Bundesliga: Schalke verteidigte Leader-Position
Fussball: Bayern siegte wieder und bleibt somit auf Lauerstellung
publiziert: Sonntag, 22. Apr 2001 / 13:59 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Apr 2001 / 14:48 Uhr

München - Bayern München hat sich drei Tage nach der Halbfinal- Qualifikation in der Champions League am fünftletzten Spieltag auch in der Meisterschaft zurückgemeldet. Der 2:0-Erfolg in Frankfurt war der erste Sieg des Meisters nach drei Partien. Leader bleibt Schalke, das sich gegen Hertha Berlin dank dreier Treffern nach der Pause 3:1 durchsetzte. Bayer Leverkusen dagegen verlor beim 1:1 gegen den Hamburger SV zwei Punkte im Kampf um den Titel.

Die Bayern mussten in Frankfurt ohne fünf Spieler auskommen, die noch am Mittwoch gegen Manchester United dabei gewesen waren. Effenberg sowie Sagnol fehlten wegen Sperren und Jeremies, Elber und Jancker mussten wegen Verletzungen passen. Trotz dieser personellen Problemen reichte der Mannschaft von Trainer Hitzfeld eine mässige Leistung zum Sieg. Scholl, der bereits in der Champions League zu den Torschützen gezählt hatte, brachte die Münchner in Führung (23.). In der Folge war der Sieg der erneut ohne den verletzten Sforza angetretenen Bayern nie in Gefahr. Der eingewechselte Tarnat war mit Kopf in der Nachspielzeit für das Schlussresultat besorgt. Die Frankfurter agierten auch unter Nothelfer Friedel Rauch äusserst harmlos. Nun wartet der Tabellen- Vorletzte nach der vierten Niederlage in Serie seit neun Runden auf einen Erfolg.

Schalke genügte eine Leistungssteigerung nach der Pause, um Titelkonkurrent Hertha Berlin 3:1 zu bezwingen und die Hauptstädter aus dem Kampf um die Meisterschale zu eliminieren. Böhme mittels Freistoss (56.), Van Hoogdalem mit dem Kopf (79.) und Mpenza (86.) nach einem Konter kehrten die Partie für die Königsblauen, nachdem der Leader in der ersten Halbzeit schwach gespielt und verdient im Rückstand gelegen hatte. Deisler hatte die Hertha in Führung gebracht (34.). Schon nach fünf Minuten standen die Berliner dem 1:0 nahe, doch der Brasilianer Alves brachten den Penalty nicht an Schalkes Torhüter Reck vorbei. Nach den Erfolgen gegen Leverkusen (3:0), Kaiserslautern (5:1) und Bayern (3:1) war das 3:1 gegen Hertha Berlin der vierte Sieg in Serie für die «Knappen» gegen eine Mannschaft aus dem Spitzen-Sextett.

Während Bayern und Schalke wie Dortmund (5:0 am Freitag gegen Bochum) den Bundesliga-Schlussspurt mit Siegen eingeläutet haben, wurden Bayer Leverkusen und Werder Bremen zurückgebunden. Die Leverkusener kamen gegen den HSV nur zu einem 1:1 und liegen auf dem vierten Platz drei Punkte hinter den Münchnern. Kirsten konnte mit seinem 170. Bundesliga-Tor die Führung der Hanseaten durch den Dänen Töfting (41.) immerhin ausgleichen (45.).

Noch schlechter erging es Werder gegen Wolfsburg. Nach drei Siegen in Folge wurde die bis anhin beste Mannschaft der Rückrunde beim 2:3 wieder besiegt. Sebescen erzielte für die «Wölfe» die entscheidenden Tore zum 2:1 (44.) und 3:1 (68.). Pizarro schaffte mit einer spektakulären Direktabnahme nur noch den Anschlusstreffer (83.). Das 17. Saisontor des Peruaners war für die siebtplatzierten Bremer im Kampf um die Plätze in der Champions League jedoch bloss ein Muster ohne Wert.

In den unteren Tabellenregionen hat Hansa Rostock dank des 2:1 gegen Köln einen vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt getan. Vier Runden vor dem Ende weisen die Ostdeutschen einen Vorsprung von acht Zählern auf die Abstiegsplätze auf. Auf diesen steht nun Unterhaching. Der Münchner Vororts-Klub verlor bei Energie Cottbus 0:1 und wurde von den Lausitzern überholt. Den entscheidenden Treffer für den Aufsteiger schoss Franklin. Es war das fünfte Tor, das der Brasilianer in der Bundesliga gegen Unterhaching erzielte und der erste Treffer der Cottbuser nach 345 Minuten.

Schalke - Hertha Berlin 3:1 (0:1)

Parkstadion. -- 55 000 Zuschauer.
Tore: 34. Deisler 0:1. 56. Böhme 1:1. 79. Van Hoogdalem 2:1. 86. Mpenza 3:1.
<>Bemerkung: 5. Reck hält Foulpenalty von Alves (Hertha).

Eintracht Frankfurt - Bayern München 0:2 (0:1)

Waldstadion. -- 57 000 Zuschauer (ausverkauft).
Tore: 23. Scholl 0:1. 92. Tarnat 0:2.
Bemerkung: Bayern ohne den verletzten Sforza.

Hansa Rostock - 1. FC Köln 2:1 (1:0)

Ostseestadion. -- 15 200 Zuschauer.
Tore: 22. Benken 1:0. 48. Majak 2:0. 73. Kurt 2:1.

Energie Cottbus - Unterhaching 1:0 (0:0)

Stadion der Freundschaft. -- 17 358 Zuschauer.
Tor: 58. Franklin 1:0.

Werder Bremen - Wolfsburg 2:3 (1:2)

Weserstadion. -- 32 107 Zuschauer.
Tore: 29. Akpoborie 0:1. 42. Ailton 1:1. 44. Sebescen 1:2. 68. Sebescen 1:3. 84. Pizarro 2:3.

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 1:1 (1:1)

BayArena. -- 22 500 Zuschauer (ausverkauft).
Tore: 41. Töfting 0:1. 45. Kirsten 1:1.
Bemerkung: 88. Gelb-Rote Karte gegen Hejduk (Leverkusen) wegen wiederholten Foulspiels.

Tabelle

1. Schalke 04 30 16 7 7 57:29 55 2. Bayern München 30 16 5 9 57:35 53 -------------------------------------------------- 3. Borussia Dortmund 30 15 7 8 54:37 52 4. Bayer Leverkusen 30 15 5 10 51:38 50 -------------------------------------------------- 5. 1. FC Kaiserslautern 29 15 4 10 45:44 49 6. Hertha Berlin 30 16 1 13 53:50 49 -------------------------------------------------- 7. Werder Bremen 30 13 7 10 46:45 46 8. Freiburg 29 11 10 8 41:32 43 9. Wolfsburg 30 11 10 9 54:38 43 10. 1.FC Köln 30 11 9 10 50:43 42 11. Hansa Rostock 30 11 6 13 32:42 39 12. 1860 München 29 10 7 12 36:49 37 13. Hamburger SV 30 9 9 12 52:51 36 14. Energie Cottbus 30 10 3 17 33:45 33 15. VfB Stuttgart 29 7 10 12 37:44 31 -------------------------------------------------- 16. Unterhaching 30 7 10 13 28:48 31 17. Eintracht Frankfurt 30 8 5 17 36:61 29 18. Bochum 30 7 5 18 28:59 26

(kil/sda)

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf Leihbasis dem VfB Stuttgart an. mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und hat schon fünf Ligatore erzielt. Im Winter könnte indes der Verlust des Spielmachers drohen. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten