Freiwillige aus 75 Ländern sind «freundliches Gesicht der EURO»
publiziert: Mittwoch, 4. Jun 2008 / 15:46 Uhr

Bern - 5000 freiwillige Helfer sollen der EURO in der Schweiz und ein Österreich ein «freundliches Gesicht» geben. Die meisten Volunteers stammen aus den beiden Gastgeberländern, wie die Organisatoren vor der Presse in Basel mitteilten.

Die «guten Geister» aus 75 Nationen tragen eine blaue Uniform.
Die «guten Geister» aus 75 Nationen tragen eine blaue Uniform.
2 Meldungen im Zusammenhang
Das drittgrösste Kontingent stellt Deutschland. Insgesamt kommen die in blauer Uniform gekleideten «guten Geister» aus 75 Nationen, darunter auch Costa Rica, Togo und Uganda.

Die Verantwortlichen konnten unter fast 18'000 Bewerbern aus 200 Ländern auswählen, wie der Schweizer Turnierdirektor Christian Mutschler sagte.

Allein in Wien und Basel werden je 1000 Freiwillige eingesetzt, in den sechs Austragungsstädten sind es je 500. Antreffen wird man sie in den Stadien, im Medienbereich, im Transportwesen und allgemein im «Welcome-Service» der EURO. «Die Freiwilligen sind unsere Botschafter», unterstrich Mutschler.

Offizielle Fanzonen in allen Austragungsorten

Weil die - relativ kleinen - Stadien in der Schweiz und Österreich aus allen Nähten platzen, hat der Europäische Fussballverband (UEFA) erstmals offizielle Fanzonen in allen Austragungsorten eingerichtet.

28 Videowände mit insgesamt 1050 Quadratmetern Fläche wurden aufgebaut, wie UEFA-Sprecher Richard Heaselgrave sagte. Das Erscheinungsbild ist einheitlich; das EURO-Signet und die Labels der Sponsoren werden allgegenwärtig sein.

Rund 320 000 Besucher können in den Fanzonen von Genf bis Wien gleichzeitig ein Spiel verfolgen. So sollen die Fans ohne Tickets für das verpasste Stadion-Erlebnis entschädigt werden.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Obwohl die Bewerbungsphase für ... mehr lesen
Trotz den vielen Bewerbungen hat man noch eine Chance, als Volunteer an der EM dabei zu sein.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten