vor dem wichtigen Spiel gegen die Young Boys seinen Kopf wieder frei haben. «Wir müssen das Selbstvertrauen neu aufbauen und stabilisieren», sagte Balakov.

Gegen YB steht daher nicht ein attraktives Spiel im Zentrum, sondern der Sieg. «Am Ende müssen wir mehr Tore haben als der Gegner -- egal wie», sagte der Trainer.

Aarauer Revanchegelüste

Mit Revanchegelüsten reisen die Aarauer heute (Samstag) nach St. Gallen. Sie hatten das Hinspiel am 17. September 4:0 gewonnen, mussten aber danach am Grünen Tisch eine 0:3-Forfait-Niederlage hinnehmen. Nachdem sich Goalie Massimo Colomba verletzt hatte, wechselte Aarau den für die oberste Liga nicht spielberechtigten Astrit Rrustemaj ein.

Der 17-Jährige hatte zuvor ausschliesslich Spiele mit Nachwuchsmannschaften des FC Aarau 1902 bestritten. Der Fall ist noch immer hängig, weil die Aargauer mit einer Beschwerde an den Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne gelangten und bei der Swiss Football League ein Wiedererwägungsgesuch stellten.

Klar sind die Favoritenrollen beim Gastspiel des Leaders FC Zürich in Thun und des ersten, daheim noch ungeschlagenen Verfolgers FC Sion gegen Schaffhausen. Der FCZ muss auf seinen Abwehrchef Hannu Tihinen (Nasenbeinbruch) verzichten; Heinz Barmettler und Captain Blerim Dzemaili gaben jedoch beim spektakulären 3:2-Erfolg gegen Basel ein valables Innenverteidigerduo ab.

Trotz des 5:0-Erfolgs im Hinspiel haben die Zürcher unangenehme Erinnerungen an den 16. September. In der der Nacht nach dem Spiel passierte der folgenschwere Unfall von Kresimir Stanic, damals Schütze des fünften Tors.

Der FC Basel spielt wegen seines Engagements im UEFA-Cup am Donnerstag erst am Montagabend gegen Luzern.

Die Spiele der 17. Runde im Detail

St. Gallen - Aarau (Vorrunde 3:0 forfait).
Samstag, 17.45 Uhr (live Teleclub). -- Absenzen: Callà, Gjasula (beide verletzt), Muntweiler (gesperrt); Berisha, De Almeida, Opango, Schmid, Beney (alle verletzt), Zarn (gesperrt). -- Fraglich: Gelabert; Carreño. -- Statistik: Für Aarau gab es im Espenmoos in den letzten Jahren nur wenig zu gewinnen. Zwar stammt der letzte Punktgewinn vom Februar dieses Jahres (1:1), doch der letzte Sieg geht auf den 14. Mai 1996 (4:3) zurück. Für Diskussionen sorgte das Hinspiel, das die Aarauer eigentlich 4:0 gewonnen hatten, wegen des Einsatzes eines nicht qualifizierten Spielers aber hinterher mit 0:3 forfait verloren.

Thun - Zürich (0:5).
Samstag, 17.45 Uhr. -- Absenzen: Schönenberger, Sinani (beide verletzt); Tihinen, Eudis, Schneider, Stanic, Stucki (alle verletzt). -- Fraglich: Bettoni, Friedli, Gerber, Hämmerli; Alphonse, von Bergen. -- Statistik: Thun holte gegen den FCZ in den letzten sechs Partie nur einen Punkt, verlor fünfmal und kassierte dabei 23 Gegentore. Zürich gewann die letzten drei Partien in der Super League und ist nun wieder Leader.

Grasshoppers - Young Boys (3:1).
Sonntag, 16.00 Uhr (live Sat.1). -- Absenzen: Langkamp (verletzt), Salatic, Schwegler (beide gesperrt); keiner. -- Fraglich: Pinto; keiner. -- Statistik: Die Grasshoppers verloren drei der letzten vier ASL-Partien. Auch zu Hause sind die Zürcher keine Macht mehr. Zuletzt unterlagen sie Basel und dem FCZ. Der letzte (und bisher einzige) Auswärtssieg von YB liegt fünf Partien zurück (1:0 in Aarau).

Sion - Schaffhausen (3:1).
Sonntag, 16.00 Uhr. -- Absenzen: Di Zenzo (verletzt); Fabinho (verletzt), Diogo (gesperrt). -- Statistik: Sion ist als einziges Team der ASL daheim noch unbezwungen und gab nur zweimal Punkte ab. Saison- und wettbewerbsübergreifend sind die Walliser im Tourbillon seit nunmehr 24 Spielen ungeschlagen. Schaffhausen holte in bisher acht Partien auf fremden Terrains nur beim überraschenden 1:0-Erfolg gegen den Meister FCZ und in Luzern (1:1) Punkte.

Rangliste

(je 16 Spiele): 1. Zürich 34. 2. Sion 31. 3. Grasshoppers 30. 4. St. Gallen 29. 5. Basel 24 (33:29). 6. Young Boys 24 (25:22). 7. Luzern 16. 8. Thun 14. 9. Schaffhausen 13. 10. Aarau 10.

(dl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Während der FC Zürich am Samstag in Thun ... mehr lesen
Die Zürcher Leoni und Barmettler freuen sich über den Sieg.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen 
Vertrag bis 2024  Die Young Boys machen es offiziell: Leihstürmer Jordan Siebatcheu wird wie erwartet definitiv übernommen und unterschreibt bei den Bernern einen Vertrag bis 2024. mehr lesen  
Gleich zwei YB-Meisterfilme erscheinen in dieser Saison.
Erfolgssaison  TV-Sender «blue» hat ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten