Frühes Aus nach weiterer Pleite für U20-Juniorinnen
publiziert: Mittwoch, 22. Aug 2012 / 16:36 Uhr
Cora Canetta hatte kein Glück im Abschluss. (Archivbild)
Cora Canetta hatte kein Glück im Abschluss. (Archivbild)

Die Schweizer Juniorinnen sind nach der zweiten Niederlage im zweiten Gruppenspiel an der U20-WM in Japan bereits ausgeschieden. Das Team von Yannick Schwery unterlag Mexiko 0:2 und wartet weiterhin auf den ersten Punkt an einer WM-Endrunde.

1 Meldung im Zusammenhang
Wie gegen Neuseeland waren die Schweizerinnen auch gegen Mexiko ein ebenbürtiger Gegner und hätten in der ersten Halbzeit durch Carmen Pulver oder Cora Canetta mit etwas mehr Glück durchaus in Führung gehen können. Diese gelang kurz nach der Pause den Mittelamerikanerinnen, nachdem die Abseitsfalle der Schweizerinnen für einmal nicht zugeschnappt hatte.

Die Schweiz liess sich nach dem Rückstand jedoch nicht hängen und kam durchaus zu Ausgleichschancen; nur sollte der Ball den Weg ins Tor nicht finden. So sorgte in der Nachspielzeit Olivia Jimenez mit einem wuchtigen Distanzschuss aus 30 Metern für den 2:0-Endstand.

Weil sich Japan anschliessend im zweiten Spiel der Gruppe A gegen Neuseeland mit einem 2:2 begnügen musste, sind die tapferen Schweizerinnen bei ihrer dritten Teilnahme an einer U20-WM bereits vor der letzten Partie vom Samstag gegen die Gastgeberinnen ausgeschieden.

Mexiko - Schweiz 2:0 (0:0)
Miyagi-Stadion, Sendai. - SR Marques (Bra). - Tore: 46. Huerta 1:0. 91. Jimenez 2:0.

Schweiz: Küffer (Sindelfingen); Maritz (Zürich), Gerber (YB), Wälti (YB), Gensetter (GC); Pulver (GC), Jörg (St. Gallen); Wuichet (Yverdon)/59. Aigbogun (Basel), Selimi (GC)/74. Fässler (St. Gallen), Bernet (Zürich)/46. Seljimi (Zürich); Canetta (Lugano).

Weiteres Resultat:
Japan - Neuseeland 2:2 (1:2).

Rangliste: (je 2 Spiele)
1. Japan 4 (6:3). 2. Neuseeland 4 (4:3). 3. Mexiko 3 (3:4). 4. Schweiz 0 (1:4).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frauenfussball Die Schweizer U20-Juniorinnen haben zum Auftakt der WM in Japan eine bittere Niederlage kassiert. Sie verloren im ersten Spiel ... mehr lesen
U20-Nationaltrainer Yannick Schwery. (Archivbild)
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
2:0-Sieg über Osijek  Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in den Achtelfinals der Champions League. Das Team von Dorjee Tsawa bezwingt im Rückspiel der Sechzehntelfinals den kroatischen Vertreter Osijek 2:0. 
Auf einem guten Weg: Die Frauen vom FC Zürich. (Archivbild)
FCZ-Frauen mit Kantersieg Die Frauen des FC Zürich sind auf gutem Weg, zum zweiten Mal hintereinander in die Achtelfinals der Champions League einzuziehen. Die Schweizer ...
FCZ-Frauen lassen sich beim Einlauf von Männern begleiten Zürich - Die erfolgreichen Fussballerinnen des FC Zürich nehmen Männer an der Hand. ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2538
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Titel Forum Teaser
Fussball Videos
Italien  Lazio Rom erkämpft sich bei Hellas Verona in Unterzahl ein 1:1. ...  
Fussball  Slovan Bratislava und Sparta Prag, die beiden Gegner ...  
Fussball  Olympique Marseille musste nach einer Serie von ...  
Italien  Meister Juventus Turin hat es in der Serie A in der ...  
Fussball  Sekunden vor dem Abpfiff der Cup-Partie in Hamburg (1:3 gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 8°C 12°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 11°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 3°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 6°C 14°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch