Frauen-Nati bleibt im Rennen um die EM-Barrage
publiziert: Samstag, 16. Jun 2012 / 21:13 Uhr
Die Schweizerinnen verdienten sich den Sieg.
Die Schweizerinnen verdienten sich den Sieg.

Das Schweizer Frauen-Nationalteam hat weiterhin die Möglichkeit, sich für die EM-Barrage 2013 zu qualifizieren.

Gegen Spanien kamen die Spielerinnen von Martina Voss-Tecklenburg in Aarau zu einem spektakulären 4:3-Sieg.

Angeführt von der überragenden Ramona Bachmann holten die Schweizerinnen in der Schlussphase einen 2:3-Rückstand auf. Die Stürmerin des schwedischen Spitzenklubs Malmö schoss zwei Tore, darunter den so wichtigen Ausgleich zum 3:3, und glänzte als trickreiche Vorbereiterin. Mit ihrer Doublette schraubte Bachmann ihre Bilanz im Nationaldress auf 19 Treffer in 38 Einsätzen.

Zwei Tore innerhalb von weniger als zwei Minuten

Die Schweizerinnen verdienten sich den Sieg gegen Spanien durchaus. In Rücklage hatten sie sich durch Eigenfehler gebracht. Dem dritten Gegentreffer ging eine ungestüme Aktion von Selina Kuster im eigenen Strafraum voraus, den Penalty verwertete Boquete souverän. Bachmann und die eingewechselte Zürcherin Selina Zumbühl sorgten innerhalb von weniger als 120 Sekunden (80./82.) aber noch für die Wende.

Um sich als Zweiter der Gruppe für die Barrage zu qualifizieren, müssen die Schweizerinnen die verbleibenden drei Gruppenspiele auswärts allesamt gewinnen und auf Schützenhilfe Rumäniens gegen Spanien hoffen. Rumänien (am kommenden Donnerstag), die Türkei (15. September) und Kasachstan (19. September) sind hinter der Schweiz klassiert.

Schweiz - Spanien 4:3 (1:2)
Brügglifeld, Aarau. - SR Heikkinen (Fi). - Tore: 18. Bachmann 1:0. 25. Paz 1:1. 37. Garcia 1:2. 54. Crnogorcevic 2:2. 73. Boquete (Foulpenalty) 2:3. 80. Bachmann 3:3. 82. Zumbühl 4:3.

Schweiz: Oehrli (Basel); Lara Keller (Kriens), Wälti (Young Boys)/55. Graf (Kriens), Abbé (Freiburg), Kuster (Grasshoppers); Humm (Zürich), Moser (Wolfsburg)/81. Egli (Kriens), Maendly (Torres)/60. Zumbühl (Zürich), Dickenmann (Lyon); Crnogorcevic (FFC Frankfurt), Bachmann (Malmö).

Bemerkungen: Schweiz ohne Bürki, Mehmeti und Meyer (alle verletzt). 41. Lattenschuss von Humm. 62. Tor von Spanien aberkannt (Offside). Verwarnungen: 66. Graf. 72. Kuster (beide wegen Fouls).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ana Maria Crnogorcevic. (Archivbild)
Ana Maria Crnogorcevic. (Archivbild)
WM-Quali der Frauen  Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft beendete die WM-Qualifikation mit einem 5:0 auf Malta. 
In der Champions League  Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der Champions League gegen ZNK Osijek aus Kroatien.  
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Zürcherinnen in der Champions League Die Spielerinnen des FC Zürich haben die Qualifikation für die Champions League überstanden.
Lara Dickenmann (l.) im Zweikampf gegen Carli Lloyd.
1:4-Pleite  Das Schweizer Frauen-Nationalteam verliert das erste Länderspiel der Geschichte gegen die USA. Gegen die Nummer 1 der ...  
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2443
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
Ana Maria Crnogorcevic. (Archivbild)
Frauenfussball Klarer Schweizer Sieg zum Abschluss Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft beendete die ...
Titel Forum Teaser
Fussball Videos
Sieg gegen Sparta Prag  Napoli wurde seiner Favoritenrolle gerecht.  
Eindrückliches Passspiel  Mal eine andere Freistossvariante, die ...  
Kopftor gegen Nikosia  Barça startet mit einem Sieg in die Champions League.  
Doppelpack  Juventus Turin ist der Auftakt zur «Königsklasse» geglückt.  
FCB in Madrid chancenlos  Der FC Basel ist mit einer klaren Niederlage beim Titelverteidiger ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 14°C 17°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 16°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Genf 17°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch