Co-Gastgeber unterliegt im «Gewitter-Spiel»
Franzosen zwingen Ukraine in die Knie
publiziert: Freitag, 15. Jun 2012 / 21:26 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 17. Jun 2012 / 18:42 Uhr
Erster Sieg im zweiten Spiel für «les Bleus».
Erster Sieg im zweiten Spiel für «les Bleus».

Co-Gastgeber Ukraine ist mit einem 0:2 gegen Frankreich vom Kurs Richtung EM-Viertelfinals abgekommen. Zunächst hat in der Donbass Arena in Donezk vor allem das Wetter für Gesprächsstoff gesorgt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Partie hatte kaum begonnen, da brach ein heftiges Gewitter über Donezk herein. Sintflutartiger Regen, Blitz und Donner veranlassten den holländischen Schiedsrichter Björn Kuipers dazu, nach etwas mehr als vier Minuten und beim Stand von 0:0 das Geschehen zu unterbrechen und die Mannschaften in die Kabinen zu schicken. Fast eine Stunde lang dauerte die nicht geplante Pause. Dann durften die Teams die Partie wieder aufnehmen.

Nach einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Chancen hüben wie drüben waren es nach dem Seitenwechsel die Franzosen, die sich entscheidende Vorteile erarbeiteten. Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten brachten sie sich in eine günstige Position, die sie bis zum Schluss erfolgreich verteidigen konnten. Jérémy Ménez von Paris Saint-Germain erzielte das Führungstor (53.). Wenig später legte Yohan Cabaye von Newcastle United eine Schippe nach. Beide Treffer wurden von Karim Benzema vorbereitet.

Diesmal keine «Sheva»-Show

Den Ukrainern sollte ein Torerfolg nicht vergönnt sein. Andrej Schewtschenko war vier Tage nach seiner Doublette gegen Schweden (2:1) recht gut abgeschirmt. Die Franzosen standen dem 3:0 näher als die Ukrainer dem Anschlusstreffer. Cabaye scheiterte am einen Pfosten (65.) und Franck Ribéry (72.) verfehlte mit einem Freistoss das Ziel nur knapp. Zum Abschluss der Gruppenphase treffen sie am Dienstag auf Schweden.

Ukraine - Frankreich 0:2 (0:0)
Donbass Arena, Donezk. - 48'000 Zuschauer. - SR Kuipers (Ho). - Tore: 53. Ménez 0:1. 56. Cabaye 0:2.

Ukraine: Pjatow; Gussew, Michalik, Chatscheridi, Selin; Tymoschtschuk, Woronin (46. Devic); Jarmolenko (68. Alijew), Nasarenko (60. Milewski), Konopljanka; Schewtschenko.

Frankreich: Lloris; Debuchy, Rami, Mexès, Clichy; Nasri, Diarra, Cabaye (68.M'Vila); Ménez (73. Martin), Ribéry; Benzema (76. Giroud).

Bemerkungen: 16. Tor von Ménez wegen Abseits aberkannt. 65. Pfostenschuss von Cabaye. Verwarnungen: 40. Ménez (Foul). 55. Selin (Foul). 79. Debuchy (Foul). 81. Mexès (Foul). 86. Tymoschtschuk (Foul).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2012 Das pitoyable Verhalten der französischen Mannschaft könnte den Verband teuer zu stehen kommen. mehr lesen
Muss der franzöische Verband für das Verhalten der «Équipe Tricolore» büssen?
Danny Welbeck (m.) sicherte den «Three Lions» die drei Zähler.
EURO 2012 Frankreich und England sind nach dem zweiten Spieltag der Gruppe D auf Viertelfinalkurs. Die Franzosen gewannen gegen ... mehr lesen
Fussball Reporter Frankreich fährt den ersten Dreier an der Euro 2012 ein. Im Spiel gegen die Ukraine geht die «Équipe Tricolore» mit einem 2:0-Sieg ... mehr lesen
Der Regen sorgte für eine längere Unterbrechung.
Die schwedischen Fans müssen sich gedulden.
EURO 2012 Der Anpfiff der Partie Schweden gegen England verzögert sich um 15 Minuten. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 3°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 4°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 4°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten