Entlassung
Fink nicht mehr HSV-Trainer
publiziert: Dienstag, 17. Sep 2013 / 08:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 17. Sep 2013 / 14:43 Uhr
HSV trennt sich von Thorsten Fink.
HSV trennt sich von Thorsten Fink.

Beim Hamburger SV nahm die Ära Thorsten Fink nach knapp zwei Jahren ein jähes Ende. Der Trainer mit erfolgreicher Vergangenheit beim FC Basel wurde bei den Norddeutschen beurlaubt.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HSVHSV
Der HSV reagierte mit der Entlassung von Fink auf den Fehlstart in der Bundesliga. Der «Dino» belegt nach fünf Runden mit lediglich vier Punkten Platz 15. Kein anderes Team kassierte bisher mehr Gegentore (15). Der Defensive mit dem wieder genesenen Schweizer Internationalen Johan Djourou fehlt es nach mehreren System-Wechseln an Stabilität. Gegen Hoffenheim (1:5) und am letzten Samstag gegen Dortmund (2:6) setzte es hohe Niederlagen ab.

Die Pleite bei Borussia Dortmund, in der Stadt, in der Fink aufgewachsen ist, brachte das Fass zum Überlaufen. Der seit drei Monaten tätige Sportdirektor Oliver Kreuzer - auch er ein Ex-«Bebbi» - begründete: «Ich hatte nicht mehr das hundertprozentige Vertrauen in ihn, dass er die Power noch hat, diesen Umschwung mit der Mannschaft zu schaffen.» Kreuzer vermisste Konstanz und eine klare Linie.

Fink kann ein gewisses Verständnis für den Rauswurf aufbringen, er sei jedoch traurig über die Entwicklung. «Der Verein ist mir in den letzten zwei Jahren arg ans Herz gewachsen, ich wäre gern länger hiergeblieben», bekannte er. «Ich denke, dass sich der Erfolg eingestellt hätte.»

Kurztrips nach München

Nicht nur die sportliche Situation soll Fink zum Verhängnis geworden sein. Den HSV-Verantwortlichen missfiel offenbar auch, dass der 45-Jährige immer wieder Kurzreisen zu seiner Familie nach München unternahm. Kreuzer äusserte öffentlich Kritik an diesen Trips, zumal Fink selbst den inzwischen an Schalke ausgeliehenen deutschen Internationalen Dennis Aogo an den Pranger gestellt hatte, als dieser an zwei trainingsfreien Tagen nach Mallorca geflogen war. Finks Massnahme, dem Kader nach dem Heim-Debakel gegen Hoffenheim eine Pause zu gewähren, war schon vor der daraus resultierenden Affäre um Aogo im Vorstand nicht gut aufgenommen worden.

Thorsten Fink war im Oktober 2011 als Nachfolger von Michael Oenning als grosser Hoffnungsträger zum HSV gestossen. Mit Fink wollte der Traditionsklub eine glorreiche Ära einleiten. Der Ex-Bayern-Profi hatte sich mit seiner Arbeit für den FC Basel (zwei Schweizer Meistertitel und Einzug in die Champions-League-Gruppenphase) Respekt verschafft. In der ersten Saison rettete Fink den HSV vor dem Abstieg. In der letzten Spielzeit wurde die Europacup-Teilnahme mit Platz 7 knapp verpasst. Zuletzt folgte wieder ein Abwärtstrend.

Auch andere Trainer haben in der jüngeren Vergangenheit den «schlafenden Riesen» HSV nicht wecken können. Vor Fink scheiterten beispielsweise schon Oenning, Armin Veh, Bruno Labbadia oder Martin Jol. Wer bei den Hamburgern die Nachfolge von Fink übernimmt, ist noch offen. Gehandelt werden Namen wie Markus Babbel oder Franco Foda. Bis ein neuer Trainer gefunden ist, leiten interimistisch die früheren HSV-Profis Rodolfo Esteban Cardoso und Otto Addo das Team. Beide stehen sonst anderen Equipen innerhalb der Organisation vor; Cardoso der zweiten Mannschaft, Addo den A-Junioren. Am nächsten Samstag trifft der HSV auf das ebenfalls schwach in die Saison gestartete Werder Bremen.

van der Vaart «schockiert»

Captain Rafael van der Vaart zeigte sich überrascht, dass die Führungsriege noch vor dem Nord-Derby vom Wochenende Konsequenzen zog. «Ich bin total schockiert», liess sich der holländische Internationale zitieren. Er erachte den Zeitpunkt der Entlassung als ungünstig. Er habe Fink als «hart arbeitenden und stets hochmotivierten Coach» kennengelernt, so Van der Vaart. Der Mittelfeldspieler goss mit dem Kundtun seiner Verwunderung Öl ins Feuer. Sportchef Kreuzer rügte Van der Vaart für dessen Aussagen. «Er soll schauen, dass er gut Fussball spielt», mahnte Kreuzer. Der HSV kommt nicht zur Ruhe.

(ga/Si)

Machen Sie auch mit! Diese fussball.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der ehemalige Basel- und ... mehr lesen
Thorsten Fink schiesst mit scharfen Worten in Richtung HSV-Führung.
Werders Trainerlegende Thomas Schaaf.
Die Trainersuche beim HSV läuft auf ... mehr lesen
Noch steht in den Sternen, wer neuer Trainer des Hamburger SV wird. mehr lesen
Macht Bert van Marwijk das Rennen?
Dank der Tore von Pierre-Emerick Aubamayang (19./65.) und Henrich Mchitarjan (22.) feierte der BVB einen Startrekord.
Mit einem 6:2-Kantersieg gegen ... mehr lesen
Wer höher steigt...
Es hat ein bisschen gedauert, aber die Volksweisheit hat sich doch noch bewahrheitet:

Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er wollte.

HSV

Produkte passend zum Traditions-Verein
DVD - Sport
HSV - DER NORD-SÜD-GIPFEL VOL. 2 - DVD - Sport
Genre/Thema: Sport; Fussball; Ballsport - HSV - Der Nord-Süd-Gipfel Vo ...
24.-
DVD - Sport
HSV SAISON 2008/09 - DIE SAISON-HIGHLIGHTS IN .. - DVD - Sport
Genre/Thema: Sport; Ballsport; Fussball; Saisonrückblicke - HSV Saison ...
24.-
DVD - Sport
333 HSV-TORE - DVD - Sport
Genre/Thema: Sport; Fussball; Ballsport - 333 HSV-Tore Die 333 wichti ...
27.-
DVD - Sport
HSV - DIE BESTEN HSV SPIELE TEIL 1 [5 DVDS] - DVD - Sport
Genre/Thema: Sport; Saisonrückblicke; Ballsport; Fussball; Meisterscha ...
39.-
Nach weiteren Produkten zu "HSV" suchen
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Erfolgstrainer Mario Frick und seine Crew verlängern in Vaduz.
Erfolgstrainer Mario Frick und seine Crew verlängern in Vaduz.
Erfolgscoach bleibt  Erfolgscoach Mario Frick verlängert seinen Vertrag beim FC Vaduz vorzeitig um eine weitere Saison bis Sommer 2022. mehr lesen 
Youngster bleibt  Der FC Basel verlängert den Vertrag mit seinem Nachwuchsstürmer Julian von Moos bis 2023. mehr lesen  
Timm Klose kehrt zu seinem Herzensklub FC Basel zurück.
Wunschtransfer  Jetzt ist es fix: Abwehrspieler Timm ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -1°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten