Frühestes «Out» eines Gastgebers
publiziert: Donnerstag, 12. Jun 2008 / 19:01 Uhr

Einen Rekord schaffte die Schweizer Nationalmannschaft doch noch, allerdings einen negativen: Noch nie schied ein Gastgeber an einer Europameisterschaft so früh aus. Nach vier Tagen oder knapp 101 Stunden ist das Team brüsk aus seinem Traum gerissen worden.

Nach acht Spielen bei drei Teilnahmen warten die Schweizer immer noch auf den ersten Sieg.
Nach acht Spielen bei drei Teilnahmen warten die Schweizer immer noch auf den ersten Sieg.
7 Meldungen im Zusammenhang
Bisher blieb erst einmal ein Gastgeber schon in der Vorrunde auf der Strecke. Belgien musste an der EM 2000 als Gruppendritter vorzeitig die Koffern packen. Immerhin gewann es das Eröffnungsspiel gegen Schweden, ehe zwei Niederlagen gegen Italien und die Türkei das Out bedeuteten.

Nebst dem frühzeitigen Ausscheiden ist die EM-Bilanz der Schweizer ohnehin äusserst trist. Nach acht Spielen bei drei Teilnahmen (1996, 2004 und 2008) warten sie immer noch auf den ersten Sieg. In keinen Match schossen sie mehr als ein Tor.

Zwei Unentschieden stehen sechs Niederlagen gegenüber, das Torverhältnis beträgt 3:13. Der Match am Sonntagabend gegen Portugtal ist alles andere als ein bedeutungsloses Pflichtspiel. Es geht auch ums Image.

Dreimal wurde der Gastgeber Europameister, je einmal Spanien (1964), Italien (1968) und Frankreich (1984).

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Wirklich stichhaltige Analysen ... mehr lesen 1
Trainer Köbi Kuhn hat «zwei Spiele auf gleicher Augenhöhe» gesehen. Jeder Einzelne habe ihn überzeugt.
EURO 2008 Nach der Niederlage der Schweiz ... mehr lesen
Keine erfreuliche Morgenlektüre in der Schweiz.
Grosses Interesse vor der Glotze.
EURO 2008 Mit 1'652'000 Zuschauern ist beim ... mehr lesen
EURO 2008 Nationaltrainer Köbi Kuhn will sich am Sonntag gegen Portugal mit einer tadellosen Leistung von der EM verabschieden. Es sei jetzt ... mehr lesen
Köbi Kuhn verspricht im letzten Spiel gegen Portugal mit der bestmöglichen Mannschaft anzutreten.
Weitere Artikel im Zusammenhang
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 5°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten