Serie A: Lazio glich in der 95. Minute aus
Fussball: AS Roma in extremis gebremst
publiziert: Sonntag, 29. Apr 2001 / 23:23 Uhr

Rom - In einem in der zweiten Halbzeit hochklassigen Römer Derby trennten sich die AS Roma und Lazio Rom 2:2 (0:0) unentschieden. Die Roma verspielte einen 2:0-Vorsprung, Lazio glich in der 95. Minute noch zum 2:2 aus. -

Im 116. Römer Derby resultierte vor 82 887 Zuschauern im Olimpico das 48. Remis. Die Roma vergab zwar in extremis den 39. Sieg, die Ausgangslage zum Gewinn des dritten «Scudetto» nach 1942 und 1983 bleibt indessen gut. Lazio weist weiterhin einen Rückstand von sieben Punkten auf. Immer noch sechs Zähler zurück liegt der Tabellenzweite Juventus Turin, der zu Hause gegen Lecce nicht über ein 1:1 hinauskam.

Noch nie zuvor in einem Derby waren beide Mannschaften so gut platziert. Spitzenfussball stellte sich nach einer zerfahrenen ersten Halbzeit jedoch erst nach dem Wechsel ein. Die AS Roma spielte die ersten zehn Minuten nach der Pause meisterlich auf. Batistuta (48.) mit seinem 16. Saisontor und Delvecchio (54.) schossen den Leader mit 2:0 in Führung.

Bei beiden Gegentreffern sah Mihajlovic schlecht aus, kam der Jugoslawe jeweils einen Schritt zu spät. Mihajlovic leitete immerhin mit einem zunächst abgewehrten Freistoss den Anschlusstreffer durch Nedved ein (78.). Und das Starensemble von Fabio Capello geriet in der Nachspielzeit arg ins Zittern. Bei einem Rundschlag von Verteidiger Samuel stand Lazio dem Ausgleich bereits nahe. Ebenfalls nach einem Abpraller traf schliesslich Castroman zum 2:2 und brachte die AS Roma um die Jubelfeier.

Juventus musste sich gegen Lecce mit einem 1:1 bescheiden. Filippo Inzaghi vergab drei Minuten vor Schluss mit einem verschossenen Foulpenalty Juves Siegestreffer. Der Rekordmeister hat am nächsten Sonntag, sechs Runden vor Schluss, im Heimspiel gegen die AS Roma nun die Möglichkeit, das Titelrennen neu zu lancieren. Parma gewann bei Vicenza 1:0 und bleibt damit auf Rang 4, der zur Qualifikation für die Champions League berechtigt. Das einzige Tor der Partie erzielte Di Vaio. Drei Punkte dahinter folgt Milan, das dank einem Penalty-Treffer von Schewtschenko gegen Verona 1:0 gewann. Stadtrivale Inter unterlag bei Brescia mit 0:1 und muss mit Rang 7 vorlieb nehmen. Gegen seine früheren Teamkollegen war Roberto Baggio ebenfalls per Foulpenalty erfolgreich.

Im Kampf gegen den Abstieg steht Napoli weiterhin mit dem Rücken zur Wand. Der Aufsteiger verlor bei Reggina 1:3. David Sesa kam nach seiner langwierigen Verletzung (Bänderriss im Knöchel) erstmals wieder seit der 18. Runde zu einem Teileinsatz. In der 54. Minute wurde der Schweizer Internationale eingewechselt.

Mazzarelli mit Bari vom 3:0 zum 3:4

Der Tabellenletzte Bari muss wohl definitiv die zweite Liga planen. Die Mannschaft von Giuseppe Mazzarrelli schien gegen Perugia auf dem Weg zum sechsten Saisonsieg. Dem 1:0 liess Mazzarelli mit seinem dritten Saisontreffer per Freistoss von der Strafraumgrenze aus das 2:0 folgen. Bari ging sogar mit 3:0 (49.) in Führung, verlor aber innert 13 Minuten noch mit 3:4.

(kil/sda)

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel Untersee kehrt für die Rückrunde zum FC Zürich zurück. mehr lesen  
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von Flügelstürmer Axel Bakayoko eingetütet. mehr lesen  
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Cendrim Kameraj verlässt den FC Luzern und wechselt in die U19 zu Juventus.
Schweizer Youngster  Der erst 18-jährige Stürmer Cendrim Kameraj verlässt die Schweiz und seinen Stammklub FC Luzern in ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten