Freudentaumel der kroatischen Fans
publiziert: Donnerstag, 12. Jun 2008 / 16:40 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 12. Jun 2008 / 23:09 Uhr

Klagenfurt - Frenetisch haben die Zehntausenden kroatischen Fans den Sieg ihrer Mannschaft gegen Deutschland in der Klagenfurter Innenstadt bejubelt. Am Nachmittag war ein junger kroatischer Fan an Herzstillstand gestorben.

Siegessicher: Kroatische, karierte Fans.
Siegessicher: Kroatische, karierte Fans.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Gassen hallten wider vom einzigen Schlachtruf, der nach dem Abpfiff im Wörthersee-Stadion noch zu hören war: «Deutschland, Deutschland, auf Wiedersehen!»

Und die Kärntner feierten - in der Hoffnung auf einen Sieg Österreichs gegen Polen in Wien und damit auf ein Entscheidungsspiel am kommenden Montag gegen die Deutschen - kräftig mit.

Bereits während des Spiels wurde die Stimmung in der Fanmeile immer enthusiastischer. Wurde der erste Treffer Kroatiens noch beinahe zurückhaltend gefeiert - so als wollten die Fans selbst noch nicht glauben, dass ihre Mannschaft die Deutschen wieder einmal «biegen» könnte -, kannte der Jubel beim zweiten Tor keine Grenzen mehr.

Küsse wahllos verteilt

Wer abgeküsst wurde, war in der 80. Minute auch schon egal. Wahllos verteilten die sieges- und überhaupt trunkenen Kroaten ihre Küsse auf alle möglichen Wangen. Man konnte sich ihrer Liebesbeweise kaum entziehen.

Auch die heimischen Fans lagen sich mit den Kroaten in den Armen. «Das wird ein richtiges Endspiel am Montag», meinte ein Wiener Fan, ausgehend von einem Sieg gegen Polen.

Weniger begeistert zeigten sich naturgemäss die Anhänger Deutschlands. Auch die nordrhein-westfälischen Polizisten beäugten das fröhliche Treiben Kroatiens eher missmutig. «Ich weiss nicht, ob wir im Ernstfall Österreich am Montag wirklich so sicher schlagen», zweifelte ein Beamter.

Getrübter Freudentaumel

Getrübt wurde die Freude am Sieg der Kroaten durch den Tod eines kroatischen Fans, der am Donnerstagnachmittag in der Fanmeile in Klagenfurt an Herz-Kreislaufstillstand gestorben war. Der etwa 20-jährige kroatische Fan erlitt einen Herzkreislaufstillstand Wie das Rote Kreuz mitteilte, brach der Mann am Arthur Lemisch Platz zusammen.

Er wurde nach einer Reanimation ins Spital gebracht, wo er wenig später verstarb. Die genaue Ursache des Unglücks ist unklar, laut Polizei kann Fremdverschulden aber ausgeschlossen werden.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Kroatien sorgte im elften Spiel der ... mehr lesen
Ivica Olic jubelt nach seinem 2:0.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 15°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 12°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 14°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten