Frei: «Wollen Geschichte schreiben»
publiziert: Samstag, 24. Mai 2008 / 00:00 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Mai 2008 / 19:48 Uhr

Alex Frei steht vor seinem ersten grossen Turnier als Captain. Im Kurzinteview äussert sich der Basler zum Trainingscamp in Lugano und der Bedeutung des heutigen Tests gegen die Slowakei.

Alex Frei ist für dicke Sprüche bekannt.
Alex Frei ist für dicke Sprüche bekannt.
4 Meldungen im Zusammenhang
Alex Frei, welches Fazit ziehen Sie nach den ersten Tagen im Tessin?

Alex Frei: «Ich sehe, dass die Mannschaft lebt. Die Stimmung ist gut. Es ist natürlich unglücklich, wenn Verletzungen passieren. Die Mannschaft ist sicher vorwärts gekommen. Wir hatten viele individuelle Trainings. Die Einheiten waren intensiv und hart, und das muss auch so sein. Ich bin voller Zuversicht für die Partien gegen die Slowakei und gegen Liechtenstein. Aber wichtig ist vor allem der 7. Juni.»

Was sind denn die Ziele im Spiel gegen die Slowakei?

Frei: «Wir müssen Torchancen haben und Tore schiessen. Erfolgserlebnisse sind wichtig für diese Mannschaft. Mit einem guten Testspiel können wir sicher die Fans in den Bann ziehen. Aber eben: Massgebend ist der 7. Juni mit dem Eröffnungsspiel.»

Wie ist Ihre Rolle als Captain?

Frei: «Man soll eine Rolle nicht wichtiger machen, als sie ist. Ich mache es mit Ludo (Magnin) zusammen. Wenn wir Anzeichen für Missstimmung oder so sehen, dann korrigieren wir dies. Aber meine Rolle wird erst in einigen Tagen wichtig sein. Bis jetzt hatten wir sicher noch keinen Lagerkoller. Falls dieser aufkommen sollte, haben wir einige Sachen zur Abwechslung geplant, aber das bleibt innerhalb der Mannschaft.»

Nun stösst Patrick Müller definitiv zur Mannschaft. Wie wichtig ist er für das Team?

Frei: «Er ist enorm wichtig. Seine Erfahrung kann man kaum oder gar nicht ersetzen -- weder auf noch neben dem Platz. Jetzt wird sich zeigen, ob er die EURO spielen kann oder nicht. Dass er so lange nicht gespielt hat, ist sicher ein kleineres Problem als bei einem anderen Spieler.»

Was zeichnet denn ihrer Ansicht nach die aktuelle Mannschaft aus?

Frei: «Ich weiss, dass diese Mannschaft Qualitäten hat. Die Mannschaft hat Hunger, und sie will Geschichte schreiben. Wir haben mit der EURO im eigenen Land eine riesige Chance.»

(Sascha Rhyner, Lugano/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Johan Vonlanthen ersetzt heute ... mehr lesen
Johan Vonlanthen spielt ungewohnt auf der linken Aussenseite.
Tranquillo Barnetta: Die Therapie scheint anzuschlagen.
EURO 2008 Die ausführlichen Therapiemassnahmen bei Tranquillo Barnetta scheinen sich ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 36°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten