Viel Lärm um nichts?
Francesco Totti trainiert wieder mit dem Team
publiziert: Montag, 22. Feb 2016 / 15:18 Uhr
Totti war gegen Palermo aus dem Kader gestrichen worden. (Archivbild)
Totti war gegen Palermo aus dem Kader gestrichen worden. (Archivbild)

Roma-Klublegende Francesco Totti trainiert am Montag nach seiner Ausbootung für das Spiel gegen Palermo wieder mit der Mannschaft.

1 Meldung im Zusammenhang
Der 39-jährige Captain der AS Roma war nach heftiger öffentlicher Kritik an seiner Joker-Rolle von Trainer Luciano Spalletti aus dem Kader gestrichen werden. «Ich konnte nicht anders handeln, weil ich als Trainer nicht nur mit einem Spieler arbeiten muss», erklärte Spalletti.

Totti verfolgte daher den 5:0-Sieg gegen Palermo am Sonntag auf der Tribüne. Zuvor hatte der Weltmeister von 2006 mangelnden Respekt beklagt. «So kann es nicht weitergehen, es tut weh, auf der Bank zu sitzen», sagte er. «Ich verstehe, dass man in meinem Alter weniger spielt, aber die Karriere so zu beenden, ist schlimm.»

Totti spielt seit 1993 für den Römer Klub, kommt in dieser Saison nach 26 Spielen aber bislang nur auf fünf Liga-Einsätze. Trainer Spalletti stellte klar: «Es war viel Lärm um nichts. Aber wenn der Lärm von einem der grössten Stars der Nachkriegszeit verursacht wird, hat das natürlich eine enorm grosse Resonanz.»

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für Francesco Totti könnte die lange Karriere bei der AS Roma unschön enden. Der 39-Jährige wird von seinem Trainer Luciano ... mehr lesen
Luciano Spalletti ist seit Januar wieder Trainer der AS Roma.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Torjäger Seydou Doumbia könnte in der nächsten Saison wieder in der Schweiz spielen.
Torjäger Seydou Doumbia könnte in der nächsten Saison wieder in der Schweiz spielen.
Basel will Ex-YB-Torjäger  Seydou Doumbia könnte in diesem Sommer in die Schweiz zurückkehren. 
FCB präsentiert Neuzugang Youngster Blas Riveros ist beim FC Basel angekommen.
FCB-Neuzugang Blas Riveros ist im St. Jakob-Park angekommen.
600. Ligaspiel von Totti  Die AS Roma gewinnt das letzte Heimspiel der Saison mühelos. Die Römer siegen in der ...
Jubel mit Antonio Rüdiger.
Gonzalo Higuain hat wieder für Napoli getroffen.
Higuain und Totti treffen  Napoli liegt in der Serie A auch vor den abschliessenden zwei Runden mit zwei ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten